Alle Artikel zu:

Osama Bin Laden

US-Gericht verurteilt Iran zu Milliarden-Schadenersatz wegen 9/11

Ein US-Gericht hat den Iran zur Zahlung von 10,5 Milliarden Dollar Schadenersatz für die Anschläge vom 11. September 2001 verurteilt. Teheran reagierte mit Empörung: Die Drahtzieher seien die Saudis gewesen - Erzfeind des Iran und Unterstützung der al-Kaida.

Verfassungsschutz: IS ist für Deutschland gefährlicher als Al-Kaida

Früher schaute der deutsche Inlandsgeheimdienst maximal bis Moskau. In Zeiten der Globalisierung des Terrors muss der Verfassungsschutz auch wissen, was der Putsch im Jemen für die innere Sicherheit bedeutet. Die Ausbreitung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist aus Sicht des Verfassungsschutzes mittlerweile eine weit größere Bedrohung für Deutschland als das ursprüngliche Al-Kaida-Netzwerk.

Obamas neue Feinde: IS war gestern, heute geht es gegen Chorasan

Die Amerikaner entdecken im Wochen-Rhythmus neue Feinde im Nahen Osten: Nun ist die Gruppe Chorasan vermeintlich aus dem Nichts aufgetaucht und bedroht den Westen. Von den stets neuen Enthüllungen profitieren vor allem private Spionage-Konzerne, die nun den Erdball nach Verdächtigen durchkämmen sollen.

Bin Laden Schwiegersohn in den USA: Schon an diesem Freitag vor Gericht

Der CIA hat sich Osama Bin Ladens Schiwegersohn, Abu Gaith, in Jordanien geschnappt. Ihm wird Verschwörung und Beihilfe zum Mord von US-Bürgern vorgeworfen. An der Erfüllung der Tatbestände besteht kein Zweifel. Ein New Yorker Gericht soll den ehemaligen Sprecher von Al Qaida aburteilen.

Suleiman M.: Schwiegersohn von Osama Bin Laden angeblich in Ankara geschnappt

Der Schwiegersohn des verstorbenen Al Qaida-Bosses Osama Bin Laden soll in der türkischen Hauptstadt Ankara verhaftet worden sein. Angeblich wird er nun in den Iran abgeschoben. Er kam mit einem falschen Pass ins Land.

Parodie auf Twitter: Barack Obama Account scherzt auf Arabisch

Humor macht auch vor 140 Zeichen nicht Halt. Immer häufiger stoßen Twitter-User derzeit auf so genannte Parodie-Accounts bekannter Persönlichkeiten. Das neue Satire-Genre schreckt nicht einmal vor dem mächtigsten Mann der Welt, US-Präsident Barack Obama zurück.

Umfrage: Terroranschläge von New York sind das denkwürdigste TV Ereignis der letzten 50 Jahre

Die Terroranschläge vom 11. September 2001 sind für die US-Fernsehzuschauer der mit Abstand unvergesslichste TV-Moment der vergangenen 50 Jahre. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Nielsen Media Research in Zusammenarbeit mit Sony Electronics.

Umfrage zu Al Qaida: Terrororganisation findet in muslimischen Ländern kaum Unterstützung

Ein Jahr ist es her, seit eine US-Spezialeinheit Osama Bin Laden am 2. Mai 2011 in seinem Versteck in Pakistan aufgespürt und getötet hat. Doch wie steht die Bevölkerung heute zu Al Qaida? Eine Umfrage in fünf muslimisch geprägten Ländern hat ergeben, dass die Mehrheit der Bevölkerung kaum etwas Gutes über die Terrororganisation zu sagen hat.

Osama Bin Laden: Wurde er von einer eifersüchtigen Ehefrau verraten?

Auch fast ein Jahr nach dem Überfall auf sein Versteck in Pakistan ist die Geschichte um den einstigen Terrorfürsten Osama Bin Laden noch nicht zu Ende geschrieben. Wie jetzt behauptet wird, soll er damals von einer seiner Ehefrauen verraten worden sein. Diese war angeblich eifersüchtig auf die jüngste Gespielin des einstigen Al Qaida-Chefs.

Keine See-Bestattung: Osama Bin Ladens Leiche in den USA verbrannt

Geheime E-Mails des Unternehmen Stratfor sollen beweisen, dass Osama Bin Ladens Leiche nicht wie bisher angenommen im Arabischen Meer versenkt wurde. Der Vize-Präsident des Unternehmens behauptet angeblich, er zweifle an der US-Version und glaube, dass der tote Bin Laden in den USA verbrannt worden sei.

Osama Bin Laden: Hatte er Terror-Codes in Bibeln versteckt?

Überraschungsfund in Pakistan: Bei den Abrissarbeiten an Osama Bin Ladens letztem Versteck, in dem er im Frühjahr 2011 von US-Spezialeinheiten aufgespürt und niedergestreckt wurde, sind den Bauarbeitern zwei Bibeln in die Hände gefallen.

Twitter Top Themen 2011: #egypt und #tigerblood

An diesem Dienstag wurden die beliebtesten "Twitter-Hashtags" des Jahres 2011 bekannt gegeben. Die Begriffe zeigen eindrucksvoll, welch weiten thematischen Bogen der Microblogging-Dienst von Politik bis hin zu Klatsch und Tratsch mittlerweile spannt.

Türkischer Vater klagt an: Breivik ist nicht verrückt!

Der Vater der 19-jährigen Gizem Doğan, die Ende Juli bei dem Amoklauf in Norwegen ihr Leben verlor, erklärte, dass er nicht an eine Unzurechnungsfähigkeit des Täters glaube. Diese wurde Anders Behring Breivik kürzlich von zwei Rechtspsychiatern bescheinigt. Auch der 32-jährige Täter lehnt das Gutachten ab.

Libyen plant geheimes Begräbnis für Gaddafi

Die Bilder des getöteten Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi gingen am Donnerstag um die Welt. Nachdem die libyschen Rebellen ihn endlich aufgespürt haben, stehen sie nun vor einem neuen Problem: Wohin mit der Leiche?

Al Qaida Führer Anwar al-Awlaki im Jemen getötet

Nach Osama Bin Laden wurde am Freitagmorgen ein zweiter Al-Qaida-Führer getötet. Unklar ist noch, wer für den Tod von Anwar al-Awlaki verantwortlich ist.

Ahmadinedschad brüskiert UNO: Delegationen verlassen den Saal

Irans Präsident Ahmadinedschad hat mit seiner Rede vor den Vereinten Nationen am Donnerstag in New York erneut bewiesen, dass er sich weiter auf dem Kriegspfad gegen den Westen befindet. Aufgebrachte amerikanische und europäische Delegationen, darunter die deutsche, verließen daraufhin den Saal.

9/11 Erfahrungsbericht eines Deutsch-Türken: „Wieso habe ich überlebt?“

Der Deutsch-Türke Mustafa Ücözler war am 11. September 2001 Banker bei Morgan Stanley im World Trade Center. Nur knapp konnte er sich damals aus dem 72. Stock des Südturms retten. Jetzt, zehn Jahre später, hat er sich mit Christoph Prantner in New York getroffen. Im Gespräch mit dem österreichischen Journalisten berichtet er von seinem neuen Leben nach dem Anschlag und vor allem, wie er auf der Liste der Terrorverdächtigen in den USA gelandet ist.

Pakistan verbietet Besuche des Bin Laden Verstecks

Kurz vor dem zehnten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 hindert Pakistan Journalisten und andere ausländische Besucher daran, sich dem im vergangenen Mai gestürmten Versteck von Terrorfürst Osama Bin Laden zu nähern.

Tod von Osama Bin Laden: Bush hat sich nicht gefreut

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush empfand keinerlei Freude als er im Mai vom Tod Osama Bin Ladens erfuhr. Im Gespräch mit CNN schildert Dokumentarist Peter Schnall, der das einstige Staatsoberhaupt interviewt hat, seine Eindrücke über einen Präsidenten, der am Tag der Anschläge nicht selten überfordert schien.

Kein Spaß: Islamist bedroht David Letterman!

Dass nicht Jedermann über seine Witze lachen kann, musste jetzt US-Talk-Legende David Letterman erfahren. Weil der über den getöteten Terrorfürsten Osama Bin Laden gescherzt hatte, rufen Islamisten nun zum Mord an dem Moderator auf.