Alle Artikel zu:

Schulsystem

Vorurteile widerlegt: Deutsche und türkische Jugendliche ähnlich kriminell

Lang gehegte Vorurteile konnten jüngst widerlegt werden: Wie mehrere Untersuchungen ergaben, kann kein Unterschied hinsichtlich der Kriminalität zwischen deutschen und türkischen Jugendlichen festgestellt werden. Entscheidend in beiden Fällen sind die Erziehung und die Chancengleichheit im Bildungssektor.

Deutsches Schulsystem hat „unmenschliche Züge“

Gunter Thielen, Vorsitzender der Walter Blüchert Stiftung, ist gegen das dreistufige Schulsystem in Deutschland. Es sei nicht zeitgemäß und verhindere den sozialen Aufstieg von Kindern, die nicht dem Bildungsbürgertum angehören. Dieser Meinung schließt sich der ehemalige Leiter der Shell-Jugendstudien, Klaus Hurrelmann, an. Das Bildungssystem habe „unmenschliche Züge“ und die leidtragenden seien Straßenkinder und Kinder mit Migrationshintergrund.

„4+4+4“ Schulreform: Erdoğan sichert Kurdisch-Unterricht zu

Der Ankündigung durch den stellvertretenden Ministerpräsdient Beşir Atalay, Kurdisch könnte bald als Wahlfach in türkischen Schulen angeboten werden, folgt nun prompt die Zusage. Premier Recep Tayyip Erdoğan sicherte am vergangenen Dienstag die Einrichtung entsprechender Klassen zu. Den Vorstoß gab er auf einer parlamentarischen Sitzung der AKP bekannt.

Novum im türkischen Schulsystem: Kurdisch könnte schon bald Wahlfach werden

Am vergangenen Freitag hieß es für gut 17 Millionen türkische Schülerinnen und Schüler: Ab in die Sommerferien. Doch schon bald könnte sie eine entscheidende Neuerung erwarten. Wie der stellvertretende Ministerpräsident Beşir Atalay erklärte, könnte kurdischer Sprachunterricht als Wahlfach ins Schulsystem aufgenommen werden.

Türkei: Verlängerung der Schulpflicht auf zwölf Jahre

Zwölf Jahre Schulpflicht als bisher acht Jahre: Das sind sogar drei Jahre länger als Schüler in Deutschland die Schulbank drücken müssen und eine Erhöhung um ein ganzes Drittel.