Alle Artikel zu:

Nakoula Basseley Nakoula

Verstoß gegen Bewährungsauflagen: Macher von „Die Unschuld der Muslime“ muss ins Gefängnis

Jetzt muss Mark Basseley Youssef doch hinter Gitter. Der mutmaßliche Macher des Schmähfilms „Die Unschuld der Muslime“ hat gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen. Nun steht ihm ein Jahr Gefängnis bevor. Die Strafe verbüßt er allerdings nicht auf Grund der Unruhen, die das anti-islamische Video in weiten Teilen der arabischen Welt ausgelöst hat. Die zu Grunde liegende Verurteilung ist bereits zwei Jahre her - wegen Bankbetrugs.

100.000 Dollar Kopfgeld: Pakistanischer Minister eröffnet Jagd auf Macher des US-Schmäh-Films

Nicht nur das Kopfgeld auf den britischen Autor Salman Rushdie hat sich im Zuge der Proteste um den anti-islamischen Schmäh-Film „Die Unschuld der Muslime“ auf mittlerweile 3,3 Millionen US-Dollar erhöht. Jetzt legt legt ein pakistanischer Minister nach: Er setzt 100.000 Dollar auf den Macher des Amateurstreifens aus.

Koordinationsrat der Muslime: Wir brauchen eine Kultur des Respektes

Während Deutschland kontrovers über ein Aufführungsverbot für den US-amerikanischen Schmäh-Film „Die Unschuld der Muslime“ diskutiert, macht Ali Kizilkaya, Sprecher des Koordinationsrates der Muslime, auf den eigentlich entscheidenden Punkt der Debatte aufmerksam: Er fühle sich, wie fast alle Muslime verletzt. Verbote könnten dieses Problem nicht lösen. In der Gesellschaft müsse sich vielmehr grundsätzlich etwas ändern. Doch kaum ausgesprochen, droht auch schon neues Unheil aus Frankreich.

Zentralrat der Muslime: „Die Unschuld der Muslime“ muss verboten werden

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, fordert ein Verbot des US-amerikanischen Schmäh-Films „Die Unschuld der Muslime“. Damit befindet er sich auf einer Linie mit Innenminister Hans-Peter Friedrich. Doch längst nicht alle sehen in einer solchen Maßnahme die Lösung des Problems.

Anti-Islam-Film: Demonstranten zünden US-Flagge in Ankara an

Die Proteste gegen den US-amerikanischen Anti-Islam-Film „Die Unschuld der Muslime“ sind nun auch in der Türkei angekommen. Am vergangenen Sonntag zündete eine kleine Gruppe von Demonstranten eine US-Flagge vor der amerikanischen Botschaft in Ankara an, während Umstehende lautstark ihren Zorn über die US-Politik in Syrien zum Ausdruck brachten.