Alle Artikel zu:

Rauf Ceylan

Migrantenverbände verurteilen „islamistische Barbarei“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Migrantenverbände in Deutschland (Bagiv) hat die Anschläge von Paris als "islamistische Barbarei" verurteilt. "Diese brutale Tat ist ein Angriff auf unsere Freiheit", erklärte Bagiv-Präsident Ali Ertan Toprak am Dienstag in Bonn.

Rekruten für den „Heiligen Krieg“: Salafisten werben auf Schulhöfen

Auch Deutschlands Schulen sind offenbar nicht mehr sicher vor Salafisten. Die islamistischen Eiferer versuchen nun, verstärkt auf den Schulhöfen des Landes Nachwuchs zu bekommen. Insbesondere Schulen in Hessen sollen betroffen sein.

Salafismus-Gefahr: Zwei deutsche Wissenschaftler legen Präventions-Plan vor

Der Salafismus ist eine Gefahr für die Gesellschaft. In den Reihen der Salafisten finden sich insbesondere junge Menschen. Deshalb haben die Islamwissenschaftler Rauf Ceylan und Michael Kiefer ein Buch verfasst, welches sich mit der Prävention von Radikalisierungs-Prozessen auseinandersetzt. Im Fokus steht eine Einsicht in die Hintergründe der radikalen Ideologie.

Koordinationsrat der Muslime: Wir brauchen eine Kultur des Respektes

Während Deutschland kontrovers über ein Aufführungsverbot für den US-amerikanischen Schmäh-Film „Die Unschuld der Muslime“ diskutiert, macht Ali Kizilkaya, Sprecher des Koordinationsrates der Muslime, auf den eigentlich entscheidenden Punkt der Debatte aufmerksam: Er fühle sich, wie fast alle Muslime verletzt. Verbote könnten dieses Problem nicht lösen. In der Gesellschaft müsse sich vielmehr grundsätzlich etwas ändern. Doch kaum ausgesprochen, droht auch schon neues Unheil aus Frankreich.

Zentralrat der Muslime: „Die Unschuld der Muslime“ muss verboten werden

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, fordert ein Verbot des US-amerikanischen Schmäh-Films „Die Unschuld der Muslime“. Damit befindet er sich auf einer Linie mit Innenminister Hans-Peter Friedrich. Doch längst nicht alle sehen in einer solchen Maßnahme die Lösung des Problems.

Rauf Ceylan: Salafisten in Deutschland stellen sich gegen islamische Traditionen

Die Salafisten wollen einen Islam der sich ausschließlich an der Zeit seiner Entstehung orientiert. Moderne Auslegungen lässt er nicht zu, erklärt Religionswissenschaftler Prof. Rauf Ceylan im Gespräch mit den Deutsch Türkischen Nachrichten. Ist man erstmal Teil der Gruppierung, sei es wie in einer Sekte schwer, diese wieder zu verlassen. Das wichtigste sei deshalb die Prävention.