Alle Artikel zu:

PKK

Der türkische Präsident Erdogan. (Screenshot)

Erdoğan fordert von EU Toleranz für Kampf gegen Kurdenverbände

Die Flüchtlingskrise zwingt die Türkei und Europa zur Kooperation. Die Forderung der EU ist klar: Ankara soll die Grenze zur EU besser sichern. Die Erwartungen, die Staatschef Erdoğan an die EU hat, sind aber umstritten.

Türkei: Die Scharfmacher der AKP und HDP profitieren vom Krieg

Während in der Türkei die AKP und HDP sich weiter um die Wählerstimmen zanken, ereignen sich im Land Familientragödien. So erging es auch den Familien von Rıdvan Ipek und Recep Beycur. Rıdvan und Recep sind zusammen aufgewachsen und waren enge Freunde. Rıdvan ging zur PKK und Recep zum Militär. Beide starben Ende August bei Zusammenstößen. Nun liegen sie Seite an Seite auf demselben Friedhof.

Die Stimmung in der Türkei ist aufgeladen. Bei Operationen gegen die PKK soll es mittlerweile mehr als 2000 Tote gegeben haben. (Foto: Flickr/Kurdish PKK Guerillas by Kurdishstruggle CC BY 2.0)

Türkisches Innenministerium: Mehr als 2000 PKK-Anhänger seit Juli getötet

Türkische Sicherheitskräfte sollen seit dem 22. Juli mehr als 2.000 PKK-Terroristen bei Operationen innerhalb der Türkei getötet haben. Damit einhergegangen seien in den vergangenen Monaten rund 2500 Terroranschläge. Das gab der türkische Innenminister Selami Altınok am Montag bekannt.

Schwieriger Partner: Europa braucht die Türkei in der Flüchtlingskrise

Die EU will, dass weniger Flüchtlinge nach Europa kommen. Ein wichtiger Partner ist dabei die Türkei. Warum, das zeigt schon ein Blick auf die Landkarte: Die Türkei liegt zwischen dem umkämpften Syrien und dem friedlichen Europa. Doch das Verhältnis ist schwierig.

Die Linke macht ihre Unterstützung für die PKK deutlich. Bundestagsabgeordnete und Politiker der Linkspartei – von li. Nach re.: Alexander Ulrich, Hubertus Zdebel, Pia Zimmermann, Wolfgang Gehrcke, Sabine Leidig, Andrej Hunko, Ulla Jelpke, Diether Dehm, Karin Binder, Kathrin Vogler. (Screenshot via Twitter/Ulla Jelpke)

Wie die Linken die Deutsch-Türken vor jeder Wahl übers Ohr hauen

Die Linke wirbt sowohl für die PKK als auch vor jeder Wahl in Deutschland um deutsch-türkische Wählerstimmen. Die Partei hat jede Glaubwürdigkeit verloren. Doch auch bei den anderen Parteien wird die Kluft zwischen Wählern und Volksvertretern größer. Pegida-Mitglieder und Deutsch-Türken haben ironischerweise eines gemeinsam: Sie fühlen sich von den Eliten in den Parlamenten nicht mehr vertreten.

Ein PKK-Mitglied wird beim Angriff von einem Sniper-Schützen gestoppt. (Screenshot)

Video: Türkischer Scharfschütze eliminiert PKK-Terroristen

Die türkischen Sicherheitskräfte haben ein Video veröffentlicht, worin ein Sniper-Schütze ein bewaffnetes PKK-Mitglied davon abhält, einen Angriff auf die Polizei zu starten. In den südost-türkischen Städten Mardin und Hakkari finden derzeit Gefechte mit niedriger Intensität statt.

Unheilige Allianz: Türkische Oppositions-Partei CHP verteidigt die HDP

Der türkische Oppositions-Führer Kemal Kılıçdaroğlu hat auf seiner Holland-Tour die HDP in Schutz genommen. Er deutete an, dass es eine Kooperation zwischen der PKK und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan geben würde, um den Parlamentseinzug der HDP zu verhindern.

Der Co-Vorsitzender der HDP, Selahattin Demirtaş, will die europäische Öffentlichkeit glauben machen, dass seine Partei rein gar nichts mit der PKK zu tun habe. (Screenshot)

Türkei: HDP-Abgeordnete „ehrt“ getöteten PKK-Terroristen

Erneut hat eine Abgeordnete der kurdisch-nationalistischen Partei HDP an der Bestattung eines getöteten PKK-Kämpfers teilgenommen. Die HDP ist der politische Arm der PKK. Sie will bei der anstehenden Türkei-Wahl erneut den Einzug ins türkische Parlament schaffen unf hofft auf Unterstützung aus Europa.

Gefechte zwischen PKK und Sicherheitskräften: Neunjähriges Mädchen in Diyarbakir getötet

Die heftigen Auseinandersetzungen zwischen der Terrororganisation PKK und den türkischen Sicherheitskräften haben nun einem neunjährigen Mädchen das Leben gekostet. Bei den Gefechten wurde das Haus ihrer Familie in Bismil getroffen und ist dann eingestürzt. Das Raketengeschoss soll von der PKK stammen.

(Screenshot)

Türkei: Militär verschiebt schwere Panzer von West nach Ost

Die türkischen Streitkräfte verschieben derzeit zahlreiche schwere Panzer von der West-Türkei in den Südosten des Landes. Der Transport der Kriegsgeräte hatte bereits Sonntagabend begonnen.

Die PKK verstärkt ihre Aktionen gegen kurdische Familien, die die Organisation nicht unterstützen wollen. (Screenshot)

PKK verübt Anschlag auf kurdische Familie in Türkei

Die PKK hat im Südosten der Türkei erneut das Haus einer kurdischen Familie angegriffen. Die Familie zählt zum islamisch-konservativen Spektrum und hatte der PKK ihre Unterstützung verweigert. Kurz vor der Türkei-Wahl verstärkt die PKK ihren Druck auf die kurdischen Bürger.

HDP-Abgeordnete nimmt an Begräbnis von PKK-Kämpfer teil

Die HDP-Abgeordnete Pervin Buldan war am Wochenende bei der Bestattung eines getöteten PKK-Kämpfers. Der Getötete war ein 16-jähriger Kindersoldat der PKK. Die Organisation nimmt im In- und Ausland Zwangsrekrutierungen bei kurdischen Familien vor. Die HDP gilt als der politische Arm der Terror-Organisation.

Der linke Bundestagsabgeordnete Jan van Aken verteidigt im Bundestag die PKK und wirbt für die Partei HDP. Er ist zudem Greenpeace-Aktivist und nach eigenen Angaben ein Gegner von deutschen Waffenexporten. (Screenshot)

Türkei-Wahl: Linke werben in Deutschland für die HDP

Auf einer Veranstaltung der HDP Berlin hat der Linkspolitiker Hakan Taş vor 2.500 Anwesenden Wahlwerbung für die HDP gemacht. Der zweite Gastredner war der Bundestagsabgeordnete Jan van Aken. Dieser forderte eine Stärkung der HDP, um Erdoğan zu entmachten.

PKK-Kommandant Mustafa Karasu nutzte zuvor die Gunst der Stunde und fordert eine kollektive Bewaffnung der Kurden. (Screenshot)

PKK ruft Kurden zum Schul-Boykott auf

Der PKK-Fuktionär Mustafa Karasu ruft die Kurden in der Türkei zum Boykott der Schulpflicht auf. Jeder Kurde, der sich weigere diesem Aufruf zu folgen, werde Zweifel an seinem „Kurdentum“ erwecken, so Karasu in einem Artikel.

Botschaft zum Opferfest: Nur Solidarität kann den Terror beenden

Anlässlich des Opferfestes 2015 hat sich der türkische Premier Ahmet Davutoğlu an die Bürger des Landes gewandt. Thema seiner Ansprache war der Terrorismus. Dieser könne in der Türkei nur durch Solidarität überwunden werden.

Millionenschaden: PKK bedroht türkische Staudamm-Projekte

Die Terrororganisation PKK richtet offenbar Millionenschäden am Fluss Dicle an. Anschläge auf die Baustellen dortiger Staudamm-Projekte sollen Ankara geschätzte 730 Millionen US-Dollar kosten. Und die Bedrohungen nehmen kein Ende.

Köln: PKK-Anhänger greifen türkisch-kurdischen Friedensmarsch an

Am Wochenende haben etwa 70 PKK-Anhänger in Köln einen Friedensmarsch, der gemeinsam von Türken und Kurden organisiert wurde, angegriffen. Zum Marsch hatten kurdische, türkische und deutsche Mütter aufgerufen, die weder einer Partei noch einer Organisation angehören.

Kampf gegen den Terror: Türkei will 5000 neue Dorfschützer rekrutieren

Die türkische Regierung sucht für ihren Kampf gegen den Terror nun offenbar weitere Unterstützung. Gezielt will sie daher neue Dorfschützer anwerben. Eingesetzt werden sollen sie vor allem an den Brennpunkten im Osten und Südosten des Landes.

Die türkische Luftwaffe greift PKK-Ziele im Nordirak an. (Screenshot)

Türkei: Video zeigt Luftangriffe gegen die PKK

Am Montag hat die Nachrichtenagentur Anadolu ein Video veröffentlicht, welches die Luftschläge der türkischen Luftwaffe gegen die Terror-Organisation PKK im Nordirak zeigt.

LKA Berlin erwartet PKK-Anschläge in Deutschland

Die PKK plant nach Informationen des LKA Berlin kurz vor der Türkei-Wahl am 1. November Anschläge und „medienwirksame Aktionen“ in Deutschland. Das berichtet die Welt am Sonntag.