Alle Artikel zu:

Staatsbesuch

Bundespräsident Joachim Gauck hat Queen Elizabeth II. auf Schloss Bellevue begrüßt. Gemeinsam schritten die beiden Staatsoberhäupter eine Ehrenformation der Bundeswehr ab. (Foto: WachBtl BMVg)

Arbeitsalltag bei der Bundeswehr: Hier geht’s sogar mit der Queen auf Tuchfühlung

Martin Karakaya aus Berlin zeigt auf, wie abwechslungsreich und vorurteilsfrei der Beruf „Soldat“ tatsächlich ist. Er selbst hat einen türkischen Migrationshintergrund. Als Nachteil habe er das selbst, aber auch seine Kameraden, bislang nicht empfunden – ganz im Gegenteil. Entscheidend sei ohnehin die Person, nicht seine Herkunft. Zuletzt war er sogar hautnah beim Besuch von Queen Elizabeth II. in Berlin dabei.

Elizabeth II. auf Staatsbesuch: Deutsche wollen keine eigene Queen

An diesem Mittwoch hat die Queen offiziell ihren fünften Staatsbesuch in Deutschland gestartet. In ihrer Heimat sind die 89-Jährige und ihr Mann Prinz Philip eine feste Institution. Hierzulande schaut man ihr zwar gern zu, eine eigene Königin möchten aber die wenigsten.

Islamisten begehen Anschlag auf türkische Delegation in Somalia

Kurz vor dem Besuch des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan in Somalia ist es zu einem Anschlag auf eine türkische Delegation gekommen. Bei dem Anschlag kamen mindestens drei Polizisten ums Leben. Von der türkischen Delegation ist niemand verletzt worden.

Linken-Politiker van Aken warnt vor Rüstungsdeals mit Katar

Der Außen- und Verteidigungsexperte der Linken, Jan van Aken, warnt die Bundesregierung vor weiteren Rüstungsgeschäften mit dem Emirat Katar. Van Aken zufolge dürften, wirtschaftliche Überlegungen bei Waffengeschäften mit Staaten wie Katar keine Rolle spielen. Der Linken-Politiker bezog sich dabei auf Katars Aktienbeteiligungen an VW und der Deutschen Bank.

Türkei weist Spekulationen zurück: Kein Erdöl-Vertrag mit dem Iran

Der türkische Energieminister betont, er sehe für die nächste Zeit keinen Öl-Handel mit dem Iran. Die Türkei sei aber Angeboten Teherans gegenüber offen. Allerdings decke bereits der Ölhandel mit dem Irak den türkischen Bedarf.

Royaler Besuch für die Türkei: Niederländische Königin Beatrix kommt zum 400-jährigen Freundschaftsjubiläum

Lange Zeit wurde ihre Visite geheim gehalten, um die rechtspopulistische Freiheitspartei der Niederlande nicht zu provozieren. Doch jetzt ist es offiziell: Königin Beatrix der Niederlande wird die Türkei bereits ab diesem Mittwoch besuchen. Ihre Reise dauert bis zum 15. Juni und markiert den 400. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Türkei und den Niederlanden.

Bombendrohung! Gül-Besuch in Humboldt-Uni verzögert

Der Auftritt des türkischen Präsidenten Abdullah Gül an der Humboldt-Universität wurde wegen einer Bombendrohung abgesagt - und soll nun doch stattfinden: Die Sicherheitsbehörden haben grünes Licht gegeben, dass die Veranstaltung doch stattfinden kann.

Jubel in Ägypten: Erdoğan als Star begrüßt

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan ist am Montagabend von Zehntausenden von Ägyptern auf dem Kairoer Flughafen begrüßt worden. Kairos Straßen waren in der gesamten Stadt mit Plakaten von Erdoğan dekoriert.

Gül: Die EU könnte von einem Beitritt der Türkei profitieren

Staatspräsident Abdullah Gül wünscht sich Visa-Erleichterungen für seine Landsleute und einen baldigen EU-Beitritt der Türkei. Den befürwortet auch Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer, allerdings müsse man dazu erst Probleme wie den Zypern-Konflikt aus dem Weg schaffen.

Türken stören sich an Teherans Protektionismus

Die renommierte Jamestown Foundation analysiert das Verhältnis zwischen der Türkei und dem Iran (Auszug).