Alle Artikel zu:

Moscheen

Nach Istanbul-Besuch: Will Liam Neeson jetzt zum Islam konvertieren?

Liam Neeson mag zwar nach dem Priester in seinem irischen Heimatort benannt sein. Doch der beliebte Schauspieler ist derzeit durchaus versucht seine römisch katholischen Wurzeln hinter sich zu lassen.

Türkei: Moschee-Führungen nur noch von Geistlichen

Historische Moscheen, wie die Blaue Moschee in Istanbul, ziehen jedes Jahr unzählige Touristen an. Geistliche sollen nun die Führungen leiten und nicht wie bisher Touri-Guides.

Islamophobie? Wo? – Islamfeindlichkeit schafft Deutschland ab!

Heute von einer Islamophobie zu sprechen, gibt nicht die Wirklichkeit wieder. Stattdessen konstruiert der Begriff eine harmlose Wirklichkeit, die mit der gesellschaftlichen nicht übereinstimmt.

„Ich habe wenige Muslime auf dem Kirchentag gesehen“

Ali Yardim lobt die Christen in Dresden und mahnt mehr Dialog-Engagement bei seinen Glaubensgenossen an.

Deutschland und die Türkei – Vision einer strategischen Partnerschaft

In Deutschland tobt eine kontroverse Debatte über das Thema einer richtigen Politik der Integration von Migranten. Bereits ein flüchtiger Blick aber auf die Substanz dieser Diskussion lässt erkennen, dass sie einen klaren Schwerpunkt hat: Es geht – fast ausschließlich – um Migranten muslimischen Glaubens; und das bedeutet im Falle Deutschlands wesentlich um Türken und Araber.

Islamische Identität nur privat gesichert

Aiman Mazyek erwartet die rechtliche Anerkennung des Islams in Deutschland - Chancen für einen Dialog wurden verpasst.

Das ist eine „Einladung zum Verfassungsbruch“

Der Migrationsforscher Klaus J. Bade hat die jüngst begangenen Anschläge auf Berliner Moscheen verurteilt. Für den Vorsitzenden des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) kommen sie einer Einladung zum Verfassungsbruch gleich. Er befürchtet, die bisher gezeigte Gleichgültigkeit der Bürger könne Anschlusstäter motivieren.