Alle Artikel zu:

Rücktritt

Chaos in London: Premierminister Cameron tritt zurück

Nach dem Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union (EU) hat Premierminister David Cameron seinen Rücktritt erklärt. Bis zum Oktober müssen die Konservativen nun einen Nachfolger finden. Neuwahlen sind denkbar.

Der isländische Ministerpräsident Sigmundur David Gunnlaugsson will doch im Amt bleiben. (Screenshot YouTube)

Offshore: Islands Premier zieht Rücktritt zurück

Islands Premier Gunnlaugsson will sein Amt doch nicht aufgeben: Der über die Panama Papers gestolperte Regierungschef zieht seinen gestrigen Rücktritt zurück. Sein Nachfolger will die Regierungsgeschäfte allerdings nicht mehr aus der Hand geben.

Analysten: Winterkorns Rücktritt war alternativlos

VW-Chef Martin Winterkorn tritt zurück. Der 68-jährige Manager zog damit am Mittwoch die Konsequenzen aus dem Skandal um manipulierte Abgaswerte in den USA. Laut Analysten hatte er keine andere Wahl.

Als Minister gescheitert: Gleich zwei HDP-Politiker werfen das Handtuch

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat das Rücktrittsgesuch von zwei Ministern der pro-kurdischen Partei HDP angenommen. Europaminister Ali Haydar Konca und Entwicklungsminister Müslüm Dogan waren seit Ende August Teil der Übergangsregierung. Konca sagte vor Journalisten in Ankara zur Begründung, sie hätten versucht ihre Aufgabe als Minister zu erfüllen, seien jedoch gescheitert.

Paukenschlag bei Trabzonspor: Ersun Yanal tritt zurück!

Trainer Ersun Yanal hat sein Amt beim Schwarzmeerklub mit sofortiger Wirkung niedergelegt! Jetzt soll Shota Arveladze übernehmen.

Sprüchereißer Buschkowsky tritt zurück – eine Ära geht zu Ende

In Berlin-Neukölln geht eine Ära zu Ende. Der streitbare Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky hört nach 15 Jahren auf. Die Hauptstadt verliert damit einen wortgewaltigen Politiker, der einst verkündete: «Multikulti ist gescheitert.»

SAI Kayseri Erciyesspor: Cheftrainer tritt zurück

Chaos bei SAI Kayseri Erciyesspor! Nach fünf Spielen in Folge ohne Sieg ist Cheftrainer Ugur Tütüneker von seinem Amt als Cheftrainer mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Korruptionsvorwürfe: Türkische Ex-Minister müssen nicht vor Verfassungsgericht

Vier frühere türkische Minister müssen sich nach der Entscheidung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses nicht wegen Korruptionsvorwürfen vor dem Verfassungsgericht verantworten. Der Ausschuss habe ein Verfahren vor dem höchsten Gericht mit neun gegen fünf Stimmen abgelehnt.

Trabzonspor: Halilhodzic bietet Rücktritt an

Die Nerven bei Trabzonspor liegen blank! Nach zwei Siegen in Folge musste der Schwarzmeerklub gegen Gaziantepspor bereits den nächsten Rückschlag hinnehmen. Trainer Halilhodzic steht massiv in der Kritik und bietet bereits seinen Rücktritt an. Ein Seitenhieb gegen Fenerbahce darf aber nicht fehlen. Die Stimmen aus Trabzon.

Abdullah Kigili: Harsche Worte gegen Aziz Yildirim

Gegenüber dem türkischen Boulevardblatt Hürriyet, hat sich Fenerbahces Ex-Vizepräsident Abdullah Kigili zu seinem Rücktritt geäußert und dabei über die absolutistische Herrschaft Aziz Yildirims bei den "Kanarien" geklagt.

Aysal in der Kritik: Galatasaray mit Sparprogramm

Die finanzielle Situation bei Galatasaray spitzt sich weiter zu! Nachdem Ünal Aysal auf der jüngsten Divan Kurulu-Konferenz von ersten Sparmaßnahmen sprach, wurde der Klubboss vereinsintern sogar zum Rücktritt aufgefordert.

Fenerbahce: Abdullah Kigili schmeißt hin

Mit Abdullah Kigili hat Fenerbahce einen äußerst geschätzten und zugleich kompetenten Vereinsfunktionär verloren. Der Grund: Präsident Aziz Yildirim, der den Verein mit immer härterer Hand regiert

Bursapor: Chetrainer Irfan Buz tritt überraschend zurück

Überraschend hat Irfan Buz sein Cheftraineramt bei Bursaspor niedergelegt. Die Grün-Weißen werden zur kommenden Saison mit einem neuen Übungsleiter starten müssen.

Rücktritt am Wahltag: AKP-Abgeordneter wirft das Handtuch

Am Tag der Kommunalwahlen war für die regierende AKP nicht alles eitel Sonnenschein. Während Premier Recep Tayyip Erdoğan Siegesreden schwang, nahm ein AKP-Abgeordneter seinen Hut. Er ist nicht mehr mit dem Agieren seiner Partei einverstanden.

Rücktrittswelle in Ankara: 900 AKP-Mitglieder werfen hin

In der Türkei ist es an diesem Donnerstag zu einer erneuten Rücktrittswelle unter AKP-Mitgliedern gekommen. Diesmal betroffen ist Gölbaşı, ein Landkreis in der Provinz Ankara. Dort warfen der AKP-Bürgermeister und 900 weitere Parteigenossen das Handtuch. Grund für ihren Schritt soll ein gebrochenes Versprechen sein.

Protest vor Bürgermeisterwahl: 700 AKP-Mitglieder verlassen die Partei

In der türkischen Provinz Diyarbakır ist es in dieser Woche zu einem Massenrückzug aus der regierenden AKP gekommen. Gleich 700 Mitglieder warfen binnen zwei Tagen das Handtuch. Damit protestierten sie gegen die Entscheidung, einen offenbar beliebten Bürgermeister nicht wieder zur Wahl aufzustellen.

Rücktritte im Kabinett Erdoğan: Türkischer Aktienindex fällt auf Vier-Monats-Tief

Der Rücktritt von drei türkischen Ministern und die Forderungen nach einem Abgang von Premier Recep Tayyip Erdoğan haben sich am Mittwoch direkt auf die Märkte ausgewirkt. Der türkische Aktienindex rutschte auf den niedrigsten Wert in vier Monaten.

Hannes Swoboda: Die Türkei braucht einen neuen Premierminister

Der österreichische Europapolitiker Hannes Swoboda (SPÖ) blickt besorgt auf die jüngsten Vorkommnisse in der Türkei. Nach dem Rücktritt von gleich drei Ministern an einem Tag ist der Präsident der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament der Ansicht, dass die Türkei nun auch einen neuen Premier benötige. Der Korruptionsskandal hat Erdoğan mittlerweile direkt erreicht.

Korruptionsskandal in der Türkei: Drei Minister werfen das Handtuch

Nicht nur innerhalb der türkischen Polizei, auch im Kabinett gibt es nun erste personelle Konsequenzen. Gut eine Woche nach Beginn der Verhaftungswelle, haben sowohl der türkische Innenminister als auch der Wirtschaftsminister ihren Rücktritt erklärt. Wenig später folgte ihnen Umweltminister Erdoğan Bayraktar nach. Vor acht Tage waren ihre Söhne wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Am Nachmittag trat zudem der AKP-Abgeordnete und ehemalige Innenminister İdris Naim Şahin ab.

Korruptionsskandal in der Türkei: Jetzt brechen die Minister ihr Schweigen

Fast eine Woche nach Beginn der Verhaftungs- und Absetzungswelle in der Türkei haben sich nun endlich der türkische Innenminister Muammer Güler und Wirtschaftsminister Zafer Çağlayan zu Wort gemeldet. Beide bestreiten die gegen sie und ihre Söhne erhobenen Bestechungsvorwürfe. Güler ist offenbar dennoch zum Rücktritt bereit.