Alle Artikel zu:

Stagnation

Erdoğan: Türken sollen türkische Krawatten kaufen

Die türkische Regierung möchte die Industrie-Produktion ankurbeln. Der private Konsum soll sich auf inländische Produkte konzentrieren. Doch die Privat-Haushalte sind überschuldet und die Konsum-Blase wird immer größer. Sie droht zu platzen.

Instabilität in Russland: Inhaftierter Oppositioneller sagt große Unruhen voraus

Der Inhaftierte Oppositionelle Michail Chodorkowsky beobachtet einen gesellschaftlichen Zerfall in Russland. Das Land werde immer instabiler. Große Unruhen seien nicht mehr ausgeschlossen. Es könnte sogar zu einer Revolution kommen. Die Ausgangsbedingungen dafür seien jedenfalls vorhanden.

Der Euro vernichtet deutsche Vermögen

Wenn die Euro-Rettungspolitik so fortgesetzt wird wie bisher, wird sie in Deutschland zu einer massiven Vernichtung von Vermögen führen. Auch der Ausstieg aus dem Euro wird enorme Kosten verursachen. Doch ein Ende mit Schrecken wäre für alle Beteiligten besser als ein Schrecken ohne Ende.

Türkei schöpft Hoffnung: Rückgang bei Leistungsbilanz-Defizit

Das Leistungsbilanz-Defizit der Türkei stellt weiterhin ein Problem dar. Doch im Vergleich zum Vorjahresquartal ist es im ersten Quartal zurückgegangen. Wirtschaftsminister Zafer Çağlayan sieht in der Erhöhung der Industrieproduktion die Lösung zur Bekämpfung des Defizits. Allerdings gab es im aktuellen Jahr - zwischen Februar und März - einen Rückgang bei der Produktion.

Gefahr der Stagnation: Rückgang bei türkischer Industrieproduktion

Die Industrieproduktion in der Türkei ist zurückgegangen. In Verbindung mit dem aktuellen derzeitigen Handelsbilanz-Defizit, läuft die Türkei Gefahr ihren positiven Wirtschaftstrend der vergangenen Jahre zu verlieren. Doch die türkische Regierung hat einen Aktionsplan. Ausländische Investitionen und der Ausbau der Rüstungsindustrie sollen Abhilfe verschaffen.