Alle Artikel zu:

Märkte

Deutscher Panzer-Hersteller Rheinmetall investiert in Türkei

Der deutsche Panzerhersteller Rheinmetall gründet mit der türkischen Firma BMC ein Gemeinschaftsunternehmen mit Hauptsitz in der Türkei. Es sollen gepanzerte Fahrzeuge für die Märkte in Zentralasien, Asien und am Golf produziert werden.

Handelsstart in Istanbul: Lira erholt sich, Aktien und Bonds geben nach

Am ersten Handelstag nach dem Putschversuch in der Türkei hat sich die Landeswährung Lira wieder erholt. Aktien und Anleihen hingegen mussten Abschläge verkraften. Mit Blick auf die Zukunft sind Beobachter gespalten – einige erkennen eine schnelle Erholung, während andere mit einer langfristigen Lähmung der Märkte rechnen.

Lira-Absturz: Türkei erwägt Kapitalmarkt-Kontrollen

Nach Meinung von Finanz-Analysten wird die türkische Zentralbank heute eine massive Zinserhöhung verkünden. Der künftige Leitzins wird an der Schwelle zur Zweistelligkeit kratzen. Doch die Türkei könnte auch Kapitalmarkt-Kontrollen einführen. Eine Regulierung des Kapitalmarkts bietet sich als Alternative an.

Korruptionsskandal: Türkische Märkte erholen sich etwas

Auf den türkischen Märkten herrschen derzeit gemischte Gefühle: Einerseits erholen sich die Börsenwerte langsam. Andererseits lassen jüngste Zahlen aus den Vereinigten Staaten neue Dämpfer für die türkische Wirtschaft befürchten. Währenddessen gibt die Lira wie erwartet nach.

Korruptionsskandal in der Türkei: Deutsche Unternehmen sagen erstmal Stopp

Die jüngsten Vorgänge in der Türkei haben deutsche Unternehmen verunsichert. Hierzulande wird mit einer weiteren Eskalation der Lage gerechnet. Das Ganze könnte sich zu einem Drama für die Region und Europa entwickeln. Auch ihre türkischen Kollegen sorgen sich um die Zukunft. Die Mehrheit ist sich sicher, dass der Korruptionsskandal ernsthafte Auswirkungen auf die Wirtschaft haben wird.

Reaktion auf Korruptionsskandal: Türkische Lira fällt dramatisch

Die Türkische Lira näherte sich am Montag erneut einem Rekordtief. Die Währung reagierte damit sowohl auf die innenpolitischen Spannungen als auch die kürzliche Entscheidung der US-Notenbank (FED), einen Kurswechsel in der Geldpolitik einzuläuten.

Korruptionsskandal: Festnahmewelle erschüttert türkische Märkte

Die türkische Börse ist nach den Festnahmen prominenter Vertreter aus Politik und Wirtschaft eingebrochen. Auch die Lira verliert an Wert. Inzwischen nimmt die türkische Polizei weitere Geschäftsleute fest.

Wirtschaft​: Österreich​ische Post will Marktführe​r in der Türkei werden

Die Türkei ist nach wie vor ein interessantes Land für ausländische Investoren. Die Österreichische Post AG möchte zusammen mit der Aras-Holding, türkischer Marktführer im Bereich der Paketdienst-Leister werden. Geplant ist eine nachhaltige Modernisierung der Kapazitäten des türkischen Unternehmens.

Bosch: 3000 Arbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz

Die Kosten für den Ausstieg aus der Solar-Technik sind noch nicht absehbar. Über 3.000 Bosch-Mitarbeiter verlieren ihren Job. Die Entwicklung von Solar-Technik sei nicht mehr rentabel, heißt es bei Bosch.

Euro-Krise: Schäuble fordert eine stabile Regierung in Italien

Bundesfinanzminister Schäuble sieht die Rückkehr der Euro-Krise. In Italien könne dieselbe Situation eintreten wie in Griechenland: Unklare politische Verhältnisse irritieren die Märkte, und das ist ansteckend. Daher müsse schleunigst eine stabile Regierung in Rom gebildet werden.