Alle Artikel zu:

Oberlandesgericht

Deutschland will Erdoğan milde stimmen und lässt türkische Spione laufen

Das Oberlandesgericht (OLG) in Koblenz gibt sich im Fall dreier türkischer Spione überraschend nachsichtig. Das Trio soll in Deutschland Oppositionelle ausgespäht haben. Ankara hatte die Vorwürfe stets bestritten.

Vom Linksterroristen zum Taliban – die Wandlung des Bernhard Falk

Er war Kommunist und Linksterrorist, saß fast 13 Jahre im Gefängnis. Doch heute schlägt das Herz von Bernhard Falk für die Taliban. Seine neue Berufung: Er steht islamistischen Straftäter bei. Sein Feindbild ist dasselbe geblieben.

Islamisten-Prozess in München: Hat Tod des Kindes zur Radikalisierung geführt?

Im Münchner Terror-Prozess gegen einen Islamisten-Verdächtigen hat eine Zeugin Angaben des Mannes widersprochen, vorrangig für humanitäre Hilfe nach Syrien gegangen zu sein. Zudem hat sie einen starken Verdacht, warum der Angeklagte sich derart entwickelt habe. Schuld soll ein dramatisches Ereignis in der Familie gewesen sein.

«Jung, dumm und naiv»: Erster deutscher Prozess gegen IS-Kämpfer

Zum ersten Mal steht in Deutschland ein Mitglied der Terrormiliz «Islamischer Staat» vor Gericht. Der junge Mann soll in Syrien gekämpft haben. Ihm drohen mehr als vier Jahre Haft.

Schleppender Prozess-Auftakt: Türkische Terrorverdächtige müssen sich in Stuttgart verantworten

Vor dem Oberlandesgericht Stuttgart hat am Dienstag der Prozess gegen vier türkische Staatsbürger begonnen, die beschuldigt werden, Mitglieder einer türkischen Terrorgruppe zu sein. Beobachter erwarten einen Mammutprozess. Die Verteidigung erwirkte jedoch gleich zum Start eine nicht unerhebliche Verzögerung.

Angriff auf muslimische Repräsentanten: Fanatiker geben Morddrohungen zu

Der Prozess mutmaßlicher Anstifter zum Terror geht Ende der Woche in die nächste Runde. Drei der acht Angeklagten haben die gegen sie erhobenen Vorwürfe nun weitestgehend zugegeben.