Alle Artikel zu:

Oscar

Mädchenmorde in Pakistan: Eine Dokumentation mischt die Politik auf

Mehr als 1000 Mädchen und Frauen müssen in Pakistan jedes Jahr für die «Ehre» der Männer sterben - ein Tabuthema. Und das zuständige, sogenannte «Ehrenmord-Gesetz» ist nutzlos. Ein Oscar-nominierter Film scheint jetzt etwas zu bewegen.

Die Eltern der fünf türkischen Mädchen sind schon lange tot. (Screenshot YouTube)

Oscar-Chancen mit «Mustang»: Türkische Mädchen proben den Aufstand

Sie sind jung und lebensfroh und wollen ihr Leben selber bestimmen: In «Mustang» kämpfen fünf türkische Teenager-Mädchen gegen archaische Traditionen.

Es geht um Mut und es geht um Haltung und darum, dass man zu gewissen Dingen steht im Leben. (Screenshot YouTube)

Nachwuchsregisseur Ilker Çatak: Fatih Akin ist sein Idol

Beim Arbeitsamt bekam er den Tipp, Regisseur zu werden. Jetzt erhält Ilker Çatak, der in Hamburg und Berlin studiert hat, den Studenten-Oscar für seinen Film «Fidelity».

Zu schlecht: Türkei lehnt Oscar-Gewinnerin Julianne Moore als Tourismus-Repräsentantin ab

Hollywood-Star Julianne Moore mag zwar 2015 einen Oscar bekommen haben, doch türkische Beamte konnte die Schauspieler nicht überzeugen. Die 54-Jährige wird nicht das neue Gesicht einer türkischen Tourismus-Kampagne. Der Grund: Der Film sei zu schlecht.

Der Hollywood-Star in der Oscar-Warteschleife: Die Filmwelt trauert um Peter O’Toole

Der „Lawrence von Arabien“ ist tot. Der Schauspieler Peter O'Toole verstarb am Samstag nach langer Krankheit in einem Hospital in London im Alter von 81 Jahren. Ganze acht Mal war O'Toole für einen Oscar nominiert. Gereicht hat es am Ende „nur“ für einen Ehren-Oscar 2003. Und das widerwillig.

Oscar-Verleihung: Die Österreicher Haneke und Waltz erobern Hollywood

Die Österreicher Christoph Waltz und Michael Haneke haben die wichtigste Trophäe der Filmwelt verliehen bekommen. Am Abend der Oscar Verleihung gab es insgesamt keine großen Überraschungen für das Publikum. Auch Benn Afflecks Film „Argo“ erhielt wie erwartet drei Auszeichnungen.

Harry Potter: Darum gab’s nie einen Oscar

Die Abenteuer des Zauberlehrlings Harry Potter und seiner tapferen Gefährten begeisterten über die letzten Jahre Millionen und machte seine Schöpferin J.K. Rowling zu einer der reichsten Frauen Großbritanniens. Der Erfolg ist nahezu unerreicht. Eine Sache blieb den Stars aber bisher verwehrt: Ein Oscar.

Nach dem Oscar-Triumph: Iran streicht Siegesfeier

Als einen Sieg über Israel hatte das iranische Staatsfernsehen den Erfolg von Regisseur Asghar Farhadi bei den jüngsten Oscar-Verleihungen in Los Angeles gefeiert. Doch dem Freudentaumel folgt nun die Stille: Eine Siegesfeier wurde kurzerhand von den Behörden abgesagt. Einen Grund dafür nannten sie nicht.

Fast kein Oscar Gewinn für „The Artist“: Jean DuJardin streicht 9/11 Witz aus letztem Film

Der französische Stummfilm "The Artist" war der Abräumer bei der diesjährigen Oscar-Verleihung. Die Außenseiter-Produktion verzückte Jury und Publikum gleichermaßen. Doch wäre die ganze Sache beinahe - zumindest für den Hauptdarsteller - völlig anders ausgegangen?

„The Artist“: Was kommt nach dem Oscar-Regen?

"The Artist" war während der Oscar-Nacht am vergangenen Sonntagabend die eindeutige Königin unter den Filmen. Der französische Stummfilm konnte die begehrte Trophäe insgesamt fünf Mal in Empfang nehmen. Doch was folgt daraus für die Schauspieler? Mehr Geld? Bessere Rollen? Was ist der Oscar eigentlich für diesen speziellen Film wert?

24 Jahre nach Meryl Streeps „Schrei in der Dunkelheit“: Babymord durch Dingo wird neu untersucht

Als Meryl Streep am Sonntag ihren dritten Oscar in Empfang nahm, erinnerte sie sich zurück an ihre grandiose Karriere. Ob sie dabei auch an ihre Rolle als Lindy Chamberlain dachte, für die sie vor mehr als zwei Dekaden ebenfalls für einen Award nominiert war, scheint jedoch fraglich. Jetzt kehrt die Erinnerung sicher zurück. Denn der reale Fall hinter dem Film wird neu aufgerollt.

Jennifer Lopez‘ Oscar-Panne: Das war doch kein Nipplegate!

Es wurde wild spekuliert, sich gefreut, gelästert und sogar darüber abgestimmt: Das Oscar-Outfit von Jennifer Lopez bewegte die Gemüter. Ist da etwas aus dem Ausschnitt gehüpft oder nicht? Schien zur Fragen aller Fragen zu werden. Lopez selbst kann darüber nur lachen.

Iranisches Staatsfernsehen: Dieser Oscar ist ein Sieg über Israel!

Bereits vor einem Jahr gab es den Goldenen Bären. Nun sahnte Asghar Farhadis Scheidungsdrama ''Nader und Simin - Eine Trennung" als bester nicht-englischsprachiger Film einen Academy Award ab. Es ist der erste Oscar für einen iranischen Film. Das hiesige Staatsfernsehen feiert euphorisch.

Niplegate bei den Oscars: Was war mit Jennifer Lopez‘ Ausschnitt los?

Sehen die Zuschauer hier wirklich das, was sie glauben erkennen zu können? Der Ausschnitt von Jennifer Lopez ist neben den strahlenden Gewinnern das Thema der 84. Oscar Verleihung. Die Internetspekulationen laufen auf Hochtouren: Hat die Latino-Queen zu viel gezeigt?

Meryl Streep: „Ich will keinen Oscar!“

Jetzt ist es soweit: zum 84. Mal werden in dieser Nacht die Academy Awards vergeben. Die Oscar-Vorbereitungen rund um das berühmte Kodak Theatre in Los Angeles laufen auf Hochtouren. Auch Meryl Streep ist als "Beste Hauptdarstellerin" für ihre Rolle in "Die Eiserne Lady" nominiert. Sie selbst würde den Preis allerdings lieber in den Händen ihrer Freundin Viola Dawis sehen, die für ihre Darstellung in "The Help" ebenfalls zu den Top-Favoriten gehört.

Brad Pitt: Für die Karriere gab ich das Kiffen auf!

Wie sehr die Sucht das eigene Leben bestimmt, das muss Demi Moore derzeit am eigenen Leib erfahren. Einer, der den Absprung geschafft hat, ist hingegen Brad Pitt. Er gab den Marihuana-Konsum zu Gunsten seiner Karriere auf.

Gwyneth Paltrow: Bleib zu Hause, wenn du Kinder hast!

Sind ihre Aussagen gegen den Trend? Vertritt sie ein altmodisches Rollenbild? Die Meinungen darüber dürften gespalten sein. Doch Schauspielerin Gwyneth Paltrow vertritt eine klare Linie: Frauen, die Kinder wollen, sollten dann auch zu Hause bleiben, wenn sie welche haben.

David Cameron: „Die Eiserne Lady“ hätte nicht gedreht werden dürfen!

Während Fans der US-Schauspielerin Meryl Streep ihr Idol schon mit dem nächsten Oscar in der Hand für ihre Rolle als Margaret Thatcher sehen, ist einer so ganz und gar nicht mit dem Film "Die Eiserne Lady" einverstanden: Der britische Premierminister David Cameron höchstpersönlich.

George Clooney rügt Kollegen: „Schauspielen ist keine harte Arbeit!“

Schauspieler, die sich über ihren Job beschweren, kann Hollywood-Star George Clooney so gar nicht verstehen. Nach Ansicht des 50-Jährigen hätten die meisten überhaupt keinen Grund dazu. Sie sollten endlich aufhören zu jammern.

„Die eiserne Lady“: Erste Auszeichnung für Meryl Streep

Für ihre Rolle als Margaret Thatcher in "Die eiserne Lady" gab es für die US-Schauspielerin Meryl Streep nun eine hohe Auszeichnung. Bei den "New York Film Critics Circle Awards" wurde sie als beste Schauspielerin geehrt.