Alle Artikel zu:

OIC

OIC stuft Gülen-Netzwerk als Terrororganisation ein

Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) hat die Bewegung um den Prediger Fethullah Gülen als terroristische Organisation eingestuft. Alle 57 Mitgliedsstaaten sollen deshalb gegen diese vorgehen.

Neue Attacke von Erdoğan: Westen mag keine Muslime, nur ihr Geld

Am Vorabend des Papst-Besuches hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan mit scharfen Worten an den Westen gewandt. Seiner Ansicht nach sei dieser nicht in der Lage, die Probleme im Nahen Osten zu lösen. Der Grund liegt für das Staatsoberhaupt auf der Hand: Der Westen möge sie nicht. Es gehe einzig darum, dem Geld zu folgen.

Organisation für Islamische Zusammenarbeit: Anti-islamische Hasspredigen müssen ein Ende haben

Ekmeleddin İhsanoğlu, Leiter der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), hat seine Besorgnis über die aktuellen anti-islamischen Hasspredigen zum Ausdruck gebracht. Hören diese nicht auf, führe das zu noch größerer Gewalt.

Flüchtlingsströme aus Syrien: Außenminister Davutoğlu fordert internationale Hilfe

Nach Ansicht des türkischen Außenministers Ahmet Davutoğlu ist die Weltgemeinschaft in der Pflicht, den Nachbarstaaten des krisengeschüttelten Syriens bei der Versorung der in Massen hereinströmenden Flüchtlinge unter die Arme zu greifen. Darauf wies der Politiker kurz vor seiner Abreise zur nächsten Zusammenkunft des UN-Sicherheitsrates am 30. August hin.

OIC Gipfel in Mekka: Organisation für Islamische Zusammenarbeit wirft Syrien hinaus

Am vergangenen Dienstag hat sich die "Organization of Islamic Cooperation“ (OIC), die insgesamt aus 57 Mitgliedsstaaten besteht, in Mekka zusammengefunden, um eine Isolierung Syriens zu besprechen. Nun wurde das Regime Bashar al Assads, das selbst nicht zur Konferenz eingeladen war, abgestraft und die Mitgliedschaft Syriens im lockeren Staatenbund offiziell ausgesetzt.

NATO-Gipfel: Türkei zieht geplantes Veto gegen EU-Teilnahme zurück

Es hätte ein internationaler Eklat werden können: Die Türkei wollte die Teilnahme von Herman Van Rompuy und José Manuel Barroso am NATO-Gipfel in den USA als Vertreter der EU verhindern. Erst vor wenigen Tagen konnte geklärt werden, dass ihnen die Teilnahme nicht verweigert wird. Trotz allem konnte auch die Türkei demonstrieren: Ganz ohne Einfluss ist sie nicht.

Syrien: Konflikt muss von Muslimen gelöst werden

Der größte Zusammenschluss von Muslimen, die Organisation für islamische Zusammenarbeit (OIC), fordert, den Syrien-Konflikt innerhalb der islamischen Welt zu lösen. Die Krise dürfe nicht internationalisiert werden.

Türkei ergreift Partei für Palästina!

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu hat die Vereinten Nationen dazu aufgefordert, Palästina als souveränen Staat anzuerkennen. Er ist überzeugt, dass dieser Schritt nicht länger aufgeschoben werden kann.

Sertab Erener unter Beschuss: Macht sie Werbung für die AKP?

Kritik an Somalia-Besuch: Den Stars, die Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nach Somalia begleitet haben, wird vorgeworfen, die Reise nicht aus Mitleid für die Menschen angetreten zu haben.

Sertab Erener und Ajda Pekkan: Beinahe Flugzeug-Absturz mit Erdogan-Maschine

Der Auftakt der Somalia-Visite von Premierminister Recep Tayyip Erdogan stand am Freitag unter keinem guten Stern. Der Flügel einer Maschine mit zahlreichen türkischen Sängern, Geschäftsleuten und Journalisten an Bord streifte während der Landung auf dem Flughafen in Mogadischu die Rollbahn.

OIC will in den UN-Sicherheitsrat

Der Generalsekretär der "Organization of Islamic Cooperation" (OIC), Ekmeleddin İhsanoğl, ist der Überzeugung, dass seine Organisation einen Sitz im UN-Sicherheitsrat benötige. Schließlich würde man gut 1,5 Milliarden Muslime weltweit vertreten.