Alle Artikel zu:

Ralf Jäger

Suche nach Sündenböcken: SPD-Minister attackiert pauschal Gastarbeiter

Der Innenminister von NRW hat den Gastarbeitern in Deutschland vorgeworfen, nach ihrer Arbeitszeit weiter in Deutschland geblieben zu sein. Diese pauschale Diffamierung ist nicht nur inhuman, sondern falsch: Die Leistungen etwa der Deutsch-Türken für Deutschland sind erheblich.

Verdacht: Syrer soll Anschlag auf Bundesliga-Spiel geplant haben

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat vier Männer festnehmen lassen. Sie stehen im Verdacht, einen Anschlag auf ein Fußballspiel geplant zu haben.

Kölner Polizei rechnet mit 30.000 Teilnehmern bei türkischer Großkundgebung

Am Sonntag wird in Köln eine Demonstration für den türkischen Präsidenten Erdogan stattfinden. Da jedoch auch Gegenveranstaltungen geplant sind, warnt der Innenminister von NRW davor, zur Gewalt aufzurufen. Die Polizei werde unerbittlich einschreiten.

Kampf gegen gewaltbereiten Salafismus: NRW-Innenminister will Prävention weiter ausbauen

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) will dem Treiben in der Salafisten-Hochburg Nordrhein-Westfalen künftig mit Ansprache und Aufklärung begegnen. Auf diese Weise möchte er verhindern, dass in Zukunft noch mehr junge Männer in die Fänge der extremen Islamisten geraten. Der Opposition ist das jedoch zu wenig.

CDU und FDP: Regierung hat bei Salafismus-Bekämpfung versagt

Bei der Bekämpfung des Salafismus in Nordrhein-Westfalen hat die Landtagsopposition Innenminister Ralf Jäger (SPD) schweres Versagen vorgeworfen. Das bevölkerungsreichste Bundesland sei zur «Wohlfühlzone» für gewaltbereite Islamisten geworden, erklärte der CDU-Innenexperte Theo Kruse am Freitag bei einer Aktuellen Stunde im Landesparlament.

Deutsche Kommunen müssen sparen: Keine neuen Schulen, Krankenhäuser, Straßen

Die kommunale Finanzpolitik hat versagt, die Gemeindekassen sind leer: Der Bailout der deutschen Kommunen hat längst begonnen. Nothaushalte und Sparprogramme sollen das Schlimmste verhindern. Über 100 Milliarden Euro an Investitionen wurden bereits gestrichen.

Facebook-Partys: Innenminister wollen Verbot

Im Internet fängt alles ganz harmlos an. Eine unbedarfte Privatperson lädt via Facebook zu einer kleinen Feier. Falsche Einstellungen machen das Vorhaben für Millionen User einsehbar - die Lage eskaliert im realen Leben. Nach dem Willen mehrerer Innenminister sollen Behörden hier künftig rigoros vorgehen.