Alle Artikel zu:

Semdinli

Dokumenten-Affäre: Die BDP weist jede Verantwortung zurück

Die Affäre um in den türkischen Medien veröffentlichte Gesprächsdokumente reißt nicht ab. Jetzt meldet sich die Oppositionspartei BDP zu Wort und weist jede Verantwortung von sich. Von ihrer Seite seien keine Inhalte, die zwischen dem PKK-Chef Abdullah Öcalan und drei BDP-Abgeordenten auf İmralı besprochen wurden, durchgesickert.

Terror in der Türkei: Schule in Şemdinli niedergebrannt

Mutmaßliche Mitglieder der Terrororganisation PKK haben in Şemdinli in der osttürkischen Provinz Hakkari ein Schulgebäude in Brand gesteckt. Das Gebäude wurde stark beschädigt. Personen sollen sich nicht im Gebäude aufgehalten haben.

Sebahat Tuncel: BDP-Abgeordnete wegen PKK-Mitgliedschaft zu 8 Jahren Haft verurteilt

Die türkische BDP-Abgeordnete Sebahat Tuncel ist an diesem Dienstag von einem Istanbuler Gericht zu acht Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Politikerin wird vorgeworfen, Mitglied der Terrororganisation zu PKK zu sein.

Erdoğan: „Militärschläge hören erst auf, wenn die Terroristen ihre Waffen niederlegen“

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan hat erneut den Standpunkt seiner Regierung hinsichtlich einer Waffenruhe mit der PKK deutlich gemacht. Falls die Terroristen, so der Politiker, ihre Waffen niederlegen würden, dann bedeute das auch das Ende der militärischen Operationen von Seiten der Türkei. Solange dies nicht der Fall sei, käme ein Entgegenkommen jedoch nicht in Frage.

Terror in der Türkei: Regierung will ihre Strategie nicht ändern

Der türkische Kurs in der Bekämpfung von Terrorismus wird wahrscheinlich, trotz der vermeintlich steigenden Anzahl von Terroranschlägen in der jüngsten Vergangenheit, nicht verändert werden. Damit werden auch die Forderungen, dem Demokratisierungsprozess mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, um das Problem bei der Wurzel anzugehen, ignoriert.

Türkischer Innenminister İdris Naim Şahin in Hakkari attackiert

Der türkische Innenminister İdris Naim Şahin ist am vergangenen Wochenende Opfer eines Übergriffs geworden. Während einer Visite in der südosttürkischen Provinz Hakkari wurde der Politiker am Samstag von einer Menschengruppe mit Steinen beworfen.

Drei weitere türkische Soldaten sterben durch PKK-Landmine

Erneut sind türkische Soldaten durch die Explosion von Landminen gestorben, die der PKK zugerechnet werden. Bei einer Explosion in der Provinz Antalya wurden außerdem sechs Menschen verletzt.