Alle Artikel zu:

Panzer

Der türkische Panzer Altay. (Screenshot)

Rheinmetall will Panzer für Erdogan produzieren

Der deutsche Panzerbauer hofft auf einen Großauftrag zur Serien-Produktion des türkischen Panzers Altay.

Syrien: Russland kämpft gegen Söldner, Türkei gegen Kurden

Am Samstag haben Kurden-Milizen der YPG einen türkischen Panzer in Syrien abgeschossen. Die YPG soll dabei eine deutsche Panzerabwehrwaffe des Typs MILAN eingesetzt haben.

Unterstützung für Russland: Türkische Panzer rücken in Syrien ein

Die Türkei hat eine großangelegte Offensive in Syrien gestartet, um gegen den IS und die YPG zu kämpfen. Dutzende Panzer sind in das Land eingedrungen. Taktisch stehen damit Russen, Syrer und Türken auf derselben Seite. Di USA unterstützen dagegen die YPG.

Deutscher Panzer-Hersteller Rheinmetall investiert in Türkei

Der deutsche Panzerhersteller Rheinmetall gründet mit der türkischen Firma BMC ein Gemeinschaftsunternehmen mit Hauptsitz in der Türkei. Es sollen gepanzerte Fahrzeuge für die Märkte in Zentralasien, Asien und am Golf produziert werden.

Russische Armee sucht Gamer für ferngesteuerte Panzer

Russland wird in naher Zukunft Spieler des Online-Spieles „World of Tanks“ einstellen. Diese sollen dann echte ferngesteuerte Panzer betätigen.

Gegen Russland: Deutsche Waffen-Industrie profitiert vom Kalten Krieg

Währen die zivile deutsche Wirtschaft den neuen Kalten Krieg gegen Russland mit schweren Export-Einbrüchen als Desaster erlebt, frohlockt die heimische Rüstungsindustrie. Die Neudefinition von Russland als Feind beschert den Waffen-Herstellern ein Konjunktur-Hoch in Osteuropa.

Persischer Golf: Iran bereitet sich auf See-Schlacht gegen USA vor

Der Iran bereitet sich auf eine Seeschlacht gegen die USA vor. Die Präsenz der Amerikaner im Persischen Golf wird als existenzielle Bedrohung angesehen. Im Notfall möchte der Iran Schnell-Boote mit Anti-Schiffs-Raketen gegen US-Schiffe einsetzen.

Wirtschafts-Krieg gegen Russland: USA erwartet Unterstützung von der EU

Die USA wollen neue Sanktionen gegen Russland, die vor allem dessen Wirtschaft hart treffen sollen. US-Außenminister Kerry wirft Moskau vor, die Unruhen in der Ost-Ukraine angestiftet zu haben. So solle ein Truppeneinmarsch gerechtfertigt werden.

Syrien-Grenze: Türkische Armee beschießt Al-Qaida-Verbände

Al-Qaida-Terroristen haben an der türkisch-syrischen Grenze einen Wachposten des türkischen Militärs angegriffen. Das Militär antwortete mit Panzergeschossen und Raketenwerfern. Ein Al-Qaida-Konvoi wurde zerstört.

Geiselnahme in Österreich: Mann tötet Sanitäter und drei Polizisten

In Österreich tötete ein mutmaßlicher Wilderer auf der Flucht vor der Polizei drei Polizisten und einen Rettungssanitäter. Er hat sich in seinem Bauernhof verschanzt und ist umstellt.

Russland: Größte Militärübung seit Ende der Sowjetunion

Der russische Präsident Wladimir Putin hat in der vergangenen Woche die Durchführung einer Militärübung befohlen. Der Befehl kam überraschend. Es handelt sich um die größte Alarmübung seit Ende der Sowjetunion. An ihr nehmen die Luft- Boden- und Seestreitkräfte teil.

Säbelrasseln an der syrischen Grenze: Türkei bringt ihre Armee in Position

Die Türkei zieht ihr Militär an der syrischen Grenze zusammen. Nachdem die Truppen dort bereits seit Mitte dieser Woche in höchster Alarmbereitschaft stehen, werden sie nun durch Militärfahrzeuge, schweres Raketenabwehrgerät und andere Waffen verstärkt. Und auch die syrische Seite gerät offenbar in Bewegung.

Hama wie leergefegt: Journalisten betreten eine Geisterstadt

Nicht einmal 24 Stunden nach dem Treffen von Syriens Präsident Baschar al-Assad mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu wurde in der Rebellenhochburg Hama mit dem Abzug der Truppen begonnen. Jetzt sind die Journalisten zurückgekehrt. Doch die Stadt wirkt wie leergefegt.

Assad bewegt sich: Truppenabzug aus Hama

Aufatmen nach zehn Tagen Belagerung. Am Donnerstag ziehen erste Panzer und schwere Artillerie aus der syrischen Rebellenhochburg Hama ab. Auch die Journalisten haben nun wieder Zutritt und können direkt vor Ort berichten.

Türkei wundert sich über griechischen Grenzgraben

Der Bau des griechischen Grenzgrabens hat begonnen, er soll türkische Flüchtlinge aufhalten. In der Türkei ist man verwundert

Sturm auf Hama: Der Geist des Ramadans ist ruiniert

Am vergangenen Sonntag rückte die syrische Armee mit schwerem Geschütz in der Rebellenhochburg Hama ein. Vermutlich über 100 Menschen verloren ihr Leben. Nicht nur der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu ist empört. Auch in Deutschland wächst der Unmut. Jetzt soll die UNO beraten.

Syrische Truppen stürmen Hama: Dutzende Tote

Am Sonntag rückte die syrische Armee mit Panzern in die Hochburg der Regimegegner und tötete dutzende Menschen.

Syrien: Assads Panzer dringen in Küstenstadt ein

Truppen und Panzer der syrischen Armee sind Berichten zufolge in die syrische Stadt Baniyas eingedrungen, einem Zentrum der Proteste gegen die Regierung.

Syrien: "Es fließt mehr und mehr Blut"

Jehad Nasrallah, 1989 als Oberleutnant aus der syrischen Armee zurückgetreten, über das Wegschauen der deutschen Medien angesichts des Blutbades in Syrien, über den Nutzen des Internets bei der Verbreitung von Informationen und die Forderung an Deutschland, sich klar zu den friedlichen Demonstranten in Syrien zu positionieren.

Türkei erhöht Druck auf Syrien

Die Türkei hat am Dienstag, einen Tag nachdem syrische Truppen mit Panzern und Scharfschützen eine Stadt im Süden stürmten und zahlreiche Tote in den Straßen hinterließen, den Druck auf Syrien erhöht, sein brutales Vorgehen gegen Demonstranten einzustellen.