Alle Artikel zu:

Samsun

Schrecken zum Ramadanfest: Samsun von schweren Überschwemmungen heimgesucht

Ausgerechnet zum Ende des Ramadans wird die Schwarzmeer-Provinz Samsun von wahren Sturzfluten heimgesucht. Die durch heftige Regenfälle verursachten Wassermassen haben sich ihren Weg vor allem nach Atakum gebahnt. Bisher wurden mehrere Wohnhäuser und Betriebe beschädigt.

Türkisch-russische Verbindung: Erste durchgängige Fähr- und Zuglinie eröffnet

Russland und die Türkei rücken enger zusammen. Am vergangenen Dienstag wurde die erste integrierte Fähr- und Zug-Verbindung zwischen beiden Staaten offiziell eröffnet. Die Hoffnungen sind groß, dass der Lückenschluss im Transportwesen ein neues Kapitel im grenzübergreifenden Handel und für die Region insgesamt aufschlagen wird.

Naturkatastrophe in Samsun: Flutopfer müssen vorerst keine Strom- oder Gasrechnung zahlen

Die Opfer der jüngsten Flutkatastrophe in der türkischen Provinz Samsung haben vorerst eine Sorge weniger. Für die nächsten drei Monate müssen sie weder ihre Gas- noch ihre Wasserrechnung bezahlen. Auch den Strom erhalten sie für die kommenden zwei Monate kostenlos. Das gab Suat Kılıç, Jugend- und Sportminister sowie Abgeordneter von Samsun, nun bekannt.

Schwere Regenfälle: Wieder ein Toter in Samsun!

Starke Regenfälle in der nordtürkischen Provinz Samsun haben am vergangenen Montagmorgen zu einer erneuten Sturzflut geführt. Dabei kam im Bezirk Ayvacık eine weitere Person ums Leben.

Flutkatastrophe von Samsun: Welche Schuld trägt die Regierung?

Zivilgesellschaftliche Gruppierungen und die Opposition haben die türkische Regierung scharf für ihre Rolle in der Flutkatastrophe von Samsun kritisiert. Die schweren Regenfälle hatten zahlreiche Tote und einen hohen Materialschaden gefordert. Im Fadenkreuz steht vor allem ein neuer Wohnkomplex, der von der türkischen Wohnungsbaubehörde TOKİ errichtet wurde und eventuell zu nah am Flussufer stand.

Schwarzmeer-Provinz: Schwere Regenfälle töten acht Menschen

In der Schwarzmeer-Provinz Samsun sind acht Menschen durch starke Regenfälle und Überflutungen ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern befanden sich ersten Berichten zufolge insgesamt sechs Kinder, das jüngste unter ihnen war gerade einmal ein Jahr alt.

Ausflugsziel Çeltek riegelt sich ab: Touristen müssen klingeln

Im malerischen Dorf Çeltek an der türkischen Schwarzmeerküste haben die Bewohner zu ungewöhnlichen Methoden gegriffen, um sich vor allzu großen Touristenströmen zu schützen. Besucher des Örtchens in der Provinz Samsun müssen hier klingeln, um Einlass zu erhalten.

PKK-Anschlag: Hinterbliebene greifen Kurden an

Am vergangenen Wochenende fanden sich Hunderte von Bürgern in der gesamten Türkei zusammen, um gegen den Anschlag der Terrororganisation PKK, der am Donnerstag letzter Woche 13 Soldaten das Leben kostete, zu protestieren. Ein verärgerter Mob griff dabei auch zwei kurdische Arbeiter an.

Türkei feiert Beginn des Unabhängigkeitskrieges

In der gesamten Türkei erinnern sich die Menschen am heutigen Donnerstag in Zeremonien und Gedenkveranstaltungen sowie Sportereignissen der Jugend an den Beginn des Türkischen Unabhängigkeitskrieges am 19. Mai 1919. Damals landete Mustafa Kemal Atatürk, später "Atatürk" genannt, in Samsun, um von dort aus seinen Unabhänigkeitskampf zu starten.