Alle Artikel zu:

Raytheon

NATO will Rüstungsde​al zwischen China und Türkei verhindern

Die Türkei wollte ein Luftabwehrsystem aus China kaufen. Doch die NATO-Partner des Landes protestierten. Deshalb hat Ankara die Frist für die Offerten verlängert. Westliche Rüstungskonzerne steigen in das Rennen ein.

Luftabwehrsystem aus China: Türkei will Deal bis April besiegeln

Bis zum kommenden April will die türkische Regierung die Gespräche mit China über den Kauf von Langstrecken-Raketenabwehrsystemen abschließen. Der Schritt wird von der NATO kritisch beäugt. Der Auftrag soll an eine Firma gehen, die seit Februar 2013 unter US-Sanktionen steht.

Studenten-​Proteste in der Türkei: Amnesty fordert Stopp der Polizeigewalt

Auch die Menschenrechts-Organisation Amnesty International nimmt Kenntnis von den aktuellen Studenten-Protesten in Ankara. Sie fordert ein Stopp der Polizei-Einsätze gegen die jungen Menschen. Die wiederum protestieren gegen ein Bauvorhaben auf dem Campus der ODTÜ-Universität.

EU kritisiert ODTÜ-Bau: Einige haben ihre Lektion nicht gelernt

Die Debatte über den umstrittenen Straßenbau auf dem Campus der Technischen Universität des Nahen Ostens (ODTÜ) zeigt nach Ansicht des scheidenden EU-Botschafters in der Türkei, „ dass einige Leute ihre Lektion noch nicht gelernt haben“. Jean- Maurice Ripert hält die Entscheidung für voreilig. In den vergangenen zwei Monaten war es immer wieder zu Protesten gekommen.

Studenten-Protest gegen Bauvorhaben: Ausschreitungen an der ODTÜ-Uni in Ankara

An der ODTÜ-Universität in Ankara ist es erneut zu Ausschreitungen zwischen Polizisten und Studenten gekommen. Auslöser war ein nächtlicher Protest gegen ein Bauvorhaben auf dem Gelände der Uni. Die Demonstranten hatten versucht, den Bauplatz zu besetzen. Doch Verletzte oder Verhaftungen soll es noch nicht gegeben haben.

USA sind „sehr besorgt“ über türkischen Rüstungsauftrag an China

Die Beziehungen zwischen Ankara und Washington stehen vor einer Zerreißprobe. Die Türkei hat einen milliardenschweren Rüstungsauftrag für ein Luftabwehrsystem an ein chinesisches Unternehmen vergeben. Das Unternehmen steht seit Februar unter US-Sanktionen.

Raketenabw​ehr-System​: Türkei vergibt Großauftra​g an China

Die Türkei vergibt einen milliardenschweren Rüstungsauftrag an China. Dabei geht es um die Ausstattung des türkischen Luftraums mit chinesischen Luftabwehrraketen. Zuvor hatte sich auch der US-Konzern Raytheon um den Auftrag beworben. Die Entscheidung Ankaras kann Raytheon nicht nachvollziehen.

NATO ist besorgt: Türkei will Luftabwehr​system aus China kaufen

Die Türkei möchte ein neues Luftabwehrsystem kaufen. Für die Ausschreibung haben sich insgesamt fünf internationale Rüstungskonzerne beworben. Nun soll die Entscheidung auf China gefallen sein. NATO-Diplomaten sind überrascht und zeigen wenig Verständnis.

Waffenexporte in die Türkei: US-Rüstungskonzern Raytheon buhlt um Aufträge

Insgesamt vier internationale Rüstungskonzerne haben sich für eine türkische Ausschreibung zur Stationierung von Langstreckenraketen beworben. Im Rahmen des T-LORAMIDS-Projekts möchte die Türkei ihren Luftraum und ihre Meerengen komplett schützen.