Alle Artikel zu:

Silikon

Wirbelsäulen-Implantat gibt Hoffnung bei Querschnittslähmung

Ein hauchdünnes Implantat im Rückenmark soll die Nerven von Gelähmten reaktivieren. Ein Mikro-Chip sendet elektrische Signale und überrückt so den Schaden, der etwa bei einer Querschnittslähmung entsteht. Dank der weichen und flexiblen Form kann der Chip jahrelang getragen werden. Im Tierversuch zeigten sich keine Abstoßungsreaktionen.

Künstliches Leben: Mikro-Chip erschafft Gene aus DNA

Forscher haben einen Silizium-Chip entwickelt, der Gene aus DNA herstellen kann. Damit haben die Forscher den grundlegendsten Baustein des Lebens künstlich nachgebildet. Dies sei ein wichtiger Schritt zur Herstellung „lebender“ künstlicher Zellen.

Sicherheitsdenken der EU: Medizinische Geräte sollen genauer überprüft werden

Kleine und mittlere Unternehmen müssen eine weitere Bürokratie-Hürde der EU nehmen. Das EU-Parlament will sicherstellen, dass medizinische Geräte besser kontrolliert werden. Ein neues Genehmigungs-System gefährdet die Existenz mittelständischer Firmen

Skandal um Brustimplantate: Silikon war nicht zugelassen!

Allein in Frankreich haben sich 30.000 Frauen Silikon-Implantate der Firma Poly Implants Prothèses (PIP) einsetzen lassen. 1000 Exemplare gingen auch in die Türkei. Jetzt meldet sich der Anwalt des Unternehmens zu Wort. Er erklärt, dass die meisten der seit 1991 verkauften Implantate aus Silikon gewesen seien, das nicht von den Gesundheitsbehörden zugelassen war.

Krebs durch Brustimplantate: 300 Trägerinnen in der Türkei

Der Silikon-Skandal betrifft nun auch die Türkei. Insgesamt 1.000 Implantate der Firma Poly Implants Prothèses importierte die Türkei aus Frankreich. Die Frauen sollten sich in naher Zukunft erneut einer Operation unterziehen, um eine eventuelle Krebserkrankung zu verhindern.