Alle Artikel zu:

Schura

Für mehr Vertrauen: Schura Rheinland-Pfalz unterzeichnet Kooperation mit Polizeipräsidium Mainz

Die Schura Rheinland-Pfalz Landesverband der Muslime will künftig mit dem Polizeipräsidium Mainz kooperieren. In gemeinsamen Veranstaltungen sollen etwa Schutzmaßnahmen gegen Anschläge, Einbruch und Diebstahl kommunziert werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Jugendarbeit. Diese besteht unter anderem in der Aufklärung vor Gefahren wie Kriminalität, Drogen und Gewalt.

Niedersachsen plant Beratungsstelle zur Salafismus-Prävention

Ein Präventionsnetzwerk gegen salafistische Radikalisierung soll in Niedersachsen starten. Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) legte am Dienstag in Hannover gemeinsam mit den muslimischen Verbänden DITIB und SCHURA die Grundzüge einer solchen Beratungsstelle fest.

Deutschlan​d: Bosnische Muslime bauen modernes islamische​s Gemeindeze​ntrum

Die Bosnische Gemeinde in Mainz möchte ein islamisches Gemeindezentrum errichten. Die Grundsteinlegung ist für den 28. September geplant. Die Muslime in Deutschland wechseln ihre Hinterhof-Moscheen zunehmend gegen moderne Moscheebauten aus.

Islam: Lale Akgün kontert Avni Altiners Angriff auf „Islam ist Barmherzigkeit“

Am 13. April dieses Jahres stand auf der Seite der Deutsch-Türkischen Nachrichten ein Artikel von Avni Altiner, dem Vorsitzenden der Schura Niedersachsen, der damit in einem mehrseitigen Schreiben Mouhanad Khorchides inhaltliche Positionen angegriffen hat. Es geht dabei um dessen Buch „Islam ist Barmherzigkeit“. Dieser Artikel hat viele empörte Reaktionen ausgelöst; eine davon ist im Folgenden von mir.

Erste Gespräche: Landesregierung und muslimische Verbände streben Staatsvertrag in Niedersachsen an

Die Landesregierung von Niedersachsen und muslimische Verbände streben derzeit eine zügige Aufnahme von Verhandlungen über einen Staatsvertrag an. Hierzu traf sich Ministerpräsident Stephan Weil bereits zu Wochenbeginn mit Vertretern der islamischen Verbände SCHURA und DiTiB zu einem ersten Gedankenaustausch nach dem Regierungswechsel in der Staatskanzlei.

Staatsvertrag mit Muslimen: Nach Hamburg und Bremen will jetzt auch Schleswig-Holstein

Als drittes Bundesland will jetzt Schleswig-Holstein einen Staatsvertrag mit Muslimen schließen. Die Verhandlungen mit muslimischen und alevitischen Interessenverbänden sollen bereits in Kürze beginnen. Vorbild der Gespräche soll das Ergebnis in Hamburg sein.

Landtagswahlergebnisse Niedersachsen 2013: „Wahlkampf gegen Muslime zahlt sich nicht mehr aus“

Nur 12.000 Stimmen haben der CDU-Niedersachsen gefehlt, um die nächste Landesregierung zu bilden. Zumindest der Landesverband der Muslime in Niedersachsen sagt, warum die CDU bei den Muslimen schlecht ankommt.

Einsatz für Respekt, Toleranz und Integration: Avni Altıner mit Stadtplakette ausgezeichnet

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover verlieh erstmals einem Muslim einen Ehrenpreis für seinen gesellschaftlichen und religiösen Einsatz.

In Niedersachsen fehlt nur noch eine Unterschrift

Nach NRW könnte es auch in Niedersachsen bald einen Durchbruch in Sachen Islam-Unterricht geben. Der Beirat steht bis auf eine Unterschrift, das Land will den Religionsunterricht für Muslime. Der Pressesprecher des niedersächsischen Kultusministeriums erklärt im Interview mit den Deutsch Türkischen Nachrichten den Stand der Entwicklung.