Alle Artikel zu:

Software

Hacker attackieren globales Zahlungssystem Swift

Die Hacker, die im Februar Bangladeschs Zentralbank angriffen, nutzten dazu offenbar einen Virus für Swift-Software. Das Swift-Programm ist ein Dreh- und Angelpunkt des internationalen Finanzsystems. Wurde es tatsächlich korrumpiert, so warnen Sicherheitsexperten vor weiteren Angriffen nach ähnlichem Muster.

Google liest und beantwortet Emails künftig automatisch

Bei Google liest eine Software künftig die Mails und schlägt dann verschiedene Antworten zur Auswahl vor. So sollen die Nutzer Zeit sparen - und Google hat einen Grund mehr, Ihre Emails zu lesen.

Deutschland: Razzia gegen Privatnutzer von Spionage-Software

Am Dienstag fanden in sechs Bundesländern Razzien wegen des Verdachts des Ausspähens von Daten statt. Es wurden 13 Tatverdächtige festgenommen, die als Privatpersonen die Spionage-Software „DroidJack“ gekauft und eingesetzt haben sollen.

Monsanto verdoppelt mit Daten-Überwachung die Getreide-Ernte

Monsanto kauft Software-Unternehmen auf, die mit Daten-Analysen zu Wetter und Böden die Ernte-Erträge der Landwirte verdoppeln sollen. Kritiker warnen davor, die umfassenden Datensammlungen in die Hände des Saatgut-Monopolisten zu geben.

Daten-Sammlung von Windows 10 kann unterbunden werden

Das neue Betriebssystem Windows 10 gilt als das neugierigste Microsoft-Betriebssystem aller Zeiten. Es greift auf alle nahezu alle Daten – inklusive die Aussprache einer Person und das Tippverhalten – zurück. Doch die Nutzer haben auch die Möglichkeit, die Datensammlungs-Funktionen auszuschalten.

Bio-Hacking: Software-Entwickler setzen auf Mikrochips im Körper

Ein kleiner Schnitt in die Haut und die Garagentür oder die gesicherte Tür zum Büro öffnen sich wie von selbst. Mikrochips unter der Haut werden immer häufiger nicht nur im rein medizinischen Bereich diskutiert. Deutsche Softwareentwickler sehen die Entwicklung positiv, rechnen aber nicht damit, dass es in Deutschland tatsächlich zu einem Trend werden könnte.

Gegen Google: Russland entwickelt eigenes Betriebssystem für Smartphones

Russland hat Pläne für die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems für Smartphones vorgestellt. Das System soll auf Open-Source Software basieren und mit den US-Anbietern Android und iOS konkurrieren. Mit einem eigenen Programm wolle die Regierung zudem eine Überwachung durch die NSA verhindern.

Apple und Google steigen in die medizinische Forschung ein

Die IT-Unternehmen Apple und Google steigen in die medizinische Forschung ein. Neue Software gibt Apple-Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten aus Gesundheits-Apps direkt für medizinische Forschung zur Verfügung zu stellen. Durch die Rekrutierung von Studienteilnehmern hat es auch Google in den lukrativen Pharma-Markt geschafft.

Apple lässt Nutzer per App an medizinischen Studien teilnehmen

Apple hat eine Software-Plattform für die Medizin-Forschung entwickelt. Mit dem Research-Kit sollen die Apple-Nutzer ihre Gesundheitsdaten per App für medizinische Studien zur Verfügung stellen. Die Open-Source-Software dürfte vor allem Pharmaunternehmen und Forschungsinstitute interessieren.

NSA: Deutsche Software-Firma SAP hilft beim Überwachen

Mit ihrer Tochterfirma NS2 ist SAP Mitglied eines Verbands, der die amerikanischen Geheimdienste und Unternehmen zusammenbringt. SAP hat auch das eigene Portfolio erweitert und kann den Geheimdiensten mittlerweile umfangreiche Software zur Verarbeitung von großen Datenmengen anbieten. Auch der BND ist an einer solchen Software interessiert.

Skype übersetzt ab sofort Gespräche in Echtzeit

Der Internet-Telefonie-Anbieter Skype bietet ab sofort eine Dolmetscher-Funktion an. Die Übersetzungs-Software soll die Echtzeit-Kommunikation zwischen Menschen in unterschiedlichen Sprachen ermöglichen. Zum Start des Projekts ist die Direkt-Übersetzung für Englisch und Spanisch verfügbar.

US-Polizei verteilt kostenlose Spyware an Familien

n den USA haben lokale Polizeibehörden eine Sicherheitssoftware verteilt. Tatsächlich war ein Keylogger im Code, der alle Tastenanschläge der Nutzer speicherte.

Wer hat Schmerzen, wer ist süchtig? Computer hilft Ärzten bei der Unterscheidung

Neue technische Innovationen helfen Ärzten dabei, Suchpatienten von Schmerzpatienten zu unterscheiden. Missbrauch von süchtig machenden Medikamenten kann dadurch besser ausgeschlossen werden.

Hightech-Drogensuche: Neue türkische Software soll illegale Marihuana-Felder aufspüren

Wenn es nach einer türkischen IT-Firma geht, bleibt in ihrer Heimat künftig kein illegales Marihuana-Feld mehr unentdeckt. Die Fachleute haben eine Software entwickelt, mit der sich die fragwürdigen Anbaugebiete angeblich mühelos aufspüren lassen. Gleichzeitig soll sie aber auch dazu imstande sein Minenfelder und vieles mehr zu orten.

Vorsprung gegenüber EU ausbauen: Türkische Regierung setzt voll auf digitale Technologien!

Nihat Ergün, Industrie- und Handelsminister der Türkei, hat sich in der vergangenen Woche mit führenden Computerherstellern, GSM-Betreibern und Software-Experten in Istanbul getroffen. Im Hauptgebäude der türkischen Tageszeitung "Zaman" diskutierten sie über die Zukunft des IT-Sektors in der Türkei. Das Ergebnis: Ein Abkommen, das vorsieht, staatliche Anreize zu erhöhen, um diesen Bereich für heimische Unternehmen attraktiver zu machen.

Türkische F-16-Kampfflugzeuge erkennen israelische Kampfjets als „Feind“

Mit Hilfe einer neuen Software der türkischen F-16-Luftwaffe können ab sofort israelische Flugzeuge oder Schiffe offenbar automatisch als "Feinde" erkannt werden.

„Anonymous“-Hacker greifen Apple an

Vielleicht ist man durch Apple nicht so geschützt wie man denkt: Die bekannte internationale Computer-Hackergruppe "Anonymous" zeigt, dass es durchaus Sicherheitslücken gibt.