Alle Artikel zu:

MÜSİAD

Türkei eröffnet erstes Satelliten-Testzentrum

Die Türkei hat am Donnerstag sein erstes Satelliten-Montage und Test-Center eröffnet. Die Anlage befindet sich in Kazan, nordwestlich der Hauptstadt Ankara. Bislang hat das Land drei Kommunikationssatelliten im Orbit. Doch schon 2020 sollen es bereits 16 sein.

Türksat-Vorsitzender: Türkei baut bis 2019 erste eigene Satelliten

Nach Einschätzung des Vorsitzenden des türkischen Satelliten- und Kabelnetzbetreibers Türksat, sei die Türkei bereits im Jahr 2019 in der Lage, ihre eigenen Satelliten zu bauen. Bislang setzte das Land hier auf Kooperationen mit dem Ausland. Jetzt will sich die Türkei auf diesem Gebiet emanzipieren. Das Vorhaben wird jedoch mit Skepsis betrachtet.

TÜSİAD-Chef: Die Türkei muss sich wieder an EU-Standards orientieren

Das Krisenmanagement der türkischen Regierung lässt nach Ansicht des führenden türkischen Wirtschaftsverbands TÜSIAD schwer zu wünschen übrig. Das Land müsse sich wieder auf seinen angestrebten EU-Beitritt besinnen. Es gilt, strukturelle Reformen umzusetzen, um die demokratischen Normen des Landes aufrechtzuerhalten und einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums entgegen zu treten.

Anatolien versus Istanbul: Angst vor massiver Verschiebung der Wirtschaftsmacht

Die Geschäftsleute Anatoliens sind zu einer Konkurrenz für die Istanbuler Wirtschafts-Eliten geworden. Die AKP unter Erdoğan unterstützt die „Anatolischen Tiger“. Bei den Massenprotesten in der Türkei verhärteten sich die Fronten. Denn mehrere Mitglieder der TÜSIAD unterstützten offenkundig die Demonstranten.

International Business Forum: Erdoğan will Handelsbeziehungen mit muslimischer Welt stärken

Während seiner Eröffnungsrede des International Business Forum (IBF) stellte der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan heraus, dass die Türkei auch 2013 einem robusten Wachstum entgegen sehe. Geschuldet sei dieser Umstand der Diversifizierung der Exportmärkte und einer Steigerung der Handelsbeziehungen mit anderen muslimischen Nationen. Und davon, so der Premier müsse es künftig noch mehr geben.

Türkei 2012: Sind die fetten Jahre vorbei?

In der Türkei standen bis Mitte 2011 alle Zeichen auf Wachstum. Doch am Donnerstag glaubte selbst Vize-Premier Babacan nicht mehr an das – bescheidene – 4%-Wachstumsziel für 2012. Die Türkei läuft Gefahr, vom Sog der Wirtschaftskrise mit nach unten gezogen zu werden.