Alle Artikel zu:

Sekip Mosturoglu

Manipulationsskandal: Freispruch für Aziz Yildirim

Das langwierige Manipulationsverfahren endet mit dem bereits erwarteten Richterspruch. Sämtliche Angeklagte, darunter auch Fenerbahce-Präsident Aziz Yildirim, wurden freigesprochen.

Manipulationsskandal: Fenerbahce hofft auf Freispruch

Der Manipulationsskandal aus der Süper Lig-Saison 2010/11 geht nach langwierigen Verhandlungsjahren zu Ende. Inzwischen plädiert die Staatsanwaltschaft für einen Freispruch für alle Beteiligten - auch für Fenerbahce-Präsident Aziz Yildirim.

Demonstrieren gegen die UEFA: Jetzt gehen auch Fenerbahçe-Fans auf die Straße

Die Fans des Istanbuler Fußballclubs Fenerbahçe lassen sich die jüngste Entscheidung der UEFA nicht gefallen. Zwei Jahre darf der Verein international nicht mehr antreten. Während es der Club mit einer Berufung versuchen will, machen die Anhänger ihrem Unmut auf der Straße lautstark Luft.

Nach dem Urteil über Aziz Yıldırım: Fenerbahçe Spieler demonstrieren Solidarität

Bei ihrem ersten Vorsaison-Training an diesem Dienstag demonstrierten die Spieler von Fenerbahçe Solidarität mit ihrem kürzlich freigelassenen Präsidenten Aziz Yıldırım. So trugen die Kicker nicht nur ein T-Shirt mit seinem Portrait auf der Vorderseite. Dazu fand sich auch eine Botschaft, die er ihnen noch aus der Haft übermittelt hatte.

Spiele-Manipulationsskandal: Fenerbahçe Chef Aziz Yildirim schuldig, aber frei!

Drei Tage später als zunächst erwartet hat ein Istanbuler Gericht nun sein Urteil über Fenerbahçe Chef Aziz Yıldırım gefällt. Eigentlich verhängte der Richter sowohl eine Haft- als auch eine Geldstrafe. Dennoch kamen er und drei weitere Inhaftierte noch an diesem Montagnachmittag frei.

Ende des Manipulationsskandals: Der TFF erklärt die Vereine für „nicht schuldig“

In der Nacht hat der Disziplinarschuss der TFF (PFDK) den türkischen Manipulationsskandal mit acht Sanktionierungen beendet. Die Vereine kommen ungeschoren davon. Die Manipulationen gingen von Personen aus, die zwischen einen und drei Jahren gesperrt wurden. Ob das Gericht aber Aziz Yıldırım und die weiteren Inhaftierten freilässt, ist äußerst unwahrscheinlich, denn im „Manipulationsskandal“ wird auch die Gründung einer kriminellen Organisation strafrechtlich verfolgt.

Manipulationsvorwürfe: Drohen Fenerbahçe Abstieg und die Pleite?

Der Wirbel um die Manipulationsvorwürfe in der türkischen Fußballwelt könnten für den derzeitigen Erstligisten Fenerbahçe Istanbul weitreichende Konsequenzen haben. Dem Verein droht nicht nur ein Abstieg, sondern auch ein finanzieller Totalschaden.

Wirbel um Fenerbahçe Istanbul: Präsident Aziz Yıldırım verhaftet

Der Unternehmer und Bauingenieur Aziz Yıldırım, der mit Unterbrechungen seit 1998 an der Spitze von Fenerbahçe Istanbul steht, ist am frühen Sonntagmorgen verhaftet worden. Gegen Aziz Yıldırım steht der Vorwurf der Spielmanipulation im Raum.