Alle Artikel zu:

Skandal

Behörde: Andere Autohersteller haben ebenfalls erhöhte Abgaswerte

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat bei Tests infolge des VW-Abgas-Skandals auch bei Autos anderer Hersteller erhöhte Abgaswerte gemessen. Die Ergebnisse würden nun mit den Autobauern und anderen Behörden besprochen und ausgewertet. „Erst danach liegen rechtlich belastbare Ergebnisse vor“, so die Behörde.

Disziplinarverfahren: Fenerbahce beschuldigt Trabzonspor

Der neue türkische Meister Fenerbahce ist für die GazeteFutbol-Redaktion die Mannschaft des Jahres! Das Team von Trainer Ersun Yanal sicherte sich in beeindruckender Weise den 19. Meistertitel.

Konsequente Amerikaner: Rassistischer Basketball-Manager erhält lebenslange Sperre

Der milliardenschwere Basketball-Manager Donald Sterling wurde von der NBA ausgeschlossen. Zudem muss der Mann eine Geldstrafe an den Verband zahlen. Die NBA-Offiziellen wollen ihn zudem zum Verkauf seines Vereins L.A. Clippers bewegen. Sterling hatte sich rassistisch über Afro-Amerikaner und Hispanics geäußert.

Abhörskand​al in Ankara: Das sind die Stimmen der türkischen Sicherheit​s-Analyste​n

Mehrere türkische Sicherheits-Analysten haben sich zu dem jüngsten Abhörskandal in der Türkei geäußert. Der Lauschangriff gegen die Staatsspitze des Landes sorgt für Unruhe und Verwunderung.

Wegen verunreinigter Milch-Lieferung: Danone verklagt Firma aus Neuseeland

Der französische Joghurt-Hersteller Danone kündigt seinen Vertrag mit dem neuseeländischen Milchlieferanten Fonterra und leitet rechtliche Schritte ein. Nach dem Skandal um das vermeintlich mit Bakterien verunreinigte Milchpulver ging der Verkauf der Babynahrung um mehr als acht Prozent zurück. Der dadurch entstandene Schaden soll 350 Millionen Euro betragen.

Türkische Regierung zeigt Entschlossenheit: AKP-Parteivorstand kündigt weitere Versetzungen an

Ein Vorstandsmitglied der Partei Erdoğans droht mit weiteren Entlassungen, sollten die Ermittlungen im Korruptionsprozess nicht aufhören. Damit bestätigt die Regierungspartei erstmalig einen Zusammenhang zwischen Ermittlungen und Entlassungen. Diese seien zur Rettung der „türkischen Demokratie“ notwendig. Gleichzeitig ermächtigte die Regierung das Justizministerium, Beamte im Rechtswesen be- und versetzen zu können.

Korruptionsskandal: Festnahmewelle erschüttert türkische Märkte

Die türkische Börse ist nach den Festnahmen prominenter Vertreter aus Politik und Wirtschaft eingebrochen. Auch die Lira verliert an Wert. Inzwischen nimmt die türkische Polizei weitere Geschäftsleute fest.

Öffentliches Interesse am NSU-Prozess ist rapide zurückgegangen

NSU-Opferanwalt Mehmet Daimagüler ist enttäuscht über das geringe Interesse am NSU-Prozess innerhalb der Bevölkerung. Die meisten Menschen interessiert mehr der Wetterbericht, als die Morde und die im Zusammenhang stehenden Behörden-Skandale.

Pferdefleischskandal? Österreich versteht die ganze Aufregung nicht

Pferdefleisch ist das magerste Fleisch überhaupt und weist viele Vitamine auf, so die Chefin der österreichischen Fleischerei Gumprecht. Sie kann den derzeitigen Aufruhr nicht nachvollziehen. Zu Österreich gehöre Pferdefleisch genauso wie die Sachertorte.

Vatikan: Intrigen, Skandale und Geldwäsche?

Der angekündigte Rücktritt des Papstes Benedikt XVI. hatte weltweit für Erstaunen gesorgt. Die Öffentlichkeit suchte nach objektiven Gründen. Doch der Rücktritt wird auch mit seiner Unzufriedenheit über angebliche Missstände im Vatikan in Verbindung gebracht.

Lindsay Lohan: So war es im Knast!

Lindsay Lohan wurde schon nach 4,5 Stunden wieder aus der Haft entlassen. Das hat anscheinend schon gereicht. Lohan gelobt Besserung.

Lindsay Lohan muss in den Knast!

Lindsay Lohan muss in Gefängnis. Das entschied ein Gericht in Kalifornien. Hätte sie sich an ihre Bewährungsauflagen gehalten, wären ihr vermutlich die 30 Tage hinter Gittern erspart geblieben.

Nutzte DSK einen Polizisten für Kontakte zu Prostituierten?

Wenige Tage nach Einstellung des Verfahrens gegen EX-IWF-Chef Strauss-Kahn in Frankreich wegen versuchter Vergewaltigung einer New Yorker Hotelangestellten ist sein Name erneut in Zusammenhang mit einem Prostitutions-Skandal im französischen Lille aufgetaucht.

„Melancholia“-Star Kirsten Dunst ist jetzt Deutsche!

Kirsten Dunst hat die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Auch kann sich der US-amerikanische Hollywoodstar vorstellen, in Berlin zu leben. Am Donnerstag kommt ihr neuester Film "Melancholia" des Regisseurs Lars von Trier in die Kinos.

Pinar Selek erneut angeklagt: Doch sie erscheint nicht vor Gericht

Die türkische feministische Friedensaktivisten und Soziologin Pinar Selek sollte am Mittwoch erneut vor Gericht erscheinen. Sie wird der Bombenlegung vor elf Jahren auf einem Ägyptischen Basar in Istanbul sowie der angeblichen Mitgliedschaft in der terroristischen PKK beschuldigt. Doch Selek erschien nicht - aus Angst vor einer Verhaftung. Vorher war sie bereits zweimal freigesprochen worden.

Video: Hier springt Prinz Harry betrunken in den Party Pool

Erst tanzt Prinz Harry auf dem Rand des Pool-Beckens, doch dann scheint er das Gleichgewicht zu verlieren. Ganz cool macht er daraus einen Hechtsprung ins kühle Naß! Ein Video zeigt den unfreiwilligen Abgang.

Sila Sahin: verlässt Freund sie wegen Playboy?

Nach ihrem ersten Alleingang hat Jörn Schlönvoigt seiner hübschen Freundin Sila Sahin gerade noch verziehen. Sogar ein bisschen stolz war er auf die Fotos, die von der 25-jährigen Deutsch-Türkin im deutschen Playboy zu sehen waren. Mit dem Angebot aus den USA könnte sich das allerdings ändern.

Sila Sahin im US-Playboy: GZSZ-Star tut’s nochmal

Als sich die 25-jährige Türkin Sila Sahin vor einigen Monaten für den deutschen Playboy auszog, sorgte ihr Anblick nicht nur für Begeisterung, sondern vor allem für kontroverse Diskussionen. Jetzt wird die GZSZ-Darstellerin erneut zu sehen sein - diesmal in der US-Ausgabe.

Spiele-Manipulationsskandal: Entscheidet die TFF schon Ende August?

Der zweite Chef des Türkischen Fußballverbands TFF hat angekündigt, der Verband könnte seine eigene Untersuchung bis Ende August abschließen. Weitere Verspätungen im Start der Türkischen Fußball Liga sind also nicht zu erwarten.

Stuttgart 21: Geißler hält sein Goebbels Zitat für harmlos

Nach einer weiteren Runde zwischen Befürwortern und Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 zitierte der Schlichter Heiner Geißler Joeseph Goebels und fragte: "Wollt ihr den totalen Krieg?". Auch in einem Interview am Dienstag hält er diesen Satz noch immer für harmlos.