Alle Artikel zu:

Sevim Dağdelen

Claudia Roth: «Rabenschwarzer Tag für die Türkei»

Der Wahlsieg der islamisch-konservativen AKP in der Türkei hat nach Einschätzung der Grünen-Politikerin Claudia Roth negative Konsequenzen für die EU in der Flüchtlingskrise. Sie glaube, dass der durch die Wahl gestärkte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan künftig der EU seine Bedingungen diktieren werde, sagte die Bundestags-Vizepräsidentin dem Sender WDR 5 am Montag.

Brüssel will einen angemessenen Zeitpunkt für die Veröffentlichung abwarten. (Screenshot http://ec.europa.eu/)

Schmutziger Deal? Brüssel weist Kritik zu Türkei-Bericht zurück

Schwere Vorwürfe gegen die EU-Kommission: Hat die Brüsseler Behörde zur Wahl in der Türkei ein schmutziges Geschäft gemacht? Aussage steht gegen Aussage.

Sevim Dağdelen: EU-Kommission muss Türkei-Fortschrittsbericht vor der Wahl veröffentlichen

Die Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dağdelen, hat die Bundesregierung dazu aufgefordert, für die Veröffentlichung des Türkei-Fortschrittsberichts der EU-Kommission zu sorgen. Dieser sollte ihrer Ansicht nach unbedingt noch vor dem 1. November erscheinen. Derzeit gibt es Gerüchte, wonach das Papier zurückgehalten wird.

Sevim Dağdelen: Bundesregierung muss türkische Pläne für Massenabschiebungen nach Syrien zurückweisen

Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu hat in dieser Woche riesige Lager für Flüchtlinge in einer Pufferzone im Norden Syriens gefordert. Dort könnten rund 900.000 Menschen Platz finden. Für die Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dağdelen, ist das ein Unding. Der Vorschlag zeige, dass Flüchtlinge für die Türkei nur noch Verschiebemasse seien.

Unruhen in der Türkei: Erdoğan handelt nach der alten Diktatorenregel

Um seine Macht zu sichern, lässt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan den Konflit mit den Kurden derzeit zusehends eskalieren. Die blutigen Auseinandersetzungen, die in den vergangenen Tagen erneut zahlreiche Tote forderten, alarmieren auch das Ausland. Die Stimmen sind sich einig: Erdoğan verfolgt eine egozentrische Politik auf Kosten der Bürger. Der Preis dafür wird immens sein.

Sevim Dağdelen: Erdoğan missbraucht Bürgerkrieg als Wahlkampf

Die Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE und stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Türkischen-Parlamentariergruppe, Sevim Dağdelen, rügt das Verhalten des türkischen Präsidenten Recept Tayyip Erdoğan und der AKP-Regierung auf das Schärfste. Beide würden nun auch den Krieg gegen die Kurden im eigenen Land forcieren. Kurz vor den Neuwahlen solle so die verlorene absolute Mehrheit zurück gewonnen werden.

Sprachtests beim Ehegattennachzug: Deutschland droht EU-Verfahren

Deutschland droht wegen der immer noch verpflichtenden Sprachnachweise für nachziehende türkische Ehepartner ein Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte diese Praxis eigentlich im Juli vergangenen Jahres gekippt. Die Bundesregierung stellt jedoch auf stur und führte bislang lediglich Härtefallregelung ein.

Konsequenz des 10. Migrationsberichts: Regierung muss mehr in den Bildungsbereich investieren

Der 10. „Bericht zur Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland“ hat offenbart: Bis in Deutschland Chancengleichheit besteht, bleibt noch viel zu tun. Für den Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) sowie die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dagdelen, steht dabei der Bildungsbereich im Fokus. Denn: Noch immer bestimmt offenbar die soziale Herkunft in Deutschland über Bildungserfolg bzw. -misserfolg und damit den weiteren Lebensweg.

Sevim Dağdelen: Bundesregierung hat bei Waffenexporten die Kontrolle verloren

Die Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dağdelen, wirft der Bundesregierung vor, bei Waffenexporten zu kurzsichtig zu agieren. Wo die Waffen am Ende tatsächlich landeten, interessiere nicht. Die Kontrolle funktioniere überhaupt nicht.

EuGH-Urteil zum Ehegattennachzug: Dağdelen fordert sofortige Umsetzung

Der Deutschtest für Türken im Rahmen des Familien-Nachzugs soll nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs wegfallen. Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen fordert von der Bundesregierung die sofortige Umsetzung des Urteils. Denn die „Elite“ Deutschlands neigt in jeder Hinsicht zu Tricksereien.

Sevim Dağdelen: Integration ist und bleibt eine soziale Frage

Anlässlich der Vorstellung der Studie „Neue Potenziale“ des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung an diesem Dienstag, fordert die Sprecherin für Migration und Integration der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dağdelen, die Bundesregierung zum Handeln auf. Bislang habe sich wenig getan, um ein sozial gerechteres Bildungswesen zu schaffen. Leidtragende seien insbesondere auch Kinder und Enkel türkischer Migranten.

Sevim Dağdelen: Deutschland muss seine Unterstützung für Erdoğan beenden

Kurz vor dem Besuch des türkischen Premiers in Köln am kommenden Samstag, hakt die Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dağdelen, noch einmal nach. Recep Tayyip Erdoğan dürfe in Deutschland nicht länger eine Arena geboten werden. Die Kritik der Oppositionskollegen an seinem Auftritt empfindet sie jedoch als heuchlerisch.

EU-Generalanwalt kritisiert rechtswidrige Schikanen beim Ehegatten-Nachzug

Die EU kritisiert erneut die rechtswidrige Praxis beim Ehegatten-Nachzug. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs prangert diesen Missstand öffentlich an und erhält Unterstützung von der Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen. Doch die Bundesregierung wir alles daran setzen, jene Rechtspraxis fortzusetzen.

Sevim Dağdelen zum Doppelpass: Optionskinder bleiben Deutsche unter Vorbehalt

Das Innen- und das Justizministerium haben sich am Donnerstag auf eine Doppelpass-Regelung für Kinder von Zuwanderern geeinigt. Für Sevim Dağdelen, Sprecherin für Migration und Integration der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, ist die Verständigung jedoch ein fauler Kompromiss. Bedeutet sie doch keine vollständige Abschaffung der Optionspflicht.

Sevim Dağdelen: Bundesländer dürfen bei Optionspflicht nicht einknicken

Die Sprecherin für Migration und Integration der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, Sevim Dağdelen, mahnt die SPD zu einer Rückkehr zu ihren Wahlversprechen an. Zuletzt war eine Initiative der Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz zu bedingungslosen Abschaffung der Optionspflicht ohne weitere Beratung an die Ausschüsse im Bundestag überwiesen worden.

Sevim Dağdelen und Ulla Jelpke: Bundesregierung muss Rassismus endlich wirksam bekämpfen

Der Europarat hat Deutschland zu mehr Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit angemahnt. Nach Ansicht von Sevim Dağdelen und Ulla Jelpke (Die Linke) geschah dies völlig zu Recht. Hierzulande herrsche nicht nur ein Klima der Ignoranz. Vielfach werde dem Rassismus aktiv Vorschub geleistet.

Sevim Dağdelen: Koalition macht Optionspflicht zum Bürokratiemonster

Nach Ansicht von Sevim Dağdelen, Sprecherin für Migration und Integration der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, hat die Doppelpass-Vereinbarung zur Optionspflicht im Koalitionsvertrag die Lage für die Betroffenen nur noch verschlimmert. Hier gehe es eher um Verhinderung von Einbürgerungen in Deutschland, insbesondere von Türken.

„Anti-türkische Abwehrhaltung“: Bundesregierung gegen Doppelpass für Türken

Die deutschen Regierungen ließen in den vergangenen Jahrzehnten nichts ungetan, um insbesondere den Türken und Deutsch-Türken das Leben schwer zu machen. Doch die Restriktionen in den Bereichen der Visa-Regelungen und des Ehegatten-Nachzugs sind rechtswidrig.

Optionspflicht 2013: 176 Personen haben schon ihren deutschen Pass verloren

Wer sich in diesem Jahr nicht für eine Staatsbürgerschaft entscheidet, hat das Nachsehen. Eine schriftliche Anfrage von Sevim Dağdelen, Bundestagsabgeordnete der Linken, brachte jetzt zutage: 176 Optionspflichtige haben ihren deutschen Pass 2013 bereits verloren. Ganz zu ist die Tür damit jedoch noch nicht.

Sevim Dağdelen: „Sprachkurse für Migranten schützen nicht vor Lohndumping und Altersarmut“

Die Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE, Sevim Dağdelen, sagt: Integration von Migranten ist vor allem eine soziale Aufgabe. Sprachkurse sind gut, aber wichtiger ist die soziale Integration. Eine reine Kultur- und Sprachendebatte ist falsch. Migranten müssen vor Hartz-Gesetzen, vor Altersarmut, Lohndumping, Arbeitsverboten und sozialen Benachteiligungen im Bildungssystem geschützt werden. Das gilt auch für Deutsche mit denselben Problemen.