Alle Artikel zu:

Migrantinnen

Zwangsheirat und Dönermord

Aufgeregt wird die Studie über die Zwangsheirat unter Menschen mit muslimischem Hintergrund in der deutschen Öffentlichkeit und in den Medien diskutiert. Sofort stellt sich die Frage: warum deutsche Behörden so hilflos gegenüber solchen Fällen von Rechtsmissbrauch sind. Oder wird hier genauso vorbei gesehen wie bei den Hunderttausenden von Missbrauchsfällen an Kindern durch Schutzbefohlene in den letzten vier Jahrzehnten?

Bilkay Öney zu Zwangsheirat: „Nicht bei Frauenhäusern sparen“

Nach einem neuen Bericht des Familienministeriums werden noch immer mehr als 3000 Mädchen und Frauen pro Jahr zwangsverheiratet. Viele von ihnen werden mit dem Tode bedroht, wenn sie nicht gehorchen. Bilkay Öney, Integrationsministerin von Baden-Württemberg plädiert im Interview für Frühaufklärung in den Schulen und mehr Opferschutz.

Schweizer Parlamentskammer beschließt Burkaverbot

In Frankreich hat ein Gericht nun erstmals zwei Frauen wegen Verstoßes gegen das Burka-Verbot zu Geldstrafen von zusammen 200 Euro verurteilt. Was dort schon umgesetzt wird, könnte auch in der Schweiz Realität werden. Das Abgeordnetenhaus im Schweizer Parlament hat jetzt gegen den Willen der Regierung ein Vermummungsverbot beschlossen. Verboten ist damit auch das Tragen der Burka.

Lamya Kaddor: "Mit dem Burka-Verbot wird wieder Stimmung geschürt"

Die Islamwissenschaftlerin und muslimische Religionspädagogin Lamya Kaddor hält von dem am Montag in Frankreich in Kraft getretenen Burka-Verbot nichts. Sie warnt, das Gesetz könne dazu beitragen, dass sich die Stimmung zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen verschärft.

Türkischstämmige Frauen auf dem Vormarsch

50 Jahre nach Zuwanderung stehen türkischstämmige Migrantinnen deutlich besser da als die erste Generation der Einwanderinnen. Aus Anlass des hundertsten Weltfrauentages betont die gesundheits- und frauenpolitische Sprecherin der Türkischen Gemeinde Deutschland, Dr. Elif Duygu Cındık, dass insgesamt eine positive Dynamik bezüglich Bildung und Selbstbestimmung insbesondere bei weiblichen Zuwanderern zu sehen ist.

„Wir wollten nur die neue Mode zeigen“

Eigentlich blöd, dass man überhaupt auf so eine Idee gebracht wird: alle Fotostrecken für die wichtigste Ausgabe der BRIGITTE in der Modesaison ausschließlich mit in Deutschland lebenden Migrantinnen zu produzieren. Umgesetzt haben wir sie aber trotzdem. Um ein Gegengewicht zu schaffen gegen die schiefen Bilder nach Thilo Sarrazins Kopftuchmädchen-Debatte.

„Ich bin keine Ausnahme unter den türkischstämmigen Frauen“

Zübeyde Tunç, erfolgreiche Anwältin in Berlin, im Interview mit den Deutsch Türkischen Nachrichten

„Akademikerinnen werden nicht nach ihrer Qualifikation eingestellt“

Dr. Ingrid Jungwirth von der HU Berlin im Interview zu den Forschungsergebnissen des Verbundprojekts „Die Integration hochqualifizierter Migrantinnen auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ der HU Berlin, der TU Hamburg-Haburg und der RWTH Aachen