Alle Artikel zu:

Protestanten

Ein Friedhof: In Wuppertal sollen Christen, Muslime und Juden gemeinsam die letzte Ruhe finden

Noch ist die Zahl muslimischer Bestattungen in Nordrhein-Westfalen eher gering. Doch im Laufe der kommenden Jahre könnte sich das schnell ändern. Via Reform des Bestattungsgesetzes sollen Muslime schon ab Anfang kommenden Jahres in der Lage sein, eigene Friedhöfe zu betreiben. In Wuppertal entsteht unterdessen ein in Deutschland einmaliges Projekt: Ein Friedhof für drei Weltreligionen.

Türkei: Evangelischer Pfarrer kurz vor Osterfest angegriffen

Am vergangenen Samstagabend wurde in der Türkei ein protestantischer Pfarrer von einem wütenden Mob junger Männer angegriffen. Sowohl die evangelischen als auch die muslimischen Gemeinschaften im Land verurteilen den Vorfall scharf. Derweil wurde ein Vertreter der bulgarisch-orthodoxen Kirche in Edirne von einem Offiziellen bewusst geschnitten.

Nordirland: Wieder Krieg der Konfessionen!

Mehrere Hundert Protestanten und Katholiken haben sich im Osten der nordirischen Stadt Belfast bereits den zweiten Abend in Folge blutige Straßenschlachten geliefert.

Kirchentag in Dresden: Gibt es den anti-islamischen Rassismus?

Beim Kirchentag in Dresden gibt es auch heftige interreligiöse Debatten. Eine der Fragen: Wie konnte es so weit kommen, dass Juden und Christen die Muslime verteidigen müssen?

"Ängste vor einer Islamisierung Deutschlands sind unbegründet"

Der Jurist und Islamwissenschaftler Mathias Rohe spricht im Interview über die gemeinsamen Schnittpunkte und Konfliktpunkte des Islam mit der Geschichte Europas, sein Verständnis für die Äußerung von Innenminister Friedrich, der Islam gehöre nicht zu Deutschland sowie sein Plädoyer für eine härtere Hand im Jugendstrafrecht.

Gaddafis Rede auf dem Grünen Platz

Machthaber Muammar al-Gaddafi hält vor seinen Anhängern auf dem Grünen Platz in Tripolis eine Rede. Er gibt sich kämpferisch. Währenddessen versammeln sich in London zahlreiche Menschen, um ihre Solidarität mit den Demonstranten zu zeigen.