Alle Artikel zu:

Passagiere

Konkurrenz für Frankfurt: Neuer Istanbuler Flughafen in zwei Jahren

Bereits in zwei Jahren soll der neue Mega-Flughafen in Istanbul seine Pforten öffnen. Eines Tages soll der Airport bis zu 150 Millionen Passagiere im Jahr abfertigen können. Das Milliarden-Projekt ist jedoch umstritten.

Eröffnung verschoben: Dritter Istanbuler Flughafen doch erst 2018 fertig

Die Eröffnung des dritten Istanbuler Flughafens wird sich nun doch auf Anfang 2018 verschieben. Das gab der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan in dieser Woche bekannt. Das umstrittene Multi-Milliarden-Dollar-Projekt soll eines der verkehrsreichsten Luftdrehkreuze der Welt werden. Im Idealfall hätte die Eröffnung bereits am 29. Oktober 2017 stattfinden sollen.

Dritter Airport in Istanbul ist 2018 startklar

Der dritte Flughafen von Istanbul wird immer greifbarer. Wie jetzt bekannt wurde, sollen zwei Landebahnen und ein Terminal im Jahr 2018 betriebsbereit sein. Zuvor waren Gerüchte über eine erneute Verzögerung des Bauvorhabens laut geworden.

Dritter Airport Istanbul: Russen steigen mit 500 Millionen Euro ein

Die türkischen Bauer des dritten Flughafens von Istanbul bekommen finanzielle Unterstützung aus Russland. Wie nun bekannt wurde, sei bereits eine Absichtserklärung mit der größten russischen Bank, der Sberbank, unterzeichnet worden. Es geht um nicht weniger als 500 Millionen Euro.

Turkish Airlines: 250 Passagiere entgehen in Nepal nur knapp einem Unglück

Auf dem Flughafen von Kathmandu wäre es beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Eine Maschine der Turkish Airlines kam bei dichtem Nebel neben der Landebahn zum Stehen. Vier Passagiere wurden verletzt.

Zweifel am dritten Istanbuler Flughafen: Sind die Dimensionen viel zu groß?

Bereits im Jahr 2018 soll der neue türkische Mega-Airport seine Pforten öffnen. Doch nun werden Zweifel am dritten Flughafen von Istanbul laut. Ein ausgestochener Bewerber der Ausschreibung kritisiert: Der Bau hätte auch deutlich kleiner ausfallen können.

EU: 50 Millionen Euro für Sammlung von Fluggast-Daten

Mit 50 Millionen Euro fördert die EU den europaweiten Austausch von Passagier-Daten. Das Projekt startet Ende des Jahres. Ab Januar erhält die EU Zwischenberichte der nationalen Behörden über Essensvorlieben oder gemeinsame Hotelbuchungen mit Mitreisenden.

Bundesregierung plant umfassende Sammlung von Fluggast-Daten

Die Bundesregierung und die EU wollen eine flächendeckende Sammlung der Flugdaten auch aller unbescholtenen Bürger. Detailliere Datensätze wie IP-Adressen von Computern, die zur Buchung benutzt werden, Essensvorlieben oder gemeinsame Hotelbuchungen mit Mitreisenden sollen protokolliert und der Regierung zugänglich gemacht werden. Als Anlass für diese neue Überwachungsmaßnahme wird der Kampf gegen den Terror genannt.

Umsatzzahlen 2013: Turkish Airlines kann um fast 30 Prozent zulegen

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) kann auf ein insgesamt sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. Das Unternehmen konnte seine Position im europäischen Wettbewerb weiter festigen und sowohl Umsatz- als auch Passagierzahlen steigern. Kritische Stimmen zur Unternehmenspolitik blieben jedoch nicht aus.

Jahresbilanz 2013: Turkish Airlines befördert fast ein Viertel mehr Passagiere

Die halbstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) hat für das Jahr 2013 einen Passagierzuwachs von fast 25 Prozent ausgewiesen. Insgesamt beförderte das Unternehmen nahezu 50 Millionen Fluggäste. Erste Ende November bestätigte die Airline eine neue Destination in Deutschland.

Cyber-Attacke: Passkontrollen am Atatürk und Sabiha Gökçen Flughafen lahmgelegt

Passagiere am Istanbuler Atatürk Flughafen und am Sabiha Gökçen Flughafen brauchten an diesem Freitag viel Geduld. Wahrscheinlich durch eine Cyber-Attacke wurden einschlägige System zur Passkontrolle lahmgelegt. Gut eine Stunde harrten die Reisenden in den Schlangen aus. Zahlreiche Flüge hatten Verspätung.

Ambitionierte Pläne: Istanbul will größten Flughafen der Welt bauen

Mit der Eröffnung des Bieterverfahrens für einen dritten Flughafen hat Istanbul das Rennen um den Bau des weltgrößten Airports nun offiziell eröffnet. Die Anlage soll eine Kapaztität von 150-Millionen-Passagieren pro Jahr haben und die Stadt, so die Hoffnung der Regierung, zu einem Tor für den weltweiten Luftverkehr machen.

Transportminister Yıldırım setzt neue Marke: 375 Millionen Fluggäste bis 2023

Wie der türkische Verkehrsminister Binali Yıldırım bekannt gab, ist die Türkei mittlerweile zu einer der weltweiten Top-Nationen der Luftfahrt avanciert. Dies gelte nicht nur für das Land als Reiseziel, sondern auch hinsichtlich seines Service-Netzwerks.

Dritter Flughafen in Istanbul: Türkei startet Ausschreibung

Die Türkei will noch in diesem Monat eine Ausschreibung für einen dritten Flughafen in Istanbul starten. Das Bieterverfahren soll bereits Ende 2012 abgeschlossen sein. Die Eröffnung könnte, so jedenfalls die Hoffnung, bereits im Jahr 2015 erfolgen.

Wegen Verspätung: Passagiere klatschen türkischen Minister aus dem Flugzeug

Da hat sich der türkische Innenminister İdris Naim aber ordentlich verrechnet. Die Passagiere einer Maschine in der Schwarzmeer-Provinz Trabzon dulden keine Avancen - auch nicht bei einem hochrangigen Regierungsmitglied. Statt ihn nach reichlicher Verspätung freundlich in den Sitzreihen zu empfangen, sah sich der Minister am Ende gezwungen, die Maschine wieder zu verlassen.

Rückkehr auf die Titanic: Fundstücke werden versteigert

Hundert Jahre nach dem Untergang der "Titanic" lässt eine Auktion die Ereignisse von damals wieder lebendig werden. Kurz vor dem geschichtsträchtigen Jahrestag könnte ein Sammler alles, von der Haarnadel bis zum Rumpfteil des Ozeanriesens, erwerben.

Fluglotsenstreik: So sollten sich Passagiere vorbereiten

Am Montagabend konnte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer einen drohenden Fluglotsenstreik noch einmal abwenden. Doch die Gefahr ist noch lange nicht gebannt. Die für Mittwoch angesetzten Gespräche können ein weiteres Mal platzen. Was müssen Passagiere jetzt tun?

Abgewendet: Vorerst kein Fluglotsenstreik!

Aufatmen unter den Reisenden. Ein Fluglotsenstreik findet vorerst nicht statt. Das teilte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) mit. Er startet einen letzten Versuch und setzt auf Gespräche am kommenden Mittwoch.

Fluglotsen-Streik: Welche Rechte hat der Passagier?

Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Flugsicherung sind abgebrochen worden. Deutschland droht ein Fluglotsen-Streik. Wie sollten Passagiere mit dem Streik umgehen?

Missgeschick des Co-Piloten: Maschine schießt plötzlich Richtung Erde

117 Passagiere durchlebten vor einigen Wochen den blanken Horror. Wie erst jetzt bekannt wurde, raste ihr Flugzeug der Fluggesellschaft "All Nippon Airways" (ANA) am 6. September urplötzlich im Sturzflug in Richtung Erde. Der Co-Pilot betätigte versehentlich einen falschen Knopf.