Alle Artikel zu:

Moschee

Die Polizei sichert den Eingang zu einem Islamzentrum in Zürich. (Foto: dpa)

Kein Terror-Hintergrund bei Schießerei in Züricher Moschee

Die Schießerei in einer Moschee hat offenkundig keinen terroristischen Hintergrund, sondern ist die Tat eines psychischen kranken Einzeltäters.

Eingang von Moschee in Mecklenburg-Vorpommern zugemauert

Unbekannte haben den Eingang einer Moschee in Parchim in Mecklenburg-Vorpommern zugemauert. Bereits in der Nacht zum vergangenen Freitag sei der Eingangsbereich des im Umbau befindlichen Gebäudes mit Gasbetonsteinen verschlossen worden, teilte die Polizei in Rostock am späten Sonntag mit.

Ein Mann betet in einer Moschee. (Foto: Flickr/ Muslim at prayer by Vince Millett CC BY 2.0)

Hamburg: Grüne fordern Moscheen für jeden Stadtteil

Die Hamburger Grünen fordern für jeden Stadtteil eine Moschee. Derzeit gebe es 150.000 Muslime, aber nur 50 Moscheen. Muslimische Vertreter fordern die Auflösung der Hinterhofmoscheen. Die Moscheen müssten sichtbar und transparent sein, so ein Islam-Sprecher.

Religiöser, radikaler: Dreijahresstudie zu Muslimen in Deutschland

Eine Ethnologin erforscht jahrelang das weltliche und religiöse Leben von Muslimen - und erlebt dabei in Echtzeit mit, wie sich Gemeinden verändern und Jugendliche radikalen Rattenfängern ins Netz gehen.

Schweinefüße vor Gelsenkirchener Moschee – keine Spur von Tätern

Vor dem Eingang einer Gelsenkirchener Moschee haben Unbekannte Schweinefüße, -knochen und -ohren abgelegt. Besucher der Moschee entdeckten die Tierteile, als sie gegen 6.00 Uhr morgens zum Gotteshaus kamen, um zu beten. Der Staatsschutz ermittelt, bis zum Sonntag fehlte aber nach Angaben der Polizei von den Tätern oder dem Täter jede Spur.

Die Architekten der Moschee in Köln versuchen, das traditionelle Bild einer Moschee mit Kuppel und Minarett weiterzuentwickeln. (Foto: Flickr/ DITIB Zentralmoschee Köln by Marco Verch CC BY 2.0)

Moschee-Forschung in Bamberg: Muss es immer ein Minarett sein?

Der Bamberger Islamwissenschaftler Lorenz Korn vermisst eine Debatte über die Architektur von Moschee-Neubauten in Deutschland. Es scheint, dass sogar die muslimischen Gemeinden selbst unsicher sind, was sie mit ihren Bauwerken aussagen wollen.

Leipzig: Totes Schwein auf Baugelände für Moschee abgelegt

Unbekannte haben auf dem Baugelände einer Leipziger Moschee ein totes Schwein abgelegt. Auf dem Tier stand mit roter Farbe «Mutti Merkel» geschrieben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Gruppierung behauptete, für den Angriff mit Molotowcocktails am Dienstag verantwortlich zu sein. (Screenshot)

Brandanschlag in Stuttgart: Polizei prüft Bekennerschreiben kurdischer Jugendorganisation

Nach dem Brandanschlag auf eine Bücherei der Türkisch-Islamischen Union Ditib in Stuttgart prüft die Polizei ein mutmaßliches Bekennerschreiben. Demnach will eine kurdische Jugendorganisation den Anschlag begangen haben. Die Gruppe kündigte weitere Racheakte an.

Video einer Überwachungskamera. (Screenshot YouTube)

Video: Unbekannte zünden türkisch-islamisches Vereinshaus in Stuttgart an

Im Internet ist ein Überwachungsvideo aufgetaucht, dass Vermummte beim Einwerfen von Scheiben und Legen von Feuer in einem Gebäude der Türkisch-Islamischen Union in Stuttgart zeigt. Bei der Attacke brennt ein Buchladen aus. Mitglieder meinen, der Anschlag gelte der ganzen Gemeinde.

Brandanschlag auf türkisch-islamisches Vereinshaus in Stuttgart

Angriff mitten in der Nacht: Unbekannte werfen Molotowcocktails in ein Gebäude der Türkisch-Islamischen Union Ditib in Stuttgart. Die Polizei vermutet eine politisch motivierte Tat.

Die Satiremeldung vom 14. Juli 2015. (Screenshot Tagesspresse)

Blamage für Fremdenfeinde: Dumpfbacken wollen „Moschee am Karlsplatz“ abreißen

Ein Satirebeitrag um eine vermeintliche Moschee am Karlsplatz sorgt für Wirbel im Netz. Der Gag zum Wiener Landtagswahlkampf wurde bereits im Sommer veröffentlicht. Fremdenfeindliche Gruppen entdecken ihn jedoch erst jetzt auf Facebook und die Hasstirade beginnt. Manchmal lohnt es sich eben, genau hinzusehen.

Großeinsatz der Feuerwehr in Kalifornien. (Screenshot YouTube)

Brandanschlag auf Moschee in Kalifornien

Rund eine Woche nach dem von einem muslimischen Ehepaar verübten Anschlag im kalifornischen San Bernardino ist in dem US-Bundesstaat ein mutmaßlicher Brandanschlag auf eine Moschee verübt worden. Örtliche Medien zitierten Vertreter der Islamic Society of Palm Springs in dem Ort Coachella mit den Worten, auf das Gebäude sei ein Brandsatz geworfen worden.

Festgenommene Berliner Islamisten aus Gewahrsam entlassen

Die zwei am Donnerstagnachmittag in Berlin festgenommenen Islamisten sind nach Angaben der Polizei wieder auf freiem Fuß. Die zwei 28 und 46 Jahre alten Männer seien am frühen Morgen aus dem Gewahrsam entlassen worden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag.

Berliner Polizei nimmt zwei Islamisten fest und durchsucht Moschee

SEK-Beamte haben am Donnerstag zwei Gebäude in Berlin durchsucht. Die Ermittler sollen Hinweise bekommen haben, dass aus einer Moschee in Charlottenburg ein Anschlag geplant werden sollte.

Europas Muslime gedenken den Terror-Opfern von Paris. (Screenshot YouTube)

Zehntausende Muslime beten für Terror-Opfer von Paris

Zehntausende von Muslimen haben am vergangenen Freitag in europäischen Moscheen Gedenkgebete und Zeremonien für die Terror-Opfer von Paris abgehalten. Sie haben – wie ihre nicht-muslimischen Freunde und Verwandte – große Angst vor der Zukunft und vor dem IS.

Streitpunkt in Fürstenfeldbruck war zuletzt ein Minarett wie dieses. (Foto: Flickr/ Travnik by Brenda Annerl CC BY 2.0)

Zehn Jahre Planung und Kompromisse: Zweite Moschee für Fürstenfeldbruck

Nach mehr als zehn Jahren Planung soll Fürstenfeldbruck nun endlich eine zweite Moschee erhalten. Der Türkisch-Islamische Verein Ditib konnte die Klage eines Nachbarn gegen das Vorhaben abwenden. Baubeginn soll nun im Mai 2016 sein.

Eine Umarmung sagt mehr als 1000 Worte. (Screenshot YouTube)

USA: Muslimin besänftigt Islam-Gegnerin mit Umarmung

Manchmal braucht es schlicht einer menschlichen Geste, um Vorurteilen wirksam zu begegnen. In den USA hat eine junge Muslima genau so gehandelt, als eine Islam-Gegnerin vor ihrer Moschee protestierte. Sie umarmte die Frau und lud sie ein. Im Innern wurde sie mit Applaus empfangen.

Putin und Erdoğan lassen größte Moschee der Krim bauen

Am Wochenende wurde der Grundstein für den Bau der größten Moschee der Krim gelegt. An den Feierlichkeiten nahm auch ein hochrangiger Würdenträger der christlich-orthodoxen Kirche teil. Putin hat die Krim-Bevölkerung dazu aufgerufen, den Krim-Türken beim Bau zu helfen. Die Hauptfinanzierung des Gotteshauses wird die türkische Religionsbehörde übernehmen.

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdoğan bei der Eröffnung der größten Moschee Europas in Moskau. (Screenshot)

Putin: Islam und Muslime gehören zu Russland

Kreml-Chef Wladimir Putin hat in seiner Botschaft zum muslimischen Opferfest gesagt, dass der Islam und die Muslime unumstritten zu Russland gehören würden. Die Russische Föderation sei multiethnisch und multikulturell geprägt und genau daraus beziehe das Land seine Stärke.

Meilenstein für Muslime: Große Moschee in Moskau eröffnet

Seit diesem Mittwoch haben muslimische Gläubige in Moskau wieder eine Moschee mehr zur Verfügung. Unter Anwesenheit des russichen Präsidenten Wladimir Putin sowie seines türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdoğan wurde die große Kathedral-Moschee im Norden der Stadt eingeweiht. Auch Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nahm teil. Die russische Politik bezeichnete die Eröffnung als einen Meilenstein - für Muslime weltweit.