Alle Artikel zu:

Museum

Zertifikat für Exzellenz: İstanbul Modern von TripAdvisor ausgezeichnet

Das İstanbul Modern, ein Museum für Kunst der Gegenwart in Beyoğlu, ist mit dem Zertifikat für Exzellenz 2015 von TripAdvisor ausgezeichnet worden. Honoriert werden damit nur Lokalitäten, die von den Reisenden durchgehend mit herausragenden Bewertungen versehen sind. Das Istanbuler Haus hat davon bereits fast 1100.

Asiaten kaufen Fatih Sultan Mehmets Replika-Schwert

Eine Kultur-Kollektion hat das Replika-Schwert von Fatih Sultan Mehmet für umgerechnet 33.000 Euro gekauft. Doch Geschichts-Fans dürfen beruhigt sein. Denn das Original-Schwert des Eroberers liegt noch im Topkapı-Palast in Istanbul.

Erinnerungen an 9/11: Museum in New York kurz vor der Eröffnung

Fast 13 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September wird in New York ein Museum voll mit Erinnerungen an diesen Tag eröffnet. Gut eine Dekade nahmen Planung und Umsetzung des Projekts tief unter dem „Ground Zero“ in Manhattan in Anspruch. Ab 21. Mai ist die Sammlung für die Öffentlichkeit zugänglich.

Erinnerungen: Atatürks Yacht soll jetzt Museum werden

Die ehemalige Yacht des türkischen Staatsgründers, Mustafa Kemal Atatürk, soll als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der bisherige Besitzer hatte die 136-Meter-Yacht vor der Verschrottung gerettet.

Religion: Ökumenischer Patriarch wünscht sich mehr orthodoxe Griechen in Istanbul

Der Patriarch Bartholomäus I. sagt: Türkischstämmige Griechen können sich vorstellen in die Türkei zurückzukehren. Voraussetzung sei die Herausgabe ihrer konfiszierten Besitztümer. Außerdem verlangt er Garantien für die Rückkehrer. Die Hagia Sophia könne zudem nur als Museum oder Kirche dienen aber nicht als Moschee.

Alis wunderbarer Weg – Ali’nin gizemli yolu

Unter dem Titel „Alis wunderbarer Weg/Ali'nin gizemli yolu“ bietet das jüdische Museum in Berlin eine bemerkenswerte Attraktion: Es gibt eine zweisprachige Lesung und eine Führung für Kinder von fünf bis neun Jahre auf Deutsch und Türkisch.

Ein Traum wird wahr: 24 Artefakte aus Troja gehen zurück in die Türkei

Bereits seit längerem bemüht sich die Türkei verstärkt darum, Kunst, die einst außer Landes gelangen konnte, zurückzuführen. Jetzt ist gleich ein ganz großer Coup gelungen. Das Land hat 24 Artefakte aus dem sagenumwobenen Troja im Wert von geschätzten zehn Millionen Dollar wieder erhalten. Der juristische Kampf um ihre Heimkehr reicht bereits in die Zeit des Osmanischen Reiches zurück.

Schockierender Fund in Istanbul: Renovierung der Opernbühne fördert menschliche Knochen zutage

Sanierungsarbeiten am Gebäude der Staatsoper von Ankara und am Ballett-Gebäude haben jetzt zu einer grausigen Überraschung geführt. Bauarbeiter haben einen Schädel und menschliche Knochen unter dem Orchestergraben entdeckt. Sie lagen in 25 bis 30 Metern Tiefe. Die Funde wurden nun einem Museum übergeben.

UNESCO-Weltkulturerbe 2013: Burg von Alanya hat gute Chancen

Hellenistische, römische, seldschukische und osmanische Merkmale hat die Burg von Alanya aufzuweisen. Dieser historische Schatz soll nun endlich auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Dafür wird schon seit über zehn Jahren restauriert.

Istanbul: Die Stadt der Museen

Rock- und Popmusikfreunde kommen in Istanbul derzeit voll auf ihre Kosten. Dabei hat die Stadt auch in Sachen Kultur jede Menge zu bieten - vor allem für jene, die gerne den ein oder anderen Abstecher ins Museum machen.

Kampf um die Kultur: Türkei will gestohlene Kunst nach Hause holen

Eines der größten Museen Europas soll 2023 in Ankara stehen. Das verkündete der türkische Kultusminister Ertugrul Günay. In diesem Jahr wird die Türkische Republik hundert. Die kulturellen Ambitionen der Türkei gehen seit eingen Jhren über die nationalen Grenzen hinaus.

Freitagsgebete vor Hagia Sophia: Museum soll wieder Moschee werden

Eine Gruppe, die sich selbst "Anatolische Jugend" nennt, hat angekündigt, dass sie beabsichtigt, ein Freitagsgebet auf dem Platz vor der Hagia Sophia in Istanbul abzuhalten. Dabei soll es jedoch nicht bleiben. Die Gruppe erklärt zudem, in Erwartung des Tages zu sein, an dem wieder Gebete im Inneren des heutigen Museums stattfinden würden.

Erinnerung an Sohn Jett: John Travolta spendet Privatjet an Museum

Sein plötzlicher Tod im Jahr 2009 hat seine Familie tief erschüttert zurückgelassen. Während eines Familienurlaubs auf den Bahamas erlitt Jett einen Krampfanfall. Vater John Travolta konnte ihn nicht mehr retten. Jetzt gedenkt der "Pulp Fiction"-Star seinem Sohn auf ungewöhnliche Weise. Er spendet eines seiner Flugzeuge an ein Museum.

Türkische Behörden machen Kirche zur Moschee!

Die Hagia Sophia in Bursa, nicht zu verwechseln mit dem berühmten Bauwerk in Istanbul, war ursprünglich eine Kirche und wurde im Osmanischen Reich als Moschee genutzt. Nachdem sie jahrelang leer stand, ertönte am Dienstagabend der Ruf des Muezzin.

Eine neue Kultur des Erinnerns

Im Vertrag von Lausanne wurde 1923 die zwangsweise Rückführung von in der Türkei lebenden Griechen und in Griechenland wohnhaften Türken angeordnet. Während des Jahres als europäische Kulturhauptstadt hat Istanbul das Schicksal der Vertriebenen in den Fokus gerückt. Nun widmet sich ein neues Museum in der Türkei den Opfern des erzwungenen "Bevölkerungsaustauschs".

Sonderausstellung zu 50 Jahre Anwerbeabkommen

14.000 Besucher zählt das in Deutschland einmalige Online-Museum „Lebenswege“ seit seiner Eröffnung im Dezember 2009. Für das nun angebrochene Jahr 2011 ist unter anderem eine Sonderausstellungen zum Thema "50 Jahre Anwerbeabkommen Deutschland – Türkei" geplant.