Alle Artikel zu:

Milliyet

International Press Freedom Award 2013: Türkischer Journalist in New York ausgezeichnet

Der bekannte Journalist Nedim Şener hat für seine Arbeit in der türkischen Presse in diesem Jahr den Press Freedom Award des des Committee to Protect Journalists (CPJ) verliehen bekommen. Gewürdigt wurde die Leistung des Reporters, sich gegen eine Vielzahl von Widrigkeiten und Herausforderungen behauptet zu haben, die der Beruf in seinem Heimatland mit sich bringt. Auch jetzt drohen ihm 15 Jahre Gefängnis.

Anklagen im Ergenekon-Prozess: „Es gibt keinen einzigen Beweis“

Das Ergenekon-Verfahren gegen mittlerweile insgesamt 275 Menschen aus Politik, Medien und Militär steht unter Kritik. Nationale und internationale zweifeln an der Rechtsstaatlichkeit des Prozesses. Einige erkennen sogar eine Hexenjagd gegen Oppositionelle.

Skandal in der Kunstszene: Mehr als 200 Kunstwerke aus staatlichem Kunstmuseum Ankara verschwunden

Im staatlichen Kunst- und Skulpturenmuseum von Ankara gelten derzeit mehr als 200 Kunstwerke als vermisst. Das geht aus einem Bericht des Ministeriums für Kultur und Tourismus hervor. Die Machenschaften, die sich offenbar auch in die Reihen von offiziellen Amtsträgern hineinziehen, sollten vertuscht werden.

327 Millionen-Dollar-Deal: Doğan Media verkauft Star TV an Doğuş Group

Doğan Media Group verkaufte den Sender “Star TV” für einen Rekordbetrag. Bevor der Konzern mit den Millionen allerdings in weitere Projekte investieren kann, müssen Schulden beim Finanzamt beglichen werden.

Journalisten finden sich mit Zensur in der Türkei ab

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht zeigt, dass ein sehr hoher Prozentsatz von Journalisten in der Türkei akzeptiert, dass es Zensur und Selbstzensur in den türkischen Medien gibt.

Türkei: „Wenn wir es nicht schaffen, gibt es ein Desaster!“

Der Milliyet-Kolumnist Semih Dündar Idiz im Interview mit den Deutsch Türkischen Nachrichten über Zaman und die Badeanzüge, die Kurden und die Armenier.

Die Türkei als Vorbild für Pressefreiheit in der islamischen Welt?

Bei einem Workshop in Bonn diskutierten Journalisten die Rolle der Medien in den arabischen Ländern. Trotz der aktuellen Probleme mit der Pressefreiheit stellte ein Kolumnist für Milliyet und Hürriyet dem Land ein gutes Zeugnis aus.

Verhaftung von Journalisten sorgt für Nervosität in der Türkei

Die Verhaftung von mehreren Journalisten bringt die Türkei erneut ins internationale Rampenlicht.