Alle Artikel zu:

Nobelpreis

Kolumbiens Präsident erhält Friedens-Nobelpreis

Der Friedensnobelpreis wird an den kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos verliehen. Damit würdigt das Komitee Santos‘ Einsatz für einen historischen Friedensvertrag mit den Farc-Rebellen.

«Gut für die Moral»: Friedensnobelpreis für Tunesiens Pragmatiker

Tunesien hat als einziges Land des Arabischen Frühlings die Demokratisierung geschafft. Doch die Gesellschaft leidet: Terrorangst und kriselnde Wirtschaft rauben den Menschen die Hoffnung. Der Friedensnobelpreis soll Mut machen.

Nobelpreisträger Aziz Sancar: Türkei sollte mehr Wert auf Bildung legen

Einen Tag nach der Bekanntgabe in Stockholm schlägt der frischgebackene türkische Nobelpreisträger Aziz Sancar kritische Töne in Richtung seines Heimatlandes an. Der Wissenschaftler betonte die Notwendigkeit der wissenschaftlichen Bildung im frühen Alter. Insbesondere die Bürger im Osten und Südost des Landes sollten ihre jungen Mädchen zur Schule schicken.

Riesenüberraschung in Stockholm: Türke bekommt erstmals Nobelpreis in Chemie

Mit Aziz Sancar wird in diesem Jahr erstmals ein Wissenschaftler mit dem Nobelpreis geehrt, der aus der Türkei stammt. Sancar wurde 1946 in Savur (Provinz Mardin) im Südosten des Landes geboren. Seine Eltern waren Analphabeten. Er ging aber früh in die USA und forscht dort noch heute. Er erhält den Chemie-Nobelpreis für seine Studien zur Reparatur der Erbsubstanz. Bislang gab es nur einen weiteren Nobelpreisträger aus der Türkei: 2006 erhielt Orhan Pamuk («Schnee») den Preis für Literatur.

Trauer um „türkischen Einstein“: Oktay Sinanoğlu mit 80 Jahren verstorben

Die Türkei trauert um einen ihrer bekanntesten Wissenschaftler. Der Experte für theoretische Chemie und Molekularbiologie Oktay Sinanoğlu ist tot. Der ehemalige Yale-Professor und „Kämpfer für die türkische Sprache“ verstarb am vergangenen Sonntag in Florida, USA.

Nächster Seitenhieb gen Westen: Erdoğan hält Nobelpreis-Vergabe nicht für objektiv

Knapp eine Woche nach seiner Hetzrede gegen den Westen, holt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan erneut zu einem Seitenhieb gegen internationale Institutionen aus. Diesmal hat er die Vergabe der Nobelpreise sowie die Entscheidungen des UN-Sicherheitsrats im Auge. Objektivität, so der Politiker, sehe anders aus.

Kurz vor Olympia: „Herr der Ringe“-Star unterschreibt Petition gegen Anti-Schwulen-Gesetz

Der britische Schauspieler Ian McKellen hat neben weiterer Prominenz aus Fernsehen und Wissenschaft die Protestnote gegen ein von der russischen Regierung verabschiedetes Gesetz unterzeichnet. Dabei handelt es sich um ein Verbot von „Propagierung von nicht-traditionellen sexuellen Beziehungen gegenüber Minderjährigen.“

Nobelpreis-Träger Englert ist Holocaust-Überlebender

Der Physik-Nobelpreisträger François Englert ist Überlebender des Holocaust. Während des Zweiten Weltkriegs soll er seine jüdische Identität geheim gehalten und in Kinderheimen untergekommen sein.

USA: Deutscher Bio-Chemiker erhält Medizin-Nobelpreis

Der an der Stanford Universität forschende deutsche Mediziner, Thomas Südhof, erhält den diesjährigen Medizin-Nobelpreis. Die anderen beiden Preisträger sind die US-Forscher James Rothman und Randy Shekman. Am Dienstag werden die Nobelpreis-Träger für Physik bekannt gegeben.

Nobelpreisträger Paul Krugman: Griechenland leidet unter verrückter Sparpolitik der Deutschen

Griechenlands Handlungsspielraum ist derzeit sehr begrenzt. Das Land muss sich an die deutschen Forderungen halten, kritisiert der Ökonom. Aber die derzeitige Sparpolitik in Europa ist falsch, sie ist ein „unethisches Experiment am Menschen“.

Türkischer Verleger und Menschenrechtler Ragıp Zarakolu für Nobelpreis nominiert

Mit der Nominierung des Menschenrechtlers für den Friedensnobelpreis setzen die schwedischen Abgeordneten ein Zeichen. Es bleibt zu hoffen, dass das die Jury des Nobelkomittees genauso sieht. Damit würde es auf die verheerende Lage der Menschenrechte in der Türkei aufmerksam machen.

Nelson Mandela: Doku-Serie über sein Leben geplant

Über das Leben von Nobelpreisträger Nelson Mandela ist derzeit offenbar eine kleine TV-Dokumentation in Planung. Die Produzenten sollen dazu auch den Enkelsohn des einstigen Präsidenten von Südafrika verpflichtet haben.

Orhan Pamuk: Hat er einen Sohn in Deutschland?

Orhan Pamuk wird vorgeworfen, er verheimliche seinen fünfjährigen Sohn in Deutschland. Sogar eine Klage sei schon eingereicht worden. Er selbst hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Designierter Medizin-Nobelpreis-Träger Steinman gestorben

Er hatte den Gipfel der wissenschaftlichen Würden gerade erreicht. Doch die Auszeichnung kam zu spät: Der Wissenschaftler Ralph M. Steinman, der an diesem Montag als Medizin-Nobelpreisträger bekanntgegeben wurde, ist verstorben.