Alle Artikel zu:

Opposition

Gewalt und Krawalle: Das sind die Bilder aus der Ukraine

Die gewaltsamen Zusammenstöße in der Ukraine haben bisher fünf Todesopfer gefordert. Die Situation ist aus den Fugen geraten. Sowohl Polizei als auch Demonstranten gehen mit äußerster Brutalität vor.

Bürgerkrieg in der Ukraine: Russland macht EU verantwortlich

Die Ausschreitungen in der Ukraine wollen nicht enden. Oppositionelle haben zu den Waffen gegriffen und greifen Sicherheitskräfte an. Die russische Duma warnt die EU davor, politischen Druck auf die Ukraine auszuüben.

Korruptionsskandal in der Türkei: Opposition verlangt vorgezogene Wahlen

Die Rufe nach einem Rücktritt des türkischen Premiers Recep Tayyip Erdoğan werden immer lauter. Nun gibt es aus den Reihen der Opposition erste Forderungen nach vorgezogenen Neuwahlen. Das halbe Kabinett auszutauschen, reiche nicht.

Russland: Rechtspopulist Nawalny wird Chef der Volks-Allianz

Alexei Nawalny ist aktuell sehr populär in Russland. Er präsentiert sich immer wieder als Kämpfer gegen Korruption und Einwanderung. Denn diese beiden Themen beschäftigt die Russen durchgehend. Nun wurde er zum Chef der Oppositions-Partei Volks-Allianz gewählt. Mit ihr möchte er seinen Traum vom „sauberen“ Russland verwirklichen.

Wegen Wohnheim-Debatte: Türkischer Vizepremier weist Erdoğan in die Schranken

Der türkische Vizepremier Bülent Arınç ist unzufrieden mit Premier Erdoğan. Er wolle nicht mehr die Verantwortung für die Ausschweifungen Erdoğans übernehmen. Das sei ihm alles zu viel geworden. Doch offenbar liebäugelt Arınç damit, sowohl der neue AKP-Vorsitzender als auch der nächste Premierminister der Türkei zu werden.

Wegen Kritik am Kopftuch-Missbrauch: Türkische Medien starten „Hexenjagd“ gegen Politikerin

Şafak Pavey heißt die neue „Zielscheibe“ der regierungsnahen Medien in der Türkei. Auslöser der Kritik an der Politikerin war eine Kopftuch-Rede im türkischen Parlament. Dort hatte sie den Missbrauch des Kopftuchs und der Frauen für politische Zwecke verurteilt. Doch Pavey gilt nicht als Kopftuch-Gegnerin. Sie fordert nur gleiche Rechte für alle gesellschaftlichen Gruppen.

Oligarchen: Das sind die reichsten Männer Russlands

Die Wirtschaftsmacht in Russland liegt in einigen wenigen Händen. Die Oligarchen des Landes verfügen auch über politischen Einfluss. Doch sie alle sind Oligarchen von Putins Gnaden. Auch ihre Macht hat ihre Grenzen.

Instabilität in Russland: Inhaftierter Oppositioneller sagt große Unruhen voraus

Der Inhaftierte Oppositionelle Michail Chodorkowsky beobachtet einen gesellschaftlichen Zerfall in Russland. Das Land werde immer instabiler. Große Unruhen seien nicht mehr ausgeschlossen. Es könnte sogar zu einer Revolution kommen. Die Ausgangsbedingungen dafür seien jedenfalls vorhanden.

Moskau: Tausende protestierten für Freilassung von Oppositionellen

Die Inhaftierung von Oppositionellen nimmt in Russland kein Ende. Doch es macht sich auch Widerstand im Volk breit. Am vergangenen Sonntag sind zahlreiche Menschen in Moskau auf die Straßen gegangen, um gegen die Missstände im Land zu protestieren.

Syrien: Rebellen verüben Massaker an Zivilisten

Mindestens 190 Zivilisten sollen nahe der syrischen Stadt Latakia von Rebellen getötet und über 200 entführt worden sein. Mehrere Rebellen-Gruppen haben das Massaker verübt, berichtet Human Rights Watch. Finanziert wurden die Rebellen von den Golf-Staaten. Sie wären diejenigen gewesen, denen die Amerikaner mit einem Militärschlag gegen Assad zu Hilfe geeilt wären.

Freie Syrische Armee schließt sich Al-Qaida an

Insgesamt 13 Gruppen innerhalb der Freien Syrischen Armee sollen zusammen mit Al-Qaida-Gruppen eine neue Organisation gegründet haben. Sie nennt sich „Islamische Front“ und möchte aus Syrien einen islamistischen Staat machen.

Eskalation: Türkei schießt syrischen Militärhubschrauber ab

Die türkische Luftwaffe hat einen syrischen Kampfhubschrauber abgeschossen. Der soll sich unrechtmäßig im türkischen Luftraum aufgehalten haben. Nach dem Abschuss soll der Hubschrauber auf syrisches Territorium gefallen sein. Der Pilot ist offenbar tot.

Waffen-Lieferungen an syrische Rebellen: Ankara dementiert Vorwürfe

Ankara wehrt sich gegen die Behauptung, über die türkische Grenze seien 400 Tonnen Waffen an syrische Oppositionelle geliefert worden. Die Vermutung eines Chemiewaffeneinsatzes habe die Lieferungen noch verstärkt. Indes hat Syrien der Untersuchung der Vorfälle der vergangenen Woche durch UN-Beobachter zugestimmt. Das könnte jedoch schon zu spät sein.

USA bereiten Raketenangriff auf Syrien vor

Im Pentagon laufen erste Vorbereitungen des US-Militärs für einen Raketenangriff auf Syrien. Der Einsatz von Cruise Missiles wird geplant. Das Pentagon sagt, die Planungen befinden sich in einem sehr frühen Stadium. Mehrere Kriegsschiffe aus der Mittelmeer-Region sind bereits Richtung Syrien unterwegs.

UN-Sitzung zu Giftgaseinsatz in Syrien: Russland nimmt Assad in Schutz

Die UN hat eine Sondersitzung zum angeblichen Giftgaseinsatz in Syrien einberufen. Die syrische Opposition sieht Baschar al-Assad als Urheber des Angriffs. Doch die syrische Regierung weist den Vorwurf zurück und erhält Unterstützung aus Russland. Denn Moskau geht von einer „vorausgeplante Provokation.“

Tunesien: Zehntausende demonstrieren für Regierungspartei

Die tunesische Regierung steckt insbesondere nach dem Putsch in Ägypten in der Krise. Die Opposition fühlt sich durch den Umbruch auch im eigenen Land bestätigt und demonstriert fast täglich. Am Wochenende demonstrierten nun auch mehr als 100.000 Regierungsanhänger in Tunis.

Türkische Opposition vergleicht Erdoğan erneut mit Hitler

Hitler-Vergleiche haben in der Türkei Hochkonjunktur. CHP-Chef Kemal Kılıçdaroğlu erkennt in Erdoğan nicht nur einen neuen Hitler, sondern noch viel mehr. Denn Erdoğan sei schlimmer. Doch beim türkischen Volk kommen seine Worte nicht an. Denn die CHP konnte bisher kein konstruktives Oppositionskonzept entwickeln. Stattdessen brillierte sie mit Beleidigungen, Verleumdungen und Unterstellungen gegen Erdoğan.

Syrien-Intervention: US-General Dempsey warnt vor zu hohen Kosten

Der Generalstabschef der US-Streitkräfte, Martin Dempsey, sagt, dass es fünf Optionen für eine US-Intervention in Syrien gebe. Doch jene Optionen seien sehr kostenintensiv. Zudem würde eine Intervention zu Chaos im Land führen. Dann könnten Extremisten die Oberhand gewinnen und an C-Waffen gelangen.

Türkei: Erdoğan fordert Anhänger zum „Handeln“ gegen Demonstranten auf

Der türkische Ministerpräsident fordert seine Anhänger auf, gerichtlich gegen regierungskritische Demonstranten vorzugehen. Dabei hat er eine ganz bestimmte Gruppe im Visier: Die Menschen, die Topfdeckel-Proteste auf ihren Balkonen veranstaltet haben. Das sei Lärmbelästigung und damit eine „Straftat“.

Kämpfe in Syrien: Weiterer Vorstoß der Assad-Truppen, Rebellen in der Klemme

Die National Syrische Koalition (NSC) hat einen neuen Vorsitzenden. Sein Name ist Ahmed El Jarba und er macht kein Geheimnis aus der aktuellen schwachen Lage der Rebellen in Syrien. Denn die Assad-Truppen stehen kurz vor dem erfolgreichen Abschluss ihrer Offensive in Homs. Doch El Jarba versichert, dass schon bald Waffenlieferungen aus Saudi Arabien an die Rebellen kommen werden.