Alle Artikel zu:

SP

Neuer US-Börsenindex zeigt nur Firmen mit „katholischen Werten“

Die Rating-Agentur Standards & Poor’s stellte einen neuen Aktien-Index vor, der sich an „katholischen Werten“ orientiert. Dort werden weder die Pharmariesen Merck und Pfizer noch der Rüstungskonzern Boeing abgebildet. Dafür sind die großen Energiekonzerne enthalten, obwohl der Papst sich kürzlich gegen fossile Brennstoffe aussprach.

Standard & Poor´s droht Türkei mit der Abstufung ihrer Bonität

Die Türkei behält zwar ihr Ranking durch Standard & Poor´s. Doch gleichzeitig warnt die Ratingagentur vor weiteren Unruhen im Land. Diese könnten die wirtschaftliche Stabilität und den langfristigen Wachstum gefährden. Nicht ohne Grund: Zuletzt forderten Unruhen erneut zwei Todesopfer.

Finansbank: Wahlen bringen Unsicherheit für türkische Wirtschaft

Die türkische Wirtschaft wird von Jahr zu Jahr anfälliger gegenüber externen Schocks. Ausgerechnet das Superwahljahr 2014 wird zum ökonomischen Schicksalsjahr der Türkei. Die türkische Regierung läuft Gefahr, die Schwachstellen der türkischen Ökonomie im Wahlkampf aus den Augen zu verlieren.

Islamische NATO: Türkischer Politiker fordert Emanzipation der muslimischen Welt

Die jüngsten Gräueltaten im Nahen Osten haben die türkische Saadet Partisi („Partei der Glückseligkeit“) auf den Plan gerufen. Ginge es nach dem Willen von Parteichefs Mustafa Kamalak, sollten sich die islamischen Länder zusammenschließen. Das Ziel: Die Gründung einer „islamischen NATO“.

Totalverlust in Spanien: Bankia-Misere kostet Kleinanleger ihr Geld

Bankia-Aktien sind am Montag nach einem Downgrade von S&P erneut um die Hälfte eingebrochen. Hunderttausende Kleinanleger, denen die Bankia-Aktien als Top-Investment mit geringem Risiko angeboten worden waren, stehen vor dem Totalverlust.

Risiken falsch bewertet: Rating-Agenturen unter Manipulations-Verdacht

S&P und Moody's haben Schrottpapiere der Investmentbank Morgan Stanley zu positiv bewertet. Weil den Anlegern dadurch massiver Schaden entstanden ist, müssen sich die beiden Rating-Agenturen nun vor Gericht verantworten.

Assads Visionen: Syriens Präsident träumt von Versöhnung mit Türkei

"Wir sind doch Brüder", erklärt Syriens Präsident Bashar al-Assad. Ob das ein Hilferuf in einer Zeit, in der sich die Schlinge um das al-Assad-Regime immer enger zuzieht, sein soll? Er jedenfalls glaubt, dass die eisige Stimmung zwischen seiner Heimat und der Türkei nur eine Sache auf Zeit sei. Das Blutvergießen geht unterdessen unvermindert weiter.