Alle Artikel zu:

polizei

Der Einsatz in Saint-Denis lief über Stunden. (Screenshot YouTube)

Frankreich: Gemeinde nach Terror-Einsatz im Schock-Zustand

Nach dem stundenlangen Einsatz einer Spezialeinheit ist das öffentliche Leben in Saint-Denis zum Erliegen gekommen. Schulen und Restaurants blieben geschlossen, die Bevölkerung wurde angewiesen, ihre Häuser nicht zu verlassen.

Türkei: Terroristen verhaftet, die nach Deutschland wollten

Am Flughafen von Istanbul hat die türkische Polizei acht Terror-Verdächtige aus Marokko festgenommen. Die Männer gaben an, ein paar Tage als Touristen in Istanbul verbringen zu wollen. Sie waren offenbar auf dem Weg nach Deutschland.

Die türkische Polizei vor dem Gebäude der Kaynak-Holding. (Screenshot YouTube)

Zwangsaufsicht unter Polizeischutz: Türkische Polizei geht gegen Firmen des Predigers Gülen vor

Die türkische Polizei hat am Mittwoch ein Unternehmen des Predigers Fethullah Gülen vereinnahmt. Unter Polizeischutz wurden neue Konzernverwalter eingesetzt. Die Ermittler haben den Verdacht, dass das Unternehmen die Finanzangelegenheiten Gülens regelt.

Terrorgefahr: Für die Weihnachtsmärkte ist das Thema nicht neu. (Foto: Flickr/Weihnachtsmarkt Leipzig Lebkuchenstand by Adelina Horn CC BY 2.0)

Keine absolute Sicherheit: Mehr Polizisten auf Weihnachtsmärkten

Geht es um Terrorgefahr in der Vorweihnachtszeit, stehen sofort die Weihnachtsmärkte im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Bundesländer wollen am Mittwoch in einer telefonischen Schaltkonferenz ihre Sicherheitsmaßnahmen abstimmen.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.(Foto: Consilium)

Schäuble erwägt Bundeswehreinsatz im Inneren bei Anschlägen

Wolfgang Schäuble hält den Einsatz der Bundeswehr im Inneren im Falle von Anschlägen für denkbar. Als Konsequenz aus Paris müsse man überlegen, ob die polizeilichen Fähigkeiten alleine ausreichen, so der Finanzminister. Bislang ist die Bundeswehr für die äußere, die Polizei für die innere Sicherheit zuständig.

Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Niederlande abgesagt

Das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden ist abgesagt worden. Das Stadion werde aus Sicherheitsgründen evakuiert, so die Polizei in Hannover. Die Absage geht offenbar auf einen Hinweis auf ein drohendes Attentat zurück.

Polizei verhaftet Mann, der in Deutschland Terror vorhersagte

Die deutsche Polizei hat am Samstag einen Mann festgenommen, der vor den Terrorattacken komische Andeutungen gemacht haben soll. Angeblich sagte er, dass in Paris etwas passieren werde. Nun wird geprüft, ob er sich einer Straftat schuldig gemacht hat.

US-Präsident Barack Obama in Cleveland. (Foto: Flickr/by Erik Drost CC BY 2.0)

Terroristen vom IS kündigen Anschlag in Washington an

Die Terror-Miliz IS soll ein Video veröffentlicht haben, in dem Washington als Angriffsziel genannt wird. Auch andere Staaten, die sich am Militäreinsatz in Syrien beteiligen, werden gewarnt. Die deutsche Polizei spricht für Deutschland von einer hohen Gefährdungslage.

Davide Martello spielt auch in Paris gegen das Trauma. (Screenshot YouTube)

Erst Istanbul, dann Paris: Deutscher Pianist rührt zu Tränen

Der deutsche Pianist Davide Martello sorgt erneut für Aufsehen. Mit einem Spontan-Konzert vor der Konzerthalle Bataclan rührt er die Umstehenden zu Tränen. Der Konstanzer trat schon während der Gezi Park Proteste und der Unruhen in der Ukraine in Erscheinung.

Festnahmen bei Anti-G20-Kundgebung in Antalya

Bei einer Kundgebung gegen den G20-Gipfel in der Türkei hat die Polizei in Antalya mehrere Demonstranten festgenommen. Die Kundgebung und ein anschließender Marsch verliefen ohne Zwischenfälle, bis gegen Ende Unbekannte Feuerwerkskörper zündeten.

Nach Behördenangaben wurden bei der Razzia Kalaschnikows, Sprengstoff und Munition beschlagnahmt. (Screenshot YouTube)

IS-Kämpfer sprengt sich bei Razzia in der Türkei in die Luft

Bei einer Polizeirazzia im türkischen Gaziantep hat sich nach Behördenangaben ein Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in die Luft gesprengt. Nach Angaben des Gouverneursamts zündete der Attentäter den an seinem Körper befestigten Sprengstoff, als Beamte der Anti-Terror-Einheit am späten Samstagabend eine Wohnung in der südöstlichen Stadt stürmten. Fünf Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Türkische Polizei geht vor G20-Gipfel gegen IS-Verdächtige vor

Zum Start des G20-Gipfels sind die türkischen Sicherheitskräfte gleich an mehreren Orte gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgegangen. Mehrere Terror-Verdächtige wurden festgenommen. Bereits am Samstag starben vier bei einem Schusswechsel.

Die Polizei fahndet auch in Brüssel. (Screenshot YouTube)

Ermittler verfolgen nach Pariser Anschlägen heiße Spur nach Belgien

In Belgien ist es nach den Anschlägen von Paris zu mehreren Festnahmen gekommen. Ausschlaggebend war ein Fahrzeug mit belgischem Kennzeichen, dass die französische Polizei in der Nähe eines Tatorts vorfand. Nach Angaben aus belgischen Ermittlungskreisen könnte ein Teil der Pariser Attentäter aus Belgien eingereist und dort von Mittätern unterstützt worden sein.

Bericht: Vier IS-Kämpfer in der Türkei kurz vor G20-Gipfel getötet

Bei einem Schusswechsel nahe der syrischen Grenze haben türkische Soldaten am Samstag offenbar vier IS-Kämpfer getötet. Die Sicherheitskräfte hatten zwei verdächtige Fahrzeuge zum Anhalten aufgefordert. Ein Fahrzeug konnte während der Auseinandersetzung entkommen.

Bayern: Polizei verhaftete vor einigen Tagen schwer bewaffneten Terror-Komplizen

In Bayern ist vor einigen Tagen ein Mann aus Montenegro verhaftet worden, der in seinem Auto zahlreiche Waffen, Sprengstoff, Munition und Maschinenpistolen mitführte. Er soll sich auf dem Weg nach Paris befunden haben.

Türkische Behörden melden Festnahme eines „Jihadi-John“-Gefährten

Die türkische Behörden haben nach eigenen Angaben einen mutmaßlichen engen Helfer des britischen IS-Kämpfers "Jihadi John" festgenommen. Es sei zu "99 Prozent" sicher, dass es sich bei dem Verdächtigen um Davis handele, sagte der Regierungsvertreter. Davis sei einer der "engsten Gefährten" von "Jihadi John" gewesen.

inen Blick auf den tatsächlichen Ort der schrecklichen Geschehnisse mit zwei Bombenexplosionen lässt die Polizei nicht zu. (Screenshot Twitter)

Paris: Sieben Terror-Angriffe, Bericht aus der Stadt

In Paris herrscht der Ausnahmezustand. Die Stadt wurde von der Polizei abgesperrt. Hubschrauber kreisen über der Stadt. Polizisten patrouillieren mit Maschinenpistolen.

Polizei stürmt in Berlin 10 Wohungen wegen Facebook-Posts

Mit einem Aufgebot von 60 Polizisten wurden an diesem Donnerstag die Wohnungen von zehn Internet-Hetzern in Berlin durchsucht. Es wird vermutet, dass die Bewohner rechte Hass-Kommentare auf Facebook veröffentlicht haben. Die Beamten stellten Computer und Smartphones sicher.

Die Hamburger Polizei salutiert vor dem Leichnam von Helmut Schmidt. (Screenshot YouTube)

Polizei salutiert vor Helmut Schmidt

Einen Tag nach seinem Tod wurde Altkanzler Helmut Schmidt am Mittwoch aus seinem Haus in Hamburg/Langenhorn gebracht. Nicht nur die Bürger der Stadt zeigen sich derzeit tief betroffen. Auch die Polizei erwies dem Politiker die letzte Ehre und stand Spalier als das Bestattungsunternehmen davon fuhr.

Der Urlaubsort Belek wird am Wochenende zur Sicherheitshochburg. (Foto: Flickr& Belek 2007 by Kars Alfrink CC BY 2.0)

Belek wird für G-20 wie Festung abgeriegelt

Während des anstehenden G20 Gipfels in der Türkei sollen rund 12.000 Sicherheitskräfte im Einsatz sein. Erwartet werden gut 13.000 Teilnehmer. Die Region wird zum Hochsicherheitstrakt erklärt.