Alle Artikel zu:

Mubarak

Protest gegen Todesurteile: Türkische Demonstranten stürmen ägyptisches Konsulat

Die jüngsten Todesurteile gegen Muslimbrüder in Ägypten haben erneut zu Protesten vor dem ägyptischen Konsulat in Istanbul geführt. Diesmal soll einigen sogar in das Gebäude vorgedrungen sein.

Todesurteile gegen Muslimbrüder: Gül und Gauck kritisieren Ägyptens Justiz

Insgesamt 683 weitere Muslimbrüder wurden in Ägypten zum Tode verurteilt. Doch Bundespräsident Gauck hat sich bei seinem aktuellen Staatsbesuch in der Türkei gegen die Todesstrafen ausgesprochen. Nicht Rachegefühle, sondern Rechtsstaatlichkeit sei das Maß aller Dinge.

„Freitag der Märtyrer“ in Ägypten: Verhaftungswelle nach Ankündigung neuer Proteste

Ägypten steht vor einer neuen Eskalation. Die Muslimbruderschaft hat neue Massenproteste unter dem Motto „Freitag der Märtyrer“ angekündigt. Damit soll ein Zeichen gegen die alte Ordnung gesetzt werden. Denn zuvor wurde auch der ehemalige Präsident Mubarak von einem Gericht auf freien Fuß gesetzt. Doch die Übergangsregierung reagierte. Sie ließ 75 Politiker der Muslimbrüder festnehmen.

Konsequenzen: EU stoppt Waffenlieferungen nach Ägypten

Alle Waffenlieferungen aus der EU nach Ägypten werden gestoppt. Das haben die EU-Außenminister in Brüssel entschieden. Doch humanitäre Hilfen sollen weiter geleistet werden, um die Wirtschaft auf den Beinen zu halten.

Verwendung von Fördergeldern aus EU: Muslim-Brüder verweigern Auskunft

Die Verwendung von EU-Fördergeldern in Ägypten bleibt nach wie vor ein Geheimnis. Die Muslimbrüder und der ägyptische Präsident Mohammed Mursi verweigern jegliche Auskunft. Doch die Steuergelder der EU-Bürger fließen weiter.

Militärputsch in Ägypten droht: General stellt Regierung Ultimatum

Das Militär schaltet sich in die Staatskrise Ägyptens ein. Ein hochrangiger General sagte, dass die Aufstände Ausdruck des Volkswillens seien, dem sich die Regierung zu beugen habe. Die Armee erwägt offenbar, die Macht in Ägypten zu übernehmen.

Verschwendung in Ägypten: Eine Milliarde EU-Gelder versenkt

Innerhalb der letzten sieben Jahre hat Ägypten von der EU-Steuergelder für Demokratie und Menschenrechte erhalten. Wo das Geld letztlich angekommen ist, weiß niemand. Die EU soll ihre Vergabepolitik überarbeiten.

Ägypten geht gegen Konrad-Adenauer-Stiftung vor: Haftstrafen für Deutsche

Ein ägyptisches Gericht hat insgesamt 43 Mitarbeiter von NGOs zu Haftstrafen verurteilt. Darunter befinden sich auch Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung. Haftstrafen von bis zu fünf Jahren wurden verhängt. Als Gründe wurden eine unrechtmäßige Finanzierung aus dem Ausland und die illegale Betätigung in Ägypten angeführt.

Ägypten: Hunderte Demonstranten verlangen Gerechtigkeit für Mord an Fußballfans

Es waren erschreckende Bilder: Im vergangenen Jahr starben bei Ausschreitungen während eines Fußballspiel in Ägypten 74 Menschen. Nun stehen die Verantwortlichen, darunter Staatsbeamte, vor Gericht. Doch viele trauen der Justiz kein gerechtes Urteil zu.

Ägypten: Türkei lehnt Hinrichtung von Mubarak ab

Die Hinrichtung Mubarak wäre nicht nur unmenschlich, sondern könnte den sozialen Frieden in Ägypten ernsthaft gefährden, so der türkische Außenminister.

Ägypten: Anschlag auf Gaspipeline vor ersten freien Wahlen

Trotz der andauernden Massenproteste gegen den Militärrat in Ägypten beginnen neun Monate nach dem Sturz von Präsident Mubarak die ersten freien Parlamentswahlen. In der Nacht wurde ein Anschlag auf eine Gaspipeline verübt.

Gewalt und Tote vor den Wahlen in Ägypten

Am Wochenende sind bei Protesten gegen den Militärrat in Ägypten mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Polizei und Soldaten feuerten Gummigeschosse auf die Demonstranten ab und setzten Knüppel sowie Tränengas ein. Aber auch scharfe Munition kam offenbar zum Einsatz.

Geht Israel auf Waffenstillstand mit Palästinensern ein?

Militante Gruppen im Gazastreifen haben Israel einen Waffenstillstand angeboten. Ob die Israelis darauf allerdings tatsächlich eingehen werden, ist noch offen.

Trotz Bedauerns: Ägyptische Proteste gegen Israel halten an

Mehr als 1.000 Ägypter haben am Sonntag den zweiten Tag in Folge gegen Israel vor der israelischen Botschaft in Kairo protestiert. Grund ist der Tod von fünf ägyptischen Grenzschützern.

Ägypten zieht Botschafter aus Israel ab

Ägypten hat aus Protest gegen den Tod von fünf Grenzbeamten seinen Botschafter aus Israel abgezogen. Diese waren nach einem Feuergefecht durch Waffen israelischer Streitkräfte am Donnerstag ums Leben gekommen.

Mubarak ist weg

Ägyptens Präsident Hosni Mubarak ist zurückgetreten. Vize-Präsident Suleiman gab die Entscheidung in einer kurzen TV-Ansprache bekannt. Welche Rolle Suleiman künftig einnehmen wird, darüber machte er in seiner TV-Ansprache keine Angaben.

Koptischer Bischof sieht Christen und Muslime in Ägypten Seite an Seite

Die Massenproteste in Ägypten bewirken nach Einschätzung des koptischen Bischofs in Deutschland auch einen Schulterschluss zwischen Muslimen und Christen. Beide seien in der Vergangenheit von der Regierung gegeneinander ausgespielt worden, sagte Anba Damian im Interview mit domradio.de. Noch vor kurzem war ein koptische Gemeinde Ziel eines Terror-Anschlags gewesen.

Mit Kreuz und Koran gegen den Terror

Nach dem Anschlag auf eine Kirche in Alexandria: In Kairo demonstrieren Christen und Muslime. Für die Einheit des Landes – gegen al-Qaida und Präsident Mubarak.