Alle Artikel zu:

Rettungsschirm

Win-Win-Strategie: So könnten Türken die Griechen retten

Der türkische Wirtschaftsexperte Dr. Ahmet Refii Dener schlägt derzeit eine unorthodoxe Maßnahme vor, wie die Türken dem griechischen Nachbarstaat aus der Krise helfen könnten. Seiner Ansicht nach solle sich jeder Türke in Griechenland ein Grundstück kaufen. Das wäre eine echte Win-Win-Situation. Neu ist der Ansatz allerdings nicht. Ähnliche Ideen sorgten bereits 2012 für Verstimmung bei griechischen Diplomaten.

„Griechenland soll Inseln an die Türkei verkaufen“

Christoph Leitl, Präsident der österreichischen Wirtschaftskammer, erklärte, Griechenland solle auf Staatsterritorium zugunsten der Türkei verzichten. Das wäre ein großes Zeichen der Dankbarkeit gegenüber Europa, meint er. Nebenbei wäre so auch endlich der Zypern-Konflikt gelöst, so die Ansicht Leitls.

Hebelung des Euro-Rettungsschirms: Bundestag stimmt zu

Der Bundestag hat sich mit 503 von 596 Stimmen für die Stärkung des Euro-Rettungsschirmes ausgesprochen.

Erneute Abstimmung über Euro-Rettungsfonds im Bundestag

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in einer Pressemitteilung nach dem EU-Gipfel überraschend erklärt, dass die Beteiligung des gesamten Bundestages an der Euro-Rettung unverzichtbar sei.

Eurokrise: Griechenland braucht noch mehr Geld!

Griechenland benötigt nach Ansicht der Euro-Finanzminister weitere Hilfsmittel in Milliardenhöhe, um wieder auf den grünen Zweig zu kommen. Das zweite Hilfspaket von 109 Milliarden Euro reicht demnach nicht aus, um die Schuldenkrise zu beheben.

Slowakei billigt Rettungsschirm für den Euro

Die Zitterpartie rund um den Euro-Rettungsschirm ist zu Ende. Jetzt haben doch noch alle 17 Länder dem Vorhaben zugestimmt. Das slowakische Parlament konnte sich allerdings erst in der zweiten Abstimmung für ein Ja entscheiden.

Euro-Rettungsschirm gestoppt: Slowakei stimmt dagegen

Alles Hoffen und Bangen hat nichts genützt. Das slowakische Parlament hat den Plan der Aufstockung des Euro-Rettungsschirms (EFSF) abgeschmettert. Noch in dieser Woche könnte allerdings nach einer Umbesetzung der Regierung eine zweite Abstimmung stattfinden. Dann will die Opposition laut eigener Ankündigung für den EFSF votieren.

Griechenland: Nächstes Geld gibt es im November

Die Troika hat die Überweisung der nächsten Tranche von acht Milliarden Euro an Notkrediten an Griechenland empfohlen. Diese könne bereits Anfang November ausgezhlt werden.

Slowakei: Opposition will EFSF retten!

Vor der entscheidenden Abstimmung über den EU-Rettungsschirm zeichnet sich eine Wende ab: Der Oppositionsführer hat angekündigt, im zweiten Wahlgang für den EFSF zu stimmen.

Troika: Griechenland muss auf Geld länger warten

Die sogenannte Troika braucht mehr Zeit für die Überprüfung der griechischen Sparanstrengungen als geplant. Aufgrund dessen wird sich Athen noch etwas gedulden müssen, bevor es die nächsten Hilfsgelder ausgezahlt bekommt.

Unfassbar: US-Bänker zahlen sich 2,2 Billionen Dollar aus

Nach Berechnung amerikanischer Experten haben sich US-Bänker und Bankangestellte mit einer Summe von 2,2 Billionen Dollar belohnt. Das Finanzsystem sei nicht in der Lage, das zu tragen.

Pofalla beleidigte Bosbach wegen Nein zum Euro-Rettungsschirm

Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) soll Wolfgang Bosbach, Vorsitzender des Innenausschusses (ebf. CDU), am Montagabend im Kanzleramt schwer beleidigt haben.

Griechenland-Pleite kein Tabuthema mehr

Auch wenn Griechenland am Sonntag Mehreinnahmen von zwei Milliarden Euro durch Einführung einer neuen Steuer angekündigt hat, scheint die deutsche Bundesregierung sich bereits konkret auf eine mögliche Pleite Griechenlands einzustellen.

Spekulationen: Steht die Griechenland-Pleite unmittelbar bevor?

Nicht wenige Anzeichen deuten im Augenblick auf eine möglicherweise bald bevorstehende Griechenland-Pleite hin. Derweil erklärte auch der griechische Finanzminister am Samstag, der Abschwung falle vermutlich noch schlimmer aus als erwartet.

Euro-Rettungsschirm rechtmäßig: Gauweiler-Klage abgewiesen

Die Klage des CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Gauweiler und anderen gegen die Rechtmäßigkeit der Griechenland-Hilfe und des Euro-Rettungsschirms ist vom Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe abgewiesen worden.

Griechenland-Hilfen: Wie entscheidet das Verfassungsgericht?

Am heutigen Mittwoch verkündet das Bundesverfassungsgericht sein Urteil zur Griechenland-Hilfe und dem Euro-Rettungsschirm. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler und einige andere hatten geklagt.

Schäuble droht Griechenland mit Zahlungsstopp

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat in der Haushaltsdebatte im Bundestag am Dienstag eindringlich an Griechenland appelliert, den begonnenen Sparkurs fortzusetzen - ansonsten würde weitere Hilfe nicht ausgezahlt werden.

Griechenland-Hilfen: Verweigert Koalition Merkel den Gehorsam?

Bei Probeabstimmungen zur Ausweitung des Euro-Rettungsschirms stand Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag plötzlich ohne Mehrheit da. Zu viele Abgeordnete aus Union und FDP wollen die zusätzlichen Hilfen nicht mit tragen.

Was die Finanzkrise für Deutsche und Türken bedeutet

Die Deutsch Türkischen Nachrichten analysieren, warum die Finanzmärkte an der Klippe hängen, der Weg nach oben vertrackt ist, Deutschland eine EU-Konjunkturbremse ist und die Türkei in der Mitte baumelt.