Alle Artikel zu:

Markt

Star-Investor: Der Markt ist reif für einen Absturz

Der Star-Investor Jeremy Grantham rechnet für das Jahr 2016 mit einem Markt-Crash, der zu zahlreichen Staatspleiten führen werde. Es könnte zu einer Kettenreaktion wie in den 1930er Jahren kommen, so Grantham.

Digitalisierung gefährdet fast jedes zweite Unternehmen

Die voranschreitende Digitalisierung wird einer Studie zufolge in den kommenden Jahren zu einer Verschiebung am Markt führen. Die etablierten bzw. schon seit Jahren existierenden Unternehmen laufen Gefahr, schneller abgehängt zu werden. Schon jetzt schwinden die Grenzen zwischen den Branchen.

Trotz Sanktionen: Ikea plant Milliarden-Investitionen in Russland

Der schwedische Möbel-Hersteller Ikea will trotz der Krise in Russland expandieren. Im vergangenen Jahr hatte Ikea auf dem russischen Markt einen Umsatz von sechs Milliarden Euro verzeichnet. In den kommeden Jahren sollen Warenhäuser, Shopping-Center und sogar Produktions-Stätten in Russland ausgebaut werden.

Efes-Brauerei: Verkäufe brechen wegen Alkohol-Verbot ein

Der türkische Bierbrauer Anadolu Efes muss seine Produktion in Russland einstellen. Die restriktiven Alkohol-Gesetze haben zu hohen Umsatzeinbußen geführt. Doch auch in der Türkei kämpft die Firma mit dem neuen Alkohol-Verbot.

Goldreserven im August: Türkei weltweit größter Käufer

Die Türkei war, gefolgt von Russland, im August der weltweit größte Goldkäufer. Ein Grund dafür war der schwache Lira-Kurs, aber auch die politische Freigabe für private Banken, ihre Lira-Reserven teilweise in Gold anzulegen. Der Goldpreis steigt seit Juli wieder relativ konstant an.

Kreditausfall: 50.000 Immobilienkredite können nicht bezahlt werden

In der Türkei wird gebaut, wie nie zuvor. Die Verflechtung von Banken mit der staatlichen Vermögensverwaltung befreit die Institute von faulen Krediten. Die Konstellation erinnert an die Ausgangslage der USA, Spaniens und anderer Länder vor Ausbruch der Finanzkrise.

Eine Branche wandelt sich: Gesundheitswirtschaft ist im Aufwind

Der Gesundheitssektor wird immer bedeutender für die Gesamtwirtschaft. Der demografische Wandel verlangt Innovationen für die Gesellschaften überall auf der Welt. Deutschland exportiert viele davon.

Lebensmittel-Anbieter: Deutsche hegen großes Misstrauen

Die deutschen Konsumenten glauben nicht, was ihnen die Hersteller über ihre Produkte erzählen. Der Markt steckt in einer Vertrauenskrise. Besonders Finanzdienstleister und Lebensmittel-Produzenten gelten als besonders manipulativ.

Steuerbetrug: GfK-Türkei soll hochgradig korrupt sein

Das deutsche Marktforschungsinstitut GfK hat bei ihrem türkischen Tochterunternehmen Steuerbetrüger entdeckt. Die Steuersünder gehörten zum Management. Die GfK ist besorgt und möchte den Fall so schnell wie möglich aus der Welt schaffen.

EHEC: Europäische Gemüsebauern bekommen 210 Millionen Euro Entschädigung

Die immer neuen Warnungen vor dem Verzehr von Tomaten, Gurken oder Salat haben den Gemüsebauern europaweit zu Schaffen gemacht. Jetzt springt ihnen die Europäische Union zur Seite. 50 Prozent der Einkommensausfälle, die durch die EHEC-Epidemie entstanden sind, sollen ersetzt werden.

Boom in der türkischen Automobilindustrie

Mit 1,5 Millionen produzierten Fahrzeugen und 265.000 Beschäftigten gehört die Türkei zu den größten Fahrzeugproduzenten Osteuropas. Can Gurocak, Geschäftsführer von Ototronik, einem Beratungsdienst für Fahrzeughersteller, weist im Interview auf die Vorteile der türkischen Fahrzeugproduktion hin. Ein liberales Bankensystem, ein ungesättigter Markt und qualifizierte Arbeitskräfte haben u.a. die Türkei zu einem Markt für Autokonzerne weltweit gemacht. Mittlerweile werden 56 Prozent aller produzierten Fahrzeuge für den Binnenmarkt hergestellt und mit 7,4 Prozent hat sich der Fahrzeug-Sektor als die Exportgröße etabliert.