Alle Artikel zu:

Nigeria

Öl-Preis unter Druck: Nigeria und Libyen kehren auf den Markt zurück

Nigeria und Libyen werden nach Unterbrechungen in der Förderung bald auf den Ölmarkt zurückkehren. Dies könnte zu einer Verdreifachung des globalen Überangebots führen. Ein Anstieg der Preise über die Schwelle von 50 Dollar rückt in immer weitere Ferne.

Neue Kriege: USA streben globale Kontrolle über Öl-Industrie an

Die USA streben die weltweite Kontrolle über die Öl-Industrie an. Der Kalte Krieg gegen Russland dient diesem Ziel ebenso wie das mögliche Abrücken von Saudi-Arabien oder der Kampf gegen China. Diese Strategie erklärt auch, warum plötzlich drei der wichtigsten Öl-Produzenten - Nigeria, Brasilien und Venezuela - vor dem Kollaps ihrer politischen Systeme stehen.

Tausende Fledermäuse bedeckten den Himmel. (Screenshot)

Kurios: Fledermäuse überschatten Erdoğan-Besuch in Nigeria

Bei Erdoğans aktuellem Staatsbesuch ist es zu einem kuriosen Vorfall gekommen. Während der Willkommens-Zeremonie von Erdoğan wurde der Zeremonie-Platz von einer plötzlichen Fledermaus-Plage befallen.

Frankreich ist nicht das Zentrum: Zahl der weltweiten Terroropfer nimmt sprunghaft zu

Die Attentate von Paris erschüttern. Doch die Hochburgen des globalen Terrors sind in Ländern wie Irak, Nigeria und Afghanistan. 32 000 Terroropfer gab es im vergangen Jahr weltweit - das ist ein Plus von 80 Prozent. Die ökonomischen Kosten sind schwindelerregend.

Nährboden des Terrors: Kinder aus den Almajiri-Koranschulen in Nigeria sind leichte Beute

Neun Millionen Jungen werden in Norden Nigerias an Koranschulen ausgebildet. Weit weg von ihren Eltern müssen sie betteln, um zu überleben. Für Terrorgruppen sind die Kinder leicht manipulierbarer Nachwuchs.

Investoren nervös: Fallender Öl-Preis erhöht Kriegsgefahr in der Welt

US-Investor Jeff Gundlach sagt, dass ein weiterer Verfalls des Öl-Preises auf 40 US-Dollar pro Barrel die Rendite auf zehnjährige US-Staatsanleihen auf ein Prozent absenken könnte. Doch der Verfall des Öl-Preises ziehe auch geopolitische Folgen nach sich. Vor allem der russische Präsident Putin steht unter Druck. Die russischen Energie-Oligarchen werden unruhig und verlangen Taten von Putin.

Türkei stuft Boko Haram als terroristische Organisation ein

Die aus Nigeria stammende islamistische Gruppierung Boko Haram steht in der Türkei nun auf der Liste der terroristischen Organisationen. Man geht davon aus, dass sie Verbindungen zur Al-Qaida hat.

Nach Lampedusa: Afrika braucht Recht und Gesetz, nicht Mitleid

Die europäische Entwicklungshilfe-Industrie in Afrika hat versagt. Sie hat keine Arbeitsplätze geschaffen, sondern den Reichtum einiger korrupter Cliquen vermehrt. Eine echte Partnerschaft mit Afrika braucht einen messbaren Erfolg. Will man verhindern, dass die Tragödie von Lampedusa zum Normalfall gehört, muss die unkontrollierte Überweisung von Steuer-Milliarden nach Afrika gestoppt werden. Die europäischen Samariter müssen einsehen: Afrika braucht nicht Mitleid, sondern Recht und Gesetz.

Ärzteflucht aus Afrika: Mediziner zieht es massenhaft in den Westen

Die Zahl der afrikanischen Ärzte, die in den USA arbeiten, ist innerhalb der letzten zehn Jahre um 38 Prozent gestiegen. In Afrika gibt es heute weniger Ärzte pro Einwohner als noch in den 70er Jahren.

Kim Kardashian: 500.000 Dollar für 45 Minuten in Nigeria

Eine halbe Million Dollar für ein nicht einmal einstündiges Konzert? Reality-Star Kim Kardashian kann eigentlich kaum mehr schocken. Ihr Clan ist Multi-Millionen-Dollar schwer. Für Aufsehen sorgt die werdende Mutter lieber mit ganz anderen Schlagzeilen.

Erneute Schlappe: Fenerbahçe verliert im Heimstadion gegen Sivasspor

Am 20. Spieltag der türkischen Süper Lig empfing Fenerbahçe im Şükrü Saracoğlu Stadion die Mannschaft aus Sivas. Schon in der Woche spielten beide Vereine im türkischen Pokal gegeneinander. Dort gab es ein Remis, doch gestern Abend siegte Sivasspor mit 2:1.

Krieg in Mali: Jetzt eilt die USA zur Hilfe

Die Amerikaner kommen Frankreich beim Krieg in Mali zu Hilfe. Sie entsenden zwar keine Kampftruppen, schicken jedoch Experten und technisches Gerät nach Afrika. Die Briten lehnen drängende Hilfe-Appelle der Franzosen ab – noch. Der britische Premier David Cameron hat wegen des Kriegs seine mit Spannung erwartete EU-Rede abgesagt.

Nigeria: Mehr als 160 Tote bei Anschlagsserie islamistischer Sekte

Die radikalislamistische Sekte Boko Haram hat offenbar insgesamt acht Polizeistationen in Nigeria angegriffen. Von mehr als 160 Toten ist die Rede.

Anschläge in Nigeria: KRM ruft zur Solidarität gegen Terror auf

In Nigeria hat erneut der Terror Einzug gehalten. Am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages detonierte kurz nach Ende Weihnachtsmesse in der katholischen Kirche St. Theresa in Madalla eine Bombe. Mindestens 35 Christen sterben. Es bleiben nicht die einzigen Opfer an diesem Tag. Jetzt meldet sich der Koordinationsrat der Muslime in Deutschland (KRM) zu Wort. Er fordert: Konfessionsübergreifend solle dem Terrorismus entgegengewirkt werden.

Libyen: Türkisches Flugzeug unter Beschuss!

Ein türkisches Flugzeug wurde am Sonntag über Libyen beschossen. Kurz zuvor hatte es Hilfsgüter abgeworfen. Über die Hintergründe des Angriffs wird noch spekuliert.

Frauenfußball-WM: Deutschland gewinnt mit 2:1

Gelungener Auftakt im Berliner Olympia-Stadion: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft gewinnt mit 2:1 gegen Kanada und legt damit einen exzellenten Auftakt für die kommenden Tage hin. Bis 17. Juli dreht sich nach 2006 erneut alles um das runde Leder.