Alle Artikel zu:

Startup

Deutsche Startups wollen 50.000 neue Jobs schaffen

Nach einer Studie des Bundesverbandes Deutscher Startups wollen deutsche Startups in den kommenden zwölf Monaten insgesamt 50.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Hochburg der Startup-Szene bleibt der Studie zufolge Berlin.

Günstige Energie: Gleise erzeugen bei Benutzung Strom

Ein italienisches Startup entwickelt Gleise aus Recycling-Material, die Strom erzeugen können. Dabei wandeln sie den Druck der Züge auf die Schwellen in Elektrizität um. Das Sparpotential ist enorm: Weltweit müssen jährlich rund 70 Millionen Gleisteile ersetzt werden.

Startup: Teenager baut Lego-Drucker für Blindenschrift

Ein Achtklässler hat im kalifornischen Silicon Valley ein Startup gegründet. Sein Unternehmen produziert günstige Drucker für Blindenschrift, die der 13-Jährige am heimischen Küchentisch aus Lego-Steinen entwickelt hat. Der IT-Konzern Intel stieg nun als Investor bei dem Unternehmen Braigo ein.

Strom statt Koffein: Smartphone-App macht auf Knopfdruck wach oder entspannt

Ein tragbares Gerät kann per Knopfdruck die Stimmung der Nutzer verändern. In Verbindung mit dem Smartphone leitet es via App kleine Stromimpulse unter die Kopfhaut. Diese haben je nach Wunsch eine aufputschende oder beruhigende Wirkung.

Türkische Startups: Syrer gehören zu den Top-Investoren 2013

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2013 gehörten syrische Geldgeber zu den Top-Investoren in türkische Startups. In Syrien ansässige Unternehmen haben in mehr als 200 neu gegründete Unternehmen investiert. Das geht aus Daten des türkischen Dachverbands der Handelskammern (TOBB) hervor.