Alle Artikel zu:

LKA

Arabische Banden: Der Staat wird nicht als Autorität akzepiert

Das LKA Berlin sieht in den Aktivitäten von Banden aus dem arabischen Raum das Ergebnis einer gescheiterten Integration: Einzelne Gruppierungen sehen in dem Staat nicht die höchste Autorität, sondern setzen auf eine Clan-Struktur, in der eine Gruppe bestimmt, was rechtens ist. Die Folge ist das Entstehen von Parallelgesellschaften.

Blutrache in Lüneburg: Nach Schießerei nun Anklage wegen versuchten Mordes

Nach einer blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien vor dem Klinikum Lüneburg hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung erhoben. Bei der Schießerei waren drei Männer getroffen worden. Sieben Männer müssen sich nun vor Gericht verantworten.

Clan-Schießerei in Lüneburg: „Ehrverletzungen müssen gerächt werden“

Nach der Schießerei vor einem Krankenhaus in Lüneburg steht nun fest, dass es sich um einen Clanstreit gehandelt hat. Es geht um Familien türkisch-kurdischer und libanesisch-kurdischer Herkunft, die beide zu den Mhallamiye-Kurden gehören. Ein Angriff auf ein Mitglied einer der patriarchalisch geprägten Familien wird als Angriff auf den gesamten großfamiliären Haushalt verstanden.

Seit eineinhalb Monaten: Kinderschänder immer noch auf der Flucht

Ein aus Braunschweig stammender Kinderschänder ist seit eineinhalb Monaten auf der Flucht. Die Polizei führt eine bundesweite Fahndung durch. Doch bisher konnte sie keine verwertbaren Informationen sammeln. Die Bevölkerung kann mit Hinweisen weiterhelfen.

Bundesweite Fahndung: Kinderschänder missbraucht zwei Mädchen

Ein Kinderschänder aus Braunschweig ist aktuell flüchtig. Das Landeskriminalamt Niedersachsen hat eine Fahndung aufgegeben. Ein Phantombild soll den Bürgern helfen, den Mann zu identifizieren. Die Polizei wartet auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Mordfall Kiesewetter: Polizei fahndete nach „Negern“ und „Zigeunern“

Der NSU-Prozess ist längst zu einem undurchsichtigen Fall geworden. Unter Verdacht stehen V-Männer, die bei den Morden indirekt mitgewirkt haben sollen. Doch nun sollen sich beim LKA Baden-Württemberg und bei der Polizei Heilbronn auch Beamte befinden, denen Rassismus vorgeworfen wird.

Vodafone: Hackerangriff wurde tagelang geheimgehalten

Vor einer Woche stahl ein Cyber-Krimineller die Bankdaten von zwei Millionen Vodafone-Kunden. Doch erst am Donnerstag informierte das Unternehmen seine Kunden. Denn die Behörden wollten verhindern, dass der Täter gewarnt wird.

Betrug und Geldwäsche​: LKA Hessen warnt vor Betrügern im Internet

Internetkriminalität ist ein immer größer werdendes Problem. Oftmals sind ahnungslose Bürger die Opfer von kriminellen Banden. Die Palette reicht von gefälschten Rechnungen bis zur Anwerbung von arglosen „Finanzagenten“ innerhalb der Bevölkerung. Das Hessische Landeskriminalamt rät: Niemals auf derartige Versuche reagieren.

NSU-Prozess gerät aus den Fugen: Anschlag auf Rechtsanwaltskanzlei

In der Nacht zum Montag wurde ein Anschlag auf die Kanzlei des Rechtsanwalts vom NSU-Angeklagten Ralf Wohlleben verübt. Der NSU-Prozess wurde aufgrund von Befangenheitsanträgen seitens der Verteidigung auf den 14. Mai vertagt.

Türkische Politikerin Zahide Sarikas kandidiert trotz Überfall weiter

Die SPD-Politikerin Zahide Sarikas wurde am Dienstagabend in ihrem Wahlkampfbüro in Konstanz von einem Unbekannten angegriffen. Nun ermittelt das LKA, eine erste Täterbeschreibung liegt vor. Trotz allem will Sarikas für den Landtag kandidieren.