Alle Artikel zu:

Springfield

Nach Julian Assange: Lady Gaga im Staffelfinale der Simpsons

Am 19. Februar 2012 war es soweit: Die 500. Folge der knallgelben Comic-Kultserie flimmerte in den USA über die Mattscheibe. Im Zuge ihrer Verstoßung aus Springfield trafen Bart, Homer und der Rest der Familie auf WikiLeaks-Gründer Julian Assange. Zum Finale soll es nun noch pompöser werden: Pop-Ikone Lady Gaga hat sich angekündigt.

Erst Barbie, jetzt die Simpsons: Iran verbannt US-Erfolgsserie

Spiderman ist in Ordnung, Superman ebenso: Beide, so die Ansicht des iranischen Regimes, helfen den Unterdrückten. Bei den kultigen gelben Figuren von Matt Groening sieht die Sache allerdings anders aus. Wenige Tage, nachdem im Iran Spielzeuggeschäfte geschlossen wurden, die Barbie-Puppen verkauften, werden jetzt die Simpsons des Landes verwiesen.

Nicht abgesetzt: So feiern „Die Simpsons“! (Video)

„Die Welt geht vielleicht 2012 unter, aber diese Show nicht", schreibt Bart an die berühmte grüne Tafel, die seit jeher den Vorspann der "Simpsons" ziert. Nach zähen Verhandlungen der US-Synchronsprecher mit Fox, ist jetzt klar, die gelben Gestalten machen für zwei Staffeln weiter. Gefeiert wird das mit einem triumphalen Trailer.

Aus für die Simpsons? Sprechergehälter um die Hälfte gekürzt

Sie sind gelb, sie sind typisch amerikanisch und wenn die schlimmsten Befürchtungen wahr werden, bald von den Bildschirmen verschwunden. Die US-Kultserie "Die Simpsons" ist derzeit schwer ins Straucheln geraten. Denn Gerüchten zu Folge sollen in der laufenden 23. Staffel die Vertragsverhandlungen mit den amerikanischen Originalstimmen massiv ins Stocken geraten sein.