Alle Artikel zu:

Stammzellen

Türken stürmen Krankenhäuser, um Stammzellen zu spenden

In einem Gemeinschaftsprojekt haben das türkische Gesundheitsministerium und der Türkische Rote Halbmond zur Stammzellen- und Knochenmarkspende aufgerufen. Innerhalb von drei Jahren fanden sich rund 200.000 potentielle Spender.

Forscher beschleunigen Stammzellen-Wachstum mit Algen

Die Pharmaindustrie setzt zunehmend mehr Stammzellen ein, um Medikamente zu testen. So wird in den kommenden Jahren eine große Menge benötigt. Um dies zu ermöglichen, haben Wissenschaftler vom Fraunhofer Institut nun eine Methode gefunden, wie sich Stammzellen schneller züchten lassen.

Forschern gelangt Durchbruch bei Erblindung

Forscher der Universität Oslo haben eine Entdeckung gemacht, die große Auswirkungen auf die Behandlung von Blindheit haben könnte. Hilfe verspricht eine Eigenzellbehandlung mit Zellen aus der Mundhöhle. Die Erfolgsquote liegt bei 75 Prozent.

Stammzellen aus dem Mund heilen Blinde

Eine Eigenzellbehandlung mit Zellen aus der Mundhöhle kann Patienten das Augenlicht wiedergeben. Bei der Krankheit Limbusstammzellinsuffizienz kann eine Transplantation die Schmerzen lindern und die Blindheit heilen. Die Erfolgsquote liegt bereits bei gut 75 Prozent.

Stammzellen heilen Parkinson-Schäden im Gehirn

Der Einsatz von Stammzellen gegen Parkinson nähert sich nach einem Durchbruch im Tierversuch der klinischen Erprobung.

Studie: Kaiserschnitt-Geburt hat Einfluss auf die Stammzellen

Ist ein Kind nicht dem positiven Stress einer natürlichen Geburt ausgesetzt, kann das offenbar Auswirkungen auf seine spätere Gesundheit haben. Schwedische Forscher haben die Stammzell-DNA von Babys analysiert, die entweder auf normalem Weg oder per Kaiserschnitt zur Welt kamen. Das Ergebnis: Gleich in mehrere hundert DNA-Regionen zeigten sich Unterschiede.

Keine Tierversuche für Kosmetika: Menschliche Haut aus Stammzellen ist die Lösung

Wissenschaftlern ist es gelungen, menschliche Haut aus Stammzellen zu züchten. Das könnte in Zukunft eine Alternative zu Tierversuchen liefern. Bei der Erprobung von Medikamenten und Kosmetika an menschlicher Haut könnte auf Tiere verzichtet werden.

Künstliche Lebensmittel: Können sie den Welthunger bekämpfen?

Bei den Lebensmitteln droht eine massive Spaltung der Welt: Wegen zahlreicher Naturkatastrophen und Finanzspekulationen werden die Preise in den kommenden Jahren explodieren. Eine denkbare Variante: Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung können sich in Zukunft nur noch die wenigsten leisten.

Dürre und Spekulationen: Natürliche Lebensmittel künftig nur für die Super-Reichen?

Bei den Lebensmitteln droht eine massive Spaltung der Welt: Wegen zahlreicher Naturkatastrophen und Finanzspekulationen werden die Preise in den kommenden Jahren explodieren. Eine denkbare Variante: Die Feudal-Eliten können sich das teure „natürliche“ Essen leisten. Für den Rest der Menschheit (99%) gibt es Fressen aus dem Computer. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Durchbruch der Stammzellenforscher: Wissenschaftler gewinnen wertvolles Material mit Säurebad

Die Medizin steht vor einer neuen Sensation. Japanischen Forschern ist es gelungen, normale Zellen in Stammzellen zu verwandeln. Lediglich Blutzellen mussten dafür in ein Säurebad getaucht werden. Dies wäre ein Durchbruch in Richtung individualisierter Medizin – ganz ohne Gentechnik.

Bio-Markt ist out: Entwicklung von künstlichem Essen schreitet voran

Investoren arbeiten weltweit an der Ablösung von natürlichen Lebensmitteln durch künstliche Ernährung. Der Bio-Markt ist out, die Astronauten-Nahrung für alle ist der Trend. Durch die Integration von Mikro-Chips könnte die Ernährung der Zukunft auch interessante Informationen der Bürger weitergeben. Der Chip im Ei ersetzt das Anzapfen der Telefon-Leitung. Ein Blick in die schöne neue Welt.

Stammzellenforschung: Forscher aus Österreich erschaffen menschliches Gehirn

Zum ersten Mal ist es gelungen, aus Stammzellen frühe Entwicklungsstadien des menschlichen Gehirns nachzubilden. Diese könnten auch für Tests von Medikamenten herangezogen werden.

Durchbruch in China: Forscher züchten Zähne aus Urin

Chinesische Forscher haben Stammzellen aus Urin gewonnen und daraus zahnähnliche Strukturen wachsen lassen. Ihr Ziel ist die vollständige Wiederherstellung eines menschlichen Zahns für die klinische Therapie.

Hoffnung für Herzpatienten: Deutsche Forscher züchten Gewebe aus unbefruchteten Eizellen

Deutsche Forscher züchteten aus Stammzellen Herzgewebe. Das Verfahren wurde nun erstmals an Mäusen getestet. Bald sollen klinische Studien am Menschen stattfinden. Insbesondere für Patienten mit einer Herzmuskelschwäche oder anderen lebensbedrohllichen Krankheiten sei die Therapie interessant.