Alle Artikel zu:

Sport

Der Berliner AK 07. (Screenshot)

Deutsch-türkischer Fußballverein plant Aufstieg in Profiliga

Der deutsch-türkischer Fußballverein Berliner AK 07 plant den Aufstieg von der Regionalliga in die 3. Profiliga. Doch dafür muss der aktuell drittplatzierte Verein Erster in der Regionalliga Nordost werden.

Doping-Skandal: Sportlern droht lebenslange Sperre

Laut einem Bericht sollen über 1000 Personen in den größten Doping-Fall verstrickt sein. Russische Medien bestreiten die Anschuldigungen.

Andreas Beck von Besiktas Istanbul. (Screenshot)

Russland-Deutscher Beck ist glücklich bei Besiktas

Der russland-deutsche Spieler von Besiktas, Andreas Beck, ist trotz der Wirren in der Türkei sehr glücklich. Den Abgang von Mario Gomez kann er nicht nachvollziehen. Beck spielt auch für die russische Nationalmannschaft.

Lukas Podolski in der Türkei. (Screenshot/Twitter)

Türkische Fans begeistert von Podolski: Er ist einer von uns

Podolski erlebt bei Galatasaray den Höhepunkt seiner Karriere. Die Fans sind begeistert.

Hacker: US-Sportler hatten Ausnahme-Genehmigung für Doping

Eine Hacker-Website hat Dokumente veröffentlicht, wonach US-Sportler verbotene Substanzen genommen haben sollen, von der Welt-Dopingagentur jedoch nicht bestraft wurden, weil sie eine Ausnahmegenehmigung von der Agentur erhalten hätten. Doping-Forscher sind über den systemischen Mangel alarmiert.

Die türkische Frauen-Nationalmannschaft. (Screenshot)

Olympia: Türkische Basketball-Frauen scheiden im Viertelfinale aus

Die türkischen Basketballerinnen sind bei den Olympischen Spielen in Rio im Viertelfinale gegen Spanien ausgeschieden. Sie verloren knapp mit 62 zu 64.

Manchester United will Nationalspieler Ozan Tufan kaufen

Manchester United-Coach Jose Mourinho will Medienberichten zufolge den türkischen Nationalspieler Ozan Tufan für 20 Millionen Euro verpflichten.

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim und Fußballverbandschef Yildirim Demirören. (Screenshot)

Türkei: Anklage gegen Nationalmannschaft wegen illegaler EM-Prämien

Ein türkischer Anwalt klagt gegen die türkische Nationalmannschaft. Er fordert die Rückgabe der Prämien für die EM 2016. Denn Prämien-Auszahlungen sind nur erlaubt, wenn es die Mannschaft unter die besten Drei eines Turniers schafft. Die Hauptschuld trägt der türkische Fußballverband.

EM 2016: Türkische Nationalspieler erhalten Millionen-Prämien

Die türkischen Nationalspieler haben für ihre „Leistungen“ bei der EM 2016 millionenschwere Prämien erhalten. Alleine für die Qualifikation erhielten die Spieler jeweils 500.000 Euro, wobei der Stürmer Burak Yilmaz aufgrund einer Anordnung von Fatih Terim leer ausging.

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim. (Screenshot)

Türkei: Sport-Journalisten rechnen mit Terim ab

Türkische Journalisten üben scharfe Kritik am türkischen Nationaltrainer Terim und fordern Konsequenzen. Dieser mache immer wieder die Presse für die Misserfolge seiner Mannschaft verantwortlich. Doch bei Erfolgen beansprucht er den Ruhm ganz für sich allein.

Der türkische Trainer Fatih Terim. (Screenshot)

Nach Fan-Attacken: Türkei-Trainer erleidet Nervenzusammenbruch

Der türkische Trainer Fatih Terim soll nach der Spanien-Niederlage einen Nervenzusammenbruch erlitten haben. Auslöser des Zusammenbruchs sollen Beleidigungen gegen seine Familie durch türkischen Fußball-Fans gewesen sein.

Der türkische Trainer Fatih Terim will heute Leistung sehen. (Screenshot)

Terim bereitet Team auf Niederlage gegen Spanien vor

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim hat keine hohen Erwartungen an sein Team. Eine Niederlage gegen Spanien sollte keinen überraschen, so Terim.

EM 2016: Trainer Terim erteilt Spielern Fasten-Verbot

Der türkische Nationaltrainer hat seinen Spielern bei der EM 2016 ein Fasten-Verbot erteilt. Es sei sehr ungesund, während der Spiele und Trainingseinheiten zu fasten.

Türkei: Fußball-Fans protestieren gegen Erdoğan

Am Wochenende haben hunderttausende türkische Fußball-Fans während der Ligaspiele gegen Erdoğan protestiert. Zuvor hatte der türkische Parlaments-Chef, der ein Erdoğan-Vertrauter ist, indirekt die Einführung der Scharia gefordert.

Lionel Messi erfindet den Elfmeter neu

Lionel Messi hat die Ausführung des Elfmeters neu erfunden. Gut möglich, dass nach der spektakulären Variante der Strafstoß zu einer kreativen Sache werden könnte.

Der Präsident des türkischen Clubs Genclerbirligi, Ilhan Cavcav, gilt als Haudegen. (Screenshot)

Gençlerbirliği: Club-Chef verbietet Spielern das Tragen von Bärten

Der türkische Club-Präsident Ilhan Cavcav hat innerhalb von fünf Monaten fünf Trainer gefeuert. Einer der Trainer wurde schon sechs Stunden nach Vertragsabschluss gefeuert. Zudem hat der 80-Jährige seinen Spielern das Tragen von Bärten strikt untersagt.

Anschläge: Deschamps und Löw entschieden gegen Spielabbruch

Das Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich stand offenbar zur Halbzeit kurz vor dem Abbruch. Die beiden Trainer wurden über die Vorfälle informiert. Um eine Panik zu vermeiden, wurden weder die Spieler noch das Publikum von den Anschlägen informiert.

Ein jüdisch-arabisches Vereinsteam hat sogar schon am Stadtlauf im August in Berlin teilgenommen. (Screenshot: Facebook)

Rennen für das Miteinander: Jüdisch-muslimischer Laufclub in Israel

Manche sprechen schon von einer neuen Intifada, so angespannt sind die Beziehungen zwischen Israelis und Palästinensern in Jerusalem. Doch nicht alle lassen sich von den Emotionen mitreißen. Sportler wagen ein ungewöhnliches Experiment: Gemeinsam laufen.

Die türkischen Volleyball-Damen spielen im Halbfinale der EM in Belgien gegen Holland. (Screenshot)

Volleyball-Damen: Türkei besiegt Deutschland im Viertelfinale der EM

Die Volleyballerinnen der türkischen Nationalmannschaft haben im Viertelfinale der EM 2015 ihre Kontrahentinnen aus Deutschland mit 3:2 besiegt. Im Halbfinale stoßen die Türkinnen auf Holland.

Durch das Hightech-Material Dyneema wird mit nur wenigen Millimetern dünnem Gewebe gegen Schnittverletzung geschützt. (Foto: Swiss Barefoot Company)

Barfuß-Socke schützt vor Verletzungen

Eine neue Socke sorgt derzeit für Aufregung. Das spezielle Material der Socke erlaubt es dem Träger, ohne Schuhe rauszugehen und trotzdem keine Angst vor Verletzungen haben zu müssen. Im Sportbereich, in der Medizin und auch im Freizeitbereich finden sich Anwendungen für diese Socke. Innerhalb kürzester Zeit hat das Unternehmen für die Socke schon erheblich viele Unterstützer im Web gefunden.