Alle Artikel zu:

Spenderherz

Kein Spenderherz aus Deutschland: Zweijähriger Herzpatient ist in der Türkei verstorben

Der zweijährige Muhammet ist tot. Der kleine türkische Junge, der dringend auf ein Spenderherz wartete, verstarb am Mittwoch in Istanbul. Sein Schicksal hat auch in Deutschland die Emotionen hochkochen lassen. Ein Gericht hatte entschieden, er war zu krank für die Warteliste.

Keine Rettung in Deutschland: Schwerkranker Junge fliegt zum Sterben in die Türkei

Verzweifelt haben die Eltern des zweijährigen Muhammet um ein Spenderherz für ihren Jungen gekämpft. Jetzt gibt es für den Kleinen keine Rettung mehr. Die Familie kehrt in die Türkei zurück. Der Fall hatte eine heftige Debatte über die Vergabe von Spenderorganen ausgelöst. Letztlich musste ein Gericht entscheiden.

Landgericht Gießen: Türkischer Junge mit Hirnschaden bekommt kein Spenderherz

Eine türkische Familie hat einen monatelangen juristischen Kampf für ihren schwerkranken Sohn vor einem deutschen Gericht verloren. Die Klinik muss den Jungen nicht auf die Liste für ein Spenderherz setzen. Die Ärzte halten den Zweijährigen nicht für transplantationsfähig. Das letzte Wort ist in diesem Fall aber noch nicht gesprochen.

Keine Deutschkenntnisse, kein Spenderherz? Kurde legt Verfassungsbeschwerde ein

Ein 61-jähriger Kurde aus dem Irak hat sich erfolgreich gegen die Entscheidung eines deutschen Transplantationszentrums zur Wehr gesetzt. Er hatte sich an das Bundesverfassungsericht gewandt, weil er wegen fehlender Deutschkenntnisse nicht auf die Warteliste für ein neues Herz gesetzt worden war. Diese seien nach Ansicht der Klinik jedoch für die Mitwirkung eines Patienten nötig.