Alle Artikel zu:

Sebastian Kurz

Österreich: Türkische Hacker legen Regierungs-Webseite lahm

Das österreichische Außenministerium soll Opfer eines Hackerangriffs aus der Türkei geworden sein und dessen Internetseite für mehrere Stunden ausgeschaltet haben.

Österreich: Europa muss seine Grenzen selbst schützen

Österreich geht vorsichtig auf Distanz zu Angela Merkels Deal mit der Türkei: Die EU könne den Schutz der Grenzen nicht an ein anderes Land delegieren, sagte Außenminister Kurz. Er schlägt stattdessen vor, die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer abzufangen und auf Inseln in Internierungslager zu bringen. Österreich bereitet derzeit die Schließung seiner Grenzen für den Sommer vor.

Österreichs Außenminister will Türkei-Deal nicht um jeden Preis

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz warnt die EU, sich vorbehaltlos auf den Flüchtlings-Deal mit der Türkei einzulassen. Er sehe in dem Abkommen nur eine kurzfristige Lösung. Vielmehr müsse ein stärkeres Europa aufgebaut werden, dass selbstständig und nicht abhängig von anderen Staaten sein.

Neues Islamgesetz: Erster türkischer Imam muss Österreich verlassen

Am Mittwoch soll der erste aus dem Ausland finanzierte Imam Österreich verlassen haben. Yakup A. sei bis dato Vorbeter in der Moschee von St. Veit an der Gölsen (NÖ) gewesen. Nun ging es für den Geistlichen zurück in die Türkei.

EU windelweich: Erdogan erpresst Europa mit den Flüchtlingen

Der türkische Präsident hat auf die EU-Politiker offenbar große Wirkung. In einem Interview gibt der österreichische Außenminister unumwunden zu, das Erdogan Europa mit den Flüchtlingen erpresst. Die EU will Erdogan bezahlen, damit er die Flüchtlinge mit Gewalt an der Ausreise hindert. Diese EU ist wirklich am Ende.

Bundestagspräsident Lammert: Imame in Deutschland sollen Deutsch sprechen

Gehört der Islam zu Deutschland oder nicht? Die Union findet in dieser Frage keine einheitliche Linie. Und das Thema Burka-Verbot bleibt ebenfalls umstritten.

Neues Islamgesetz: Türkei will Muslime in Österreich besonders schützen

Am Mittwoch hat ein neues, umstrittenes Islamgesetz das österreichische Parlament passiert. Die Entscheidung hat jetzt die türkische Regierung auf den Plan gerufen. Der türkische EU-Minister kündigte an, Muslimen in Österreich Unterstützung zukommen lassen zu wollen. Auch in der CDU gibt es nun Stimmen, die einen Islam mitteleuropäischer Prägung fordern.

Türkischer Chef-Theologe: Österreichisches Islamgesetz wirft Land um 100 Jahre zurück

Der Vorsitzende des türkischen Amtes für Religiöse Angelegenheiten (Diyanet), Mehmet Görmez, blickt mit Sorge auf Österreichs neue Islamgesetzgebung. Statt die seit 1912 bestehende Regelung in die Gegenwart zu holen, werfe die Regierung die Gesellschaft jetzt um 100 Jahre zurück.

Neues Islamgesetz in Österreich: Integration oder Diskriminierung?

Österreich bekommt ein neues Islamgesetz. Es soll einen Islam «österreichischer Prägung» ermöglichen und die Integration erleichtern. Doch Kritiker sehen einen Generalverdacht gegen Muslime.

Erleichterung der Integration: Österreich sucht neue Imame aus dem eigenen Land

In der Alpenrepublik will man offenbar neue Wege gehen, um junge Ausländer besser zu integrieren. Als Schlüssel sieht der österreichische Außen- und Integrationsminister Imame, die aus dem eigenen Land stammen. Diese seien in Österreich aufgewachsen, sprächen die Sprache und gäben entsprechend auch gute Vorbilder ab.

Österreichischer Außenminister: «Soziale Netzwerke sollen islamistische Propaganda verhindern»

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz hat Betreiber sozialer Netzwerke aufgefordert, islamistische Propaganda nicht zu verbreiten. Die Internetkonzerne sollten sich dazu verpflichten, damit junge Menschen in Europa nicht von Dschihadisten radikalisiert würden, sagte Kurz.

Nach Warnung an Erdoğan: Hacker greifen Webseite des österreichischen Außenministers an

Anhänger des türkischen Premiers Recep Tayyip Erdoğans haben sich in die Internetseite des österreichischen Außenministers Sebastian Kurz gehackt. Dieser hatte zuvor den türkischen Politiker vor seiner bevorstehenden Rede in Wien gewarnt. Offenbar sahen die Aktivisten die Warnung als einen Affront gegen ihr Land und ihre Geschichte.