Alle Artikel zu:

London

Eine Tote und mehrere Verletzte bei Messer-Attacke in London

Bei einem Angriff mit einem Messer hat ein Mann in London am Mittwochabend eine Frau getötet und mehrere Personen verletzt. Über das Motiv herrscht derzeit Unklarheit.

Farage attackiert Politiker: Nie in ihrem Leben richtig gearbeitet!

Nigel Farage von der UKIP hat seine Kollegen im EU-Parlament beschimpft: Sie seien nie im Leben jemals einer regulären Arbeit nachgegangen und verteidigten die EU lediglich, weil sie ihnen ein Auskommen sichere. Am Ende gab es wütende Proteste. Farage hatte wohl einen Nerv getroffen - zählt aber selbst zu jenen, die seit Jahren über die Maßen von der EU profitieren.

Labour-Kandidat Khan wird neuer Bürgermeister von London

Die Labour-Party hat die besten Chancen, wird nach Angaben seiner Partei neuer Bürgermeister von London. Sadiq Khan hat demnach seinen konservativen Gegner Zac Goldsmith besiegt.

Solidarität mit Paris auch in Istanbul. (Screenshot)

Terror von Paris: Türkische Handelskammer setzt ein Zeichen

Der türkische Dachverband der Handelskammern (TOBB) bringt seine Solidarität mit Frankreich zum Ausdruck. Wie viele Gebäude auf der ganzen Welt, strahlt auch der türkische Nachthimmel in den Farben Blau, Weiß und Rot.

In Großbritannien leben rund 2,7 Millionen Muslime. (Foto: Flickr/ Halo by Matthew G CC BY 2.0)

Faktisch jeder Muslim in London fühlt sich diskriminiert

Muslime in Großbritannien empfinden das gesellschaftliche Klima als zunehmend rauer. Negative Vorurteile über sie und ihre Religion beträfen mittlerweile fast alle Glaubensbrüder und -schwestern. Schuld daran tragen mitunter Politik und Medien, die bewusst Ängste schüren.

Die Queen soll sich von der Terrorwarnung bislang unbeeindruckt zeigen und wolle zu Ehren der Gefallenen trotzdem teilnehmen. (Foto: Flickr/ Trooping the Colour by Maxwell Hamilton CC BY 2.0)

Queen Elizabeth II. in Gefahr: IS planen Terror-Attacke auf königliche Familie

Höchste Alarmstufe in London. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll einen Anschlag auf die Queen planen. Im Visier sollen die Terroristen die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum der Beendigung des Zweiten Weltkriegs, dem VJ Day (Victory in Japan Day), am kommenden Samstag haben. Zum Einsatz kommen soll eine Druckkochtopfbombe. Eine ähnliche hatte beim Boston-Marathon 2013 drei Menschen in den Tod gerissen.

In Großbritannien stehen seit Anfang des Jahres sogar Kinder unter Beobachtung. (Foto: Flickr/ Kate and Orlando by Richard Leeming CC BY 2.0)

Terroristen der Zukunft: Dreijähriges Kind aus London soll potentieller Extremist sein

Hunderte Londoner Kinder und Jugendliche wurden in den vergangenen Monaten als potenzielle künftige Extremisten oder als für eine Radikalisierung gefährdet eingestuft. In dieser Gruppe soll sich auch ein erst dreijähriges Kind befinden. Es weist angeblich bereits erste Anzeichen eines alarmierenden Verhaltens auf.

Das türkische Gesundheitsministerium will den Medizin-Tourismus in den kommenden Jahren weiter ankurbeln. (Foto: Flickr/ Doctors perform surgery together by Official U.S. Navy Page CC BY 2.0)

Medizintourismus: Türkei steigt in die weltweiten Top Ten auf

Die Türkei gilt bereits als das sechst meistbesuchte Touristenziel der Welt. Mittlerweile tut sich für die Wirtschaft jedoch ein weiteres, lukratives Standbein auf. Denn das Land gehört auch zu den populärsten medizinischen Tourismus-Destinationen. Allein 2014 kamen mehr als eine halbe Million medizinischer Touristen.

7/7 in London wurde auch zum Symbol für enorme Tapferkeit und den Zusammenhalt der Menschen im oft anonym erscheinenden Großstadtdschungel London. (Foto: Flickr/ London, 7/7 by Richard CC BY 2.0)

Nationales Trauma: London kann Anschläge von 2005 nicht vergessen

In Tunesien sterben bis zu 30 Briten im Kugelhagel eines islamistischen Attentäters. In London weckt das Erinnerungen an 2005. Damals lösten Anschläge auf die Londoner U-Bahn ein nationales Trauma aus.

Wegen Mesut Özil: Arsenal unter Top-Fußballern heiß begehrt

Großes Lob für Nationalspieler Mesut Özil. Nach Ansicht eines Teamkollegen beim FC Arsenal London, sei es ihm zu verdanken, dass der britische Club bei internatioanlen Fußball-Größen derart beliebt sei. Erst kürzlich wurde der 26-Jährige zum Fußballer des Monats April gekürt.

London setzt Tausend Soldaten als „Facebook-Warriors“ ein

Das britische Militär bildet „Facebook-Warriors“ aus. Sie sollen False-Flag-Operationen und Desinformations-Kampagnen in den Sozialen Medien betreiben. Die Einheit besteht aus 1.500 Online-Soldaten.

Cameron will Daten-Verschlüsselung verbieten

Der britische Premier Cameron hat nach den Attentaten in Paris angekündigt, neue Überwachungsgesetze in Großbritannien einzuführen. Die Regierung sollte demnach keine Kommunikationsmethoden zulassen, „die die Polizei selbst mit einem Regierungsbeschluss des Innenministers nicht mitlesen kann“, so Cameron. Die entsprechende Verschlüsselungstechnik einiger Smartphonehersteller wolle er daher knacken oder verbieten.

Million Mask March: Ausschreitungen in London

Weltweit protestierten am Mittwoch Zehntausende Demonstranten beim Million Mask March. In London kam es dabei zu Ausschreitungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten. Der Widerstand richtet sich gegen Massenüberwachung, Austerität und Verletzung der Menschenrechte.

Arsenal lässt Galatasaray keine Chance

Für den türkischen Vizemeister gab es im Londoner Emirates nichts zu holen! Die Prandelli-Elf musste nach einer desolaten Vorstellung beim FC Arsenal eine auch in dieser Höhe verdiente 1:4-Pleite hinnehmen und rutscht nach Dortmunds 3:0-Sieg in Anderlecht zusammen mit den Belgiern in den Tabellenkeller.

Vorschau: Arsenal London gegen Galatasaray

Wenn am Mittwoch, den 1. Oktober die Spieler von Galatasaray nach London reisen, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich vor langer Zeit in einem UEFA-Pokalfinale gegenüber standen. Die ersten Eindrücke vor dem zweiten Spieltag in der Königsklasse.

Angst vor sozialen Unruhen: London kauft schwere Wasser-Kanonen

Deutschland hat drei ausgemusterte Wasserwerfer für eine halbe Million Euro an die Stadt London verkauft. Der deutsche Rentner Dietrich Wagner warnt die Londoner vor den gefährlichen Wasserkanonen. Er hat bei Protesten gegen den neuen Bahnhof ‚Stuttgart 21‘ sein Augenlicht verloren.

Aus nach 10 Jahren Ehe: Gwyneth Paltrow und Chris Martin gehen getrennte Wege

Alle Bemühungen scheinen umsonst gewesen zu sein: Nach zehn Ehejahren und zwei gemeinsamen Kindern gehen Hollywood-Star Gwyneth Paltrow und Coldplay-Frontmann Chris Martin nun getrennte Wege. Der Sänger soll am Boden zerstört sein.

Champions League: Galatasaray mit dem bisher wichtigstem Spiel der Saison gegen Chelsea

Mittwochabend kommt es im Achtelfinale der Champions League zum Duell zwischen Galatasaray und FC Chelsea. Vor ausverkaufter Kulisse möchten die Löwen aus Istanbul ein gutes Ergebnis für das Rückspiel in London mitnehmen, auch wenn Trainer Roberto Mancini die Chancen nicht so hoch einschätzt.

Terroranschlag in Istanbul vereitelt? Polizei stoppt 26-Jährige in London

Die britische Polizei hat am Donnerstag zwei junge Frauen wegen Terrorverdachts festgenommen. Eine der beiden war gerade im Begriff, ein Flugzeug gen Istanbul zu besteigen. Was die 26 und 27 Jahre alten Frauen geplant hatten, ist bisher nicht bekannt.

Mitten im Korruptionsskandal: Türkei tauscht internationale Top-Diplomaten aus

Der türkische Premier vertraut seinen Diplomaten nicht mehr. In einer großen Rochade wurde die Botschafter in zahlreichen Staaten abberufen. Der türkische Botschafter in Berlin darf vorerst noch weitermachen.