Alle Artikel zu:

Reichtum

Steuer-Oase: Millionäre aus aller Welt verlagern Vermögen in die USA

Nach einem Bericht der Organisation New World Wealth wandern tausende Millionäre aus der EU in die USA aus. Vor allem Griechenland sei betroffen. Religiöse Spannungen in Europa sollen diesen Exodus in den kommenden Jahren beschleunigen, so die Organisation.

Leidenschaftliches Plädoyer eines Asyl-Richters: Beendet die Interventions-Kriege!

Mit der Schließung der Grenzen ist das Problem der Vertreibung nicht gelöst. Die Flüchtlinge werden neue Mauern nicht aufhalten. Wer die moderne Massenflucht eingrenzen will, muss alle globalen militärischen Abenteuer unterbinden. Die NATO muss auf reine Verteidigungsaufgaben zurückgeführt und der Reichtum global verteilt werden. Wenn uns das zu anstrengend ist, werden wir lernen müssen, mit der Völkerwanderung zu leben.

Armut und Ungleichheit: Deutschland ist kein Musterland in Europa

Der jüngste Oxfam-Bericht warnt vor sozialen Spannungen in Europa. Die Ungleichheit der Vermögen und die grassierende Armut müssten wirkungsvoll bekämpft werden. Auch Deutschland kommt in dem Bericht nicht gut weg.

Frankreich: Supermärkte dürfen keine Lebensmittel mehr wegwerfen

Französische Supermärkte dürfen ab sofort keine Lebensmittel mehr wegwerfen oder mutwillig zerstören. Deutschland will dem Beispiel nicht folgen. Doch auch Deutschland praktiziert eine gewaltige Verschwendung: Jährlich landen hierzulande 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll.

Amerikas Elite sieht das Ende der Weltmacht-Rolle der USA gekommen

In der amerikanischen Elite scheint ein Umdenken einzusetzen: Mit dem ehemaligen Finanzminister Lawrence Summers spricht erstmals ein hochrangiger Politiker und Finanz-Fachmann von Ende der amerikanischen Vorherrschaft in der Welt. Der Anlass ist der gescheiterte Versuch der US-Regierung, seine Verbündeten von der neuen chinesischen Entwicklungsbank AIIB fernzuhalten.

Forbes: Zahl der türkischen Milliardäre klettert wieder auf 33

Forbes hat zum zehnten Mal seine „Liste der 100 reichsten Türken“ veröffentlicht. Das Ergebnis: Aktuell leben 33 türkische Milliardäre im Land, acht davon sind Frauen. Zuletzt war ihre Zahl eingeknickt. Nun stehen die Zeichen offenbar auf Erholung.

Europa-Rekord: Deutsche Langzeit-Arbeitslose am meisten von Armut bedroht

Von der Langzeit-Arbeitslosigkeit sind in Deutschland jährlich etwa eine Million Menschen betroffen. 86 Prozent der Erwerbslosen waren 2013 von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen und können sich weder eine Waschmaschine, noch einen Fernseher leisten. Damit ist das reiche Deutschland in diesem Bereich trauriger Spitzenreiter.

OECD warnt Türkei: Schere zwischen arm und reich geht weiter auseinander

Die globale Finanzkrise hat auch die soziale Krise in der Türkei angeheizt. Wie ein aktueller Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zeigt, wächst die Kluft zwischen arm und reich bereits seit 2008 kontinuierlich.

An Armutsflüchtlingen bereichert: Skrupelloser Vermieter Ramazan C. muss ins Gefängnis

Der in Dortmund als „König der Nordstadt“ bekannte Ramazan C. wandert ins Gefängnis. Er wurde wegen illegalen Waffenbesitzes zu drei Monaten Haft verurteilt. Doch er ist auch als rücksichtloser Vermieter bekannt. Über Jahre hinweg soll er sich als Vermieter an Armutsflüchtlingen aus Bulgarien und Rumänien bereichert haben.

Nach Lampedusa: Afrika braucht Recht und Gesetz, nicht Mitleid

Die europäische Entwicklungshilfe-Industrie in Afrika hat versagt. Sie hat keine Arbeitsplätze geschaffen, sondern den Reichtum einiger korrupter Cliquen vermehrt. Eine echte Partnerschaft mit Afrika braucht einen messbaren Erfolg. Will man verhindern, dass die Tragödie von Lampedusa zum Normalfall gehört, muss die unkontrollierte Überweisung von Steuer-Milliarden nach Afrika gestoppt werden. Die europäischen Samariter müssen einsehen: Afrika braucht nicht Mitleid, sondern Recht und Gesetz.

Staatspleite abgewendet: USA erhöht Schulden-Obergrenze

Der US-Schuldenstreit geht in die Weihnachts-Pause: Mit 81 zu 18 Stimmen billigte der Senat die Erhöhung der Schulden-Obergrenze. Republikaner-Chef John Boehner ist angeschlagen und sagte, der Kongress werde zustimmen. Das sind gute Nachrichten für Millionäre.

Bundestagswahl: Europäische Schulden-Krise im Zentrum der Politk

Die europäische Schulden-Krise wird ab Montag im Zentrum der Politik der neuen Bundesregierung stehen. Schuldenschnitte und Banken-Rettungen werden schwere Verluste für die deutschen Steuerzahler und Sparer bringen. Eine große Koalition aus Boston Consulting und Goldman Sachs wird den Deutschen sagen, wo es lang geht. Die Pläne sind weit gediehen. In der Abteilung VII des Finanzministeriums wirkt bereits seit geraumer Zeit ein hochrangiger Experte, der die Enteignung kontrolliert durchführen soll.

Wirtschaft: Wohlhabende Syrer lassen sich in der Türkei nieder

Die syrischen Flüchtlingen in der Türkei sind nicht nur eine Belastung, sondern auch ein wirtschaftlicher Gewinn. Denn unter ihnen befinden sich auch viele reiche Syrer, die sich eine neue Existenz in der Türkei aufbauen möchten. Die türkischen Großhändler freuen sich über die konsumfreudigen Mitglieder der syrischen Mittel- und Oberschicht.

Forbes: Milliardär Abramowitsch gehört nicht mehr zu den zehn reichsten Russen

Schlappe für den russischen Milliardär Roman Abramowitsch. Der frischgebackene siebenfache Vater wird von Forbes nicht mehr unter den Top Ten der zehn reichsten Russen geführt. Grund: Er hat fast zwei Milliarden Dollar Vermögen eingebüßt. Mit nach wie vor 10.2 Milliarden dürfte ihn das aber wahrscheinlich wenig stören.

Zukunftserwartungen: Pessimisten leben länger

Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung fand heraus, dass die Zukunftserwartungen von Menschen einen großen Einfluss auf ihre Gesundheit und ihre Lebensdauer haben. Demnach achten Pessimisten eher auf ihre Gesundheit als Optimisten.

Bericht unter Verschluss: Südeuropäer haben mehr Geld als die Deutschen

Eine Umfrage der europäischen Notenbanken soll ergeben haben, dass die Südeuropäer im Durchschnitt über mehr Vermögen verfügen als die Deutschen. Die Bundesbank hält den Bericht unter Verschluss, aus Angst vor negativen Wirkungen.

Robert Pattinson: Jetzt ist er der zweitreichste Schauspieler in Großbritannien

"Twilight"-Star Robert Pattinson hat derzeit gut lachen. Zwar hat ihn Freundin Kristen Stewart auf Diät gesetzt und auch den Zigarettenkonsum gilt es zu zügeln. Doch die Tatsache, dass er derzeit hinter "Harry Potter"-Darsteller Daniel Radcliffe der wohlhabendste britische Schauspieler ist, dürfte den 25-Jährigen durchaus mit Verzückung erfüllen.

Forbes Liste: Harry Potter Autorin JK Rowling keine Milliardärin mehr

Welcher geheime Zauberstab war hier denn am Werk? Oder sollte es sich gar um einen ganz realen Fluch handeln? Harry Potter Autorin JK Rowlig gehört ab sofort nicht mehr zum exklusiven Zirkel der weltweiten Milliardäre. Das offenbarte die aktuelle Forbes Liste am vergangenen Mittwoch.

Forbes: Hüsnü Özyeğin ist der reichste Mann der Türkei!

Das Forbes-Magazin hat es nun zu Tage gebracht: Sein Vermögen von drei Milliarden Dollar hat den türkischen Geschäftsmann und selfmade Milliardär, Hüsnü Özyeğin, zum reichsten Mann seiner Heimat gemacht.

Schlägerei: Vater von Justin Bieber prügelt sich wegen Familienehre

Was war denn da los? Justin Biebers Vater Jeremy soll angeblich unter Alkoholeinfluss in eine Schlägerei mit seinem eigenen Neffen geraten sein. Der Grund: Er fühlte sich beleidigt, nachdem einige Familienmitglieder behaupteten, er würde auf Kosten seines berühmten Sohnes leben.