Alle Artikel zu:

Machthaber

Eine Million Euro für Ergreifung Gaddafis!

Ein Geschäftsmann aus Benghasi bietet für die Ergreifung Gaddafis eine Belohung von umgerechnet etwa einer Million Euro. Anhänger des libyschen Ex-Machthabers haben derweil ausländische Journalisten in einem Hotel in Tripolis festgesetzt.

Gaddafi: „Kampf bis zum Sieg oder Tod“

Der libysche Diktator Muammar al-Gaddafi zeigt sich auch nach der Eroberung seiner Festung Bab el Asisija unbeeindruckt. In einer Audiobotschaft kündigte er an unerbittlich um die Macht kämpfen zu wollen. Der Verbleib von Gaddafi und seiner Familie ist nach wie vor unbekannt.

Gaddafi-Residenz von Rebellen eingenommen

Offenbar ist den Rebellen in Tripolis die Erstürmung der Gaddafi-Residenz gelungen. Die libyschen Rebellen haben ihre Flagge auf der Residenz Gaddafis Bab al-Asisija gehisst.

Tripolis: Nato-Luftangriff auf Regierungsgebäude

Die Nato hat in der Nacht zum Dienstag in Tripolis aus der Luft Regierungsgebäude angegriffen. Betroffen sind die Behörde für innere Sicherheit sowie der Sitz des Anti-Korruptions-Ministeriums. Am Montag hat die Nato den Angriff zweier Boote Gaddafis vor Misrata abgewehrt.

Gaddafis Sohn und drei Enkel sterben bei Nato-Angriff

Bei einem Nato Angriff am späten Samstagabend sind der jüngste Sohn des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi und drei seiner Enkelkinder getötet worden. Weitere Verwandte wurden verletzt. Gaddafi selbst blieb unversehrt.

Ex-Machthaber Mubarak festgenommen

Ägyptens gestürzter Präsident Husni Mubarak wurde festgenommen. Auch zwei seiner Söhne wurden für 15 Tage inhaftiert.

Professor Ayman: Ägypten zeigt, dass Tyrannen nicht länger unerschütterbar sind

"Der Fall Ägypten ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Positionen tyrannischer Machthaber nicht garantiert sind", sagt Professor Gülden Ayman, Dozentin an der Marmara Universität gegenüber todayszaman. Zwar sollten die reichen Golfstaaten getrennt betrachtet werden, . doch sogar diese Staaten könnten den Druck politischer Reformen mehr zu spüren bekommen als noch in der Vergangenheit.