Alle Artikel zu:

Mohammed Morsi

Überraschende Wende: Erdoğan sagt Reise zur UN-Vollversammlung ab

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan hat seine USA-Reise vom 22. bis zum 25. September, wo er an der UN-Vollversammlung in New York teilnehmen sollte, abgesagt. Das teilte sein Büro an diesem Freitag mit. Als Grund für die Absage wird ein anstehender Parteikongress sowie ein dichter Terminplan angegeben.

Erdoğan: Islamfeindlichkeit ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan hat in Anbetracht der Ausschreitungen rund um den anti-islamischen Film „Die Unschuld der Muslime“ noch einmal eine grundsätzliche Position der Türkei herausgestellt. Während man hierzulande Antisemitismus als Verbrechen gegen die Menschlichkeit brandmarke, würde nicht ein einziger westlicher Staat umgekehrt Islamfeindlichkeit als solches anerkennen. Jetzt will der Politiker eine weltweite Ächtung von Islamophobie erreichen.

Premiere im ägyptischen Staats-TV: Nachrichtensprecherin erscheint mit Kopftuch

Im ägyptischen Staatsfernsehen ist am vergangenen Sonntag erstmals eine Nachrichtensprecherin mit Kopftuch aufgetreten. Möglich wurde dies, nachdem die ägyptische Regierung ein seit Jahrzehnten bestehendes Verbot aufgehoben hatte.

Evaluation 2.0: Ägyptens Jugend überwacht neuen Präsidenten via Internetseite

Traditionell holen die Medien nach 100 Tagen im Amt aus, um die Leistung eines frischgewählten Staatsoberhauptes zu bewerten. Eine Gruppe junger Ägypter will das im Fall von Mohammed Morsi ganz im Geiste des Internetzeitalters in Echtzeit vornehmen und hat eine entsprechende Webseite ins Leben gerufen.